Google Currents: der mobile (Tablet-) Reader ist da

Google Currents – so heisst Googles App, die vorher unter dem Namen Propeller Furore machte. Nun ist sie also da und sie macht jeden Blogger oder jeden, der Feeds zusammenstellen will zum Distributor einer eigenen App zum ansprechenden Lesen von News. Jeder kann sich anmelden und ausprobieren, leider ist Google Currents für iOS und Android erst im US-Store zugelassen. Testet selber mal die APK, die die Jungs von XDA bereit gestellt haben. Hier einmal mein Blog für Google Currents.

Das coole: Currents ist für Android-Smartphone, Tablet, iPhone und iPad zu haben und man kann es mit vielen eigenen Newsquellen synchronisieren – sogar dem Google Reader. Hier noch einmal das Video: (via)

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

30 Kommentare

  1. gelöscht

  2. ERFORDERLICHE ANDROID-VERSION:
    2.2 oder höher

    🙁

  3. Martin (@Schneebold) says:

    In ihrem Land nicht verfügbar 🙁 Android Market

  4. Ist im Market nicht zu finden, auch nicht mit dem xoom mit honeycomb 3.2. Hab mir mal feedly und retab auf dem Tablet angesehen. Feedly hat gelegentlich Ladehemmung, ist ansonsten aber klasse und hat ein Widget – hört, hört. Retab ist auch okay, Beide sind gottseidank auch tabletoptimiert.

  5. Sieht toll aus. Könnte vielleicht Feedly ersetzen 😛

  6. @Gaby Becker: hast Du den Artikel auch DURCHgelesen?

    „leider ist Google Currents für iOS und Android erst im US-Store zugelassen. Testet selber mal die APK, die die Jungs von XDA bereit gestellt haben.“

    –>mit Verlinkung auf eine APK-Datei, mit der es dann auch auf Deinem Tablet laufen dürfte.

  7. Sieht für mich sehr sehr gut aus, darauf hab ich schon lange gewartet. Funktioniert bei einem von euch die Reader Integration ? „An Unknown error occurred when searching for editions“

    btw. wie im Artikel zu lesen is, sollte man einfach die apk nehmen, denn in unseren Market ist das so noch nicht zu finden 🙂

  8. @Stefan: jou, läuft.. hat direkt die feeds ausm GReader übernommen bei mir – auf 2.3.5 Stock RAZR und 2.3.7 MIUI Defy

  9. @ Hannes Danke für die Info, bleibt bei dem Fehler komischerweise auf nem Miui SGS2 Rom. Mal schauen was da die Tage passiert, schön wäre es wenn man das alles nun unter einer Oberfläche zusammenbekommt.

    LG

  10. News News News… Hab ohnehin schon längst einen Overflow…

  11. Sieht für mich so ähnlich aus wie PULSE, oder?

  12. Mir geht dieser Trend mit dem ganzen geswype ja ziemlich auf die Nerven. Ein simples drücken auf der linken oder rechten Seite wäre deutlich schneller und auf Dauer auch viel angenehmer.

  13. Sieht ja ganz nett auf dem Razr aus, allerdings muss ich jeden Blog aus dem Reader manuell hinzufügen und gelesene Artikel werden nicht als solche markiert (und im Reader synchronisiert) ?!?

    Und gibt es schon Erkenntnisse, wann die iPad Version (in Deutschland) kommt ?

  14. Ich lese gerade dein Blog über diese App. Ich sage nur: genial! Für mich ist sie bereits jetzt DIE Flipboard Alternative für Android. Also herzlichen Dank für diese Info!

  15. Also ich habe den Beitrag gelesen, die Beschreibung im Market gelesen, das Video angeschaut, aber ich verstehe noch immer nicht was der Sinn dahinter ist und was daran besser als an einem Feed-Reader ist..sieht schicker aus, und sonst?

  16. Caschy thx für den APK-Link, läuft auf meinem Tablet problemlos. Da mein Tablet so gut wie nie das Haus bzw. WLAN verlässt istfür mich die Offline Option eher sekundär. Sehe bis dato für mich noch keinen wirklichen Mehrwert ggü. dem klassischen RSS-Reader, da ich ja bei Google Currents im Regelfall auch nicht den ganzen Artikel die App bzw. ins Offline bekommen (von Caschy’s Blog mal abgesehen) … ;-(

  17. @Hannes
    musstest du jeden einzelnen Feed aus dem Reader manuell übernehmen oder gibt es eine Import Funktion die ich nur noch nicht gefunden habe?

  18. Scheint sowas zu sein wie Flipboard. Link: http://bit.ly/s8MJ9a

    Flipboard ist aber nicht so mein Ding. Ich mag es übersichtlicher.

  19. unzählige Darstellungsfehler mit deutsche rss-feeds! gelöscht!

  20. Matthias Wegerhoff says:

    Wirklich neu an dem App ist nur, das es die Verzahnung der Googledienste konsequent voran treibt. Dazu scheint es sauber programmiert zu sein und sieht auch bei höheren Auflösungen gut aus (vgl. Pulse, Flipboard) .
    Damit haben die Entwickler bewiesen, das sie nicht nur innovativ tätig sein können sondern auch GUTE Ideen erkennen und verbessern können.

  21. Wow, ich bin begeistert. Feedly sah zwar gut aus, fand ich aber von den Funktionen her nicht überragend. Currents sieht noch besser aus und überzeugt mich!

  22. läuft auf meinem a1 ganz anständig. die offline synchronisation ist ein feines feature. interface gefällt. ja, das kann was werden.

  23. Mhmmm, kann irgendwie die für Currents optimierte Blogversion, auf die oben im Artikel verlinkt wird, nicht einbinden.
    Lediglich die normalen RSS Feeds funktionieren.
    Geht das bei jemandem?

  24. @A-Jey da wars für mich wohl gestern abend schon etwas zu spät fürs DURCHLesen ;-). Danke für den Tipp. Lade ich heute abend gleich mal runter und teste es.

  25. Ich stehe glaube ich auf der Leitung – wie kann ich denn meine RSS feeds, die ich bei Google habe, in currents anzeigen lassen?

  26. Kann mir mal jemand erklären, wo der Unterschied zum Google Reader oder zu Google News ist?
    Das soll gar nicht provozierend gemeint sein. Nur zur Zeit benutze ich beide Dienste. Reader für Feeds von Blogs, News für News halt. Kann Currents da was ersetzten?

  27. Gerade getestet. Ist große Klasse. Kein Vergleich mit feedly und retab. Jetzt fehlt nur noch das Widget 😉