Google Chrome: Suchvorschläge löschen

Sucht man Dinge in irgendwelchen Eingabefeldern innerhalb von Google Chrome, dann wird dies gespeichert. Alles was so gespeichert ist, kann – sofern ihr angemeldet seid und die Synchronisation aktiviert habt – auch synchronisiert und euch in anderen Chrome-Instanzen vorgeschlagen werden. Dies ist nicht immer erwünscht. Google Chrome erlaubt das Löschen gespeicherter Daten in den Einstellungen, wenn man „Browserdaten“ im Suchfeld eingibt.

Da findet man dann den Punkt „Browserdaten löschen“ (alternativ auch über das Menü unter „Weitere Tools“ erreichbar:

Hier geht man nun in den Reiter „Erweitert“ und lässt sich nicht verwirren, denn man kann das erscheinende Fenster scrollen und findet dort „AutoFill“-Formulardaten. Hat man nur diese aktiviert und wählt „Daten löschen“, dann werden die gespeicherten Vorschläge und Eingaben aus irgendwelchen Formularfeldern gelöscht.

Alternativ, sofern ihr häufiger Chrome aufräumen wollt, schaut euch die Erweiterung Clear Cache für den Browser an. Eine Erweiterung für Google Chrome, die auf Wunsch diverse Aufgaben auf Knopfdruck erledigt. So kann man beispielsweise den Cache leeren und die aktuelle Seite neu laden, was vielleicht für Web-Entwickler eine interessante Sache ist. Man kann aber auch auf Knopfdruck den kompletten Verlauf löschen.

Clear Cache
Clear Cache
Entwickler: Benjamin Bojko
Preis: Kostenlos

Man kann dies so justieren, dass nur der Verlauf der letzten X Stunden gelöscht wird, oder aber auch der komplette. Auch kann man in den Optionen der Einstellungen festlegen, dass durchgeführte Downloads oder Cookies und Passwörter gelöscht werden. Letzteres ist natürlich für den normalen Anwender nur wenig praktikabel, denn auch das Löschen der Cookies loggt den Nutzer ja aus vielen Diensten aus, in denen er für gewöhnlich angemeldet ist…

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

2 Kommentare

  1. Im Firefox, Edge oder ua. Brave braucht man dazu kein Addon und der Browser kann mein Klicken auf „Schließen“ ausgewählte Daten automatisch löschen. Jedem Entwickler bekannt ist eh „Cntrl+Shift+R“ um den Cache der Seite zu löschen und diese neu zu laden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.