Google Chromecast verschandelt Hintergrundbilder bald nicht mehr

Es muss nicht immer eine exorbitante Sicherheitslücke, ein Systemabsturz oder eine verbuggte App sein, welche Nutzern auf den Geist geht. Im Falle des Google Chromecast klagten die Nutzer seit mehr als einem Jahr darüber, dass eine Schattierung bei Hintergrund- / Backdrop-Bildern viele Inhalte unbrauchbar machte. Durch diesen Effekt wurde der untere Bildbereich bei Fotos im Format 16:9 immer abgedunkelt. Bei vielen Bildern sorgte das für Anzeigeprobleme.

So waren dann bestimmte Inhalte schlecht oder gar nicht mehr richtig zu sehen, wenn sie sich nahe am Rand befanden. Google hatte mittlerweile allerdings ein Einsehen. Nachdem quasi monatelange Funkstille herrschte, hat ein Mitarbeiter des Unternehmens nun bestätigt, dass sich der Effekt des dunklen Farbverlaufs bald wird abschalten lassen. Eine interne Firmware ermögliche jenes bereits. Erscheinen soll der Fix dann als Teil der nächsten offiziellen Chromecast-Firmware für alle User.

Falls ihr euch ebenfalls über dieses Manko geärgert habt, könnt ihr bald in den Einstellungen für die Backdrop-Settings entsprechende Anpassungen vornehmen. Dann sollten die Hintergrundbilder endlich korrekt angezeigt werden.

Danke an Marvin!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

André Westphal

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

3 Kommentare

  1. So ganz habe ich das nicht verstanden. Unsere Fotos werden schon immer gut angezeigt. Gibt es dazu Beispiele?

    • Der untere Rand wird abgedunkelt (auch der obere?) um Uhrzeit und Wetter besser hervorzuheben. Finde ich auch nicht so toll und freue mich schon auf die Möglichkeit, die Verschattung abzuschalten.

  2. Alle Bilder aus den eigenen Fotoalben werden abgedunkelt.
    Und im unteren Drittel wurde noch stärker verschattet, wir Jörg R. schon schrieb.
    Nur die googleeigenen Bilder werden ohne Abdunkelung übertragen.
    Na, mal abwarten wie’s wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.