Google+: Custom-URLs für alle

Google hat heute das Ausrollen von Kurz-URLs für alle Benutzer bekanntgegeben. Kurz-URLs sind kürzere Links zu eurem Profil, die bei den meisten sicherlich derzeit https://plus.google.com/Lange_Nummer lauten. Damit ist nun Schluss, jeder der sein Profil besucht, sollte bald die Möglichkeit bekommen, seine Vanity- (oder auch Custom-) URL zu bekommen. Dann sieht das Ganze zum Beispiel so aus: https://plus.google.com/+CarstenKnobloch (bzw. google.com/+carstenknobloch). Kriterien? Profilfoto, 10 Follower und der Account muss mindestens 30 Tage alt sein. Sollte die Funktion in eurem Profil nicht angezeigt werden, dann bewahrt Ruhe, das kommt dann noch.

Bildschirmfoto 2013-10-29 um 21.48.18

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

44 Kommentare

  1. Nachtrag. Bei privaten Seiten gibt es einen Vorschlag ohne De und man kann ihn editieren. Bei Seiten geht das nicht. Siehe: http://wp.me/p38kIr-7x

  2. cool soeben das Mail bekommen 🙂

  3. Bei mir noch nix :/
    Bin aber Google Apps nutzer, vllt. liegts daran?

  4. Profilfoto, 10 Follower hab ich und Account ist auch schon älter als 30 Tage, daran liegts also nicht.

  5. @raphaelniederer
    nein die URL nicht:
    „Wichtig: Sie können nur die Groß- und Kleinschreibung sowie die Akzente und diakritischen Zeichen der URL ändern, nicht die URL selbst.“

    interessanter finde ich die Nutzungsbedingungen, bin ja mal gespannt was da noch kommt. 😉

    Personalisierte URLs sind bis auf Weiteres kostenlos, können allerdings zukünftig kostenpflichtig werden. In diesem Fall werden Sie jedoch rechtzeitig benachrichtigt und können die Nutzung einstellen, bevor Ihnen Kosten entstehen.

  6. naja…kann man drüber nachdenken ob das irgenwie wichtig ist…

  7. Google Plus Local Eintrag verifiziert, aber Custom URL nicht möglich 🙁
    Alle anderen Anforderungen treffen auch zu.

  8. @Raphael
    Einfach anderweitig verbreiten. Sie ist nicht Casesensitive. google.de/+DeINeSeite entspricht google.de/deineseite

  9. Natürlich fehlt im zweiten Link das + … Grr!
    google.de/+DeINeSeite entspricht google.de/+deineseite

  10. Man ich seh nix.

  11. Ich seh auch noch nichts. Google Apps for Business User sind wohl wiedermal die letzten…

  12. Wie knaa ich die URL anpassen?
    Ich bekomme nur einen Vorschlag von Google, aber mein Vor- und Nachname ist mir für meinen Geschmack zu lang.

    Oder geht diese Option nur bei Gewerblchen Profilen?

  13. Gestern übersehen, heute hatte ich aber auch die ensprechende Mail v. Google im Fach ..
    google.com/+MatzeBuntux Matze.B ging bei mir leider nicht, dabei sind Punkte in URLs doch eigentlich kein Problem 🙁

  14. In meinem Namen und damit in der Kurz-URL ist ein Umlaut enthalten, was nicht besonders schön ist und teilweise bestimmt auch zu Problemen führt, oder?
    Ändern kann ich das scheinbar auch nicht.

  15. @Torti_78:
    Hab das gleiche Problem und mir kamen auch die gleichen Gedanken…

  16. Ich warte erstmal ab, bevor ich jetzt für Seiten die Variante mit „de“ am Ende wähle. Möglicherweise kann man das ja später noch frei wählen.

  17. Gibt es wirklich keinerlei Möglichkeit, die Vanity-URL bei Business-Profilen zu ändern?

  18. @Umlaute: statt „ä“ kann man auch nur „a“ eingeben und sollte weitergerleitet werden.

  19. Ich hätte statt dem „ö“ halt gern ein „oe“ gehabt, wie üblich. Datum warte ich auch noch…

  20. Sandra Henning says:

    Also wenn man auf „URL auswählen“ klickt und dann auf „URL ändern“ dann kann man die vorgeschlagene Vanity-URL ändern oder hat man die vorgeschlagene URL dann akzeptiert?

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.