Google Chrome: Suchen per Hotword wird zum Standard, sofern von euch aktiviert

Die via Sprache initiierte Suche über die „Neue Tab-Seite“ oder über Google.com kann im Desktop-Browser Google Chrome nun auch direkt angestoßen werden. Bislang war dies nur eine Funktion, die die Nutzer anwenden konnten, die die Beta-Version von Google Chrome nutzten. Google hat nun die Funktion generell ausgerollt, sodass auch Nutzer der finalen Version von Google Chrome und Google.com mit „OK Google“ eine durch Sprache angestoßene Suche ausführen können. Wie immer sind die Funktionen erst einmal US-Only, die Funktion kann auf Wunsch aber schon mittels Umwegen genutzt werden.

ok-google

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

6 Kommentare

  1. Die Überschrift ist wirklich total irritierend. Jetzt als Standard oder muss es erst aktiviert werden? Beides geht doch nicht gleichzeitig, oder doch?

  2. Es ist nicht standardmäßig aktiviert, aber man kann es durch Aktivieren zum Standard machen, wenn man möchte. Die Überschrift fand ich eindeutig. 😉

  3. Durch aktivieren der Option kann man es zum Standard machen?! Was ist denn das Gegenteil? 😉

  4. Bin ich hier der Einzige, der so eine Funktion mehr als bedenklich findet? Google greift also kontinuierlich auf das Mikrofon zu und analysiert alle Geräusche im Raum, um auf den Befehl ‚OK Google‘ reagieren zu können? Ich wäre ja nicht mehr überrascht, wenn das nächste große Feature eine standardmäßig aktivierte Webcam in Chrome ist und der Browser automatisch voreingestellte Seiten in Tabs öffnet, wenn der per face recognition erkannte Nutzer vor dem Computer wechselt!

  5. foxpater says:

    Ich teile diese Bedenken zu 100℅!!