Google Chrome Stop Motion Video

Google hat in der Vergangenheit einige Videos auf den Markt geworfen, um Google Chrome zu bewerben. Mittlerweile gibt es wieder ein neues Stop Motion Video, welches ich gerade bei Amit gefunden habe. Ist sehr knuffig und gefällt mir gut.

Kernaussage des Spots: „Hey, schaut einmal, wie schnell Google Chrome startet.

Hier noch einmal ein paar Bilder des Making Of, welche es bei Facebook zu betrachten gab:

Wie gefällt euch das Video?

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

27 Kommentare

  1. CocaineRodeo says:

    Haha wiziges Video 😀 Haben sie gut gemacht muss ich sagen.

  2. …wenn dann der Paketdienst auch so schnell ist…???

  3. ich möchte ja nicht sagen „süß“… aber es ist schon toll gemacht.

  4. Dirk Schulze says:

    Der Sinn des Videos ist, wenn man mal schnell einen Browser braucht, Starte Chrome, der ist wirklich der erste Browser der Betriebsbereit auf Input wartet. Danach kommt Opera und Oh Wunder Der Internet Explorer. Der Firefox ist beim Starten immer noch der langsamste. Safari kommt auf mein Windowssystem nie wieder drauf, der hat unter Windows so viele Macken.
    Um die Startgeschwindigkeit zu testen einfach alle Browser in dein bat/cmd datei legen und mit ein Klick Starten. Dann ist Chrome immer ein Tick vor dem Opera einsatzbereit.

  5. hasenkraut says:

    chrome ist ohne zweifel der derzeit schnellste webbrowser.

  6. HAHA, der Clip ist klasse. Aber habt ihr gesehen, was der Knirps da alles Tippen muss, um in Chrome eine Hängematte bestellen zu können, verrückt. Auch wenn er schnell ist, wird er nachwievor nicht mein Hauptbrowser sein.

  7. Naja, er muss ja nur hoch genug im Baum sitzen, um die Zeit zu haben, auf den Paketmann zu warten 🙂

  8. Mir sagt der Spot eigentlich mehr, dass der paketdienst rasent schnell ist :D.

  9. Geniales Video. Bei uns hier und dem aktuellen Paketdienst
    würde so was allerdings als Fettfleck enden. 😀
    Endor

  10. spottintg says:

    nicht nur der Paketdienst ist rasendschnell … auch das Öffnen des Pakets und Aufbauen der Hängematte …

    Aber unterm Strich steht wiedermal ein Beitrag, der eigentlich keinen Nutzwert hat.

    @Dirk Schulze

    Um die Startgeschwindigkeit aller Browser miteinander zu vergleichen gibt es ein paar Dinge, die man beachten muss. So zum Beispiel ein Löschen der Prefetching Verzeichnisse und Arbeitsspeichers.

    Und

    Bei einer Batch werden die Aufgaben der Reihe nach abgearbeitet. Erst wenn Windows an die Batch die Rückantwort gibt, „Ja, Programmaufruf akzeptiert“ wird die nächste Zeile interpretiert.

    Interessanter ist eigentlich die Brutto Startzeit. Also die Zeit die Chrome. Opera und Co brauchen bis Sie ihre Hintergrundaktivitäten einstellen.

    -> Folgendes Szenario
    Jeder Browser in einer Standardinstallation installiert – einmalig gestartet und als Seite die beim Starten geöffnet werden soll „about:blank“ gespeichert.

    Danach den Arbeitsspeicher bereinigt und die Prefetching Daten gelöscht.
    Danach den Computer neugestartet.

    Und dann mit dem Programm Process Monitor http://technet.microsoft.com/de-de/sysinternals/bb896645.aspx das Starten der Prozesse überwacht. Anfangszeit war die erste Aktivität des Prozesses, Endzeit war der letzte Lese oder Schreibzugriff des Browserprozesses. Ergebnis war, dass Opera 9,5 der mit Abstand schnellste Browser der großen 5 in meinen Tests war. Dann Chrome 3.x dann Chrome 4.x Dann Opera 10.10 (10.5 war da noch nicht) Und dann kamen die anderen Browser.

    Interessant waren aber vor allem Browser wie QTWeb oder Aurora …

  11. Ich wäre jede Wette eingegangen, dass der Film am Rechner erstellt wurde. Hätte nie damit gerechnet, dass die Figuren wirklich gebastelt und gefilmt wurden!!!

  12. @spottintg: Nutzwert? It’s a blog – keine fuckin‘ Newsseite 😉

  13. Heute ereilte mich beim Chrome wieder die – unbekannte – Löschung aller Erweiterungen.

    Nach dem Surfen Chrome zugemacht, 5min. wieder geöffnet und alle Erweiterungen wieder weg. Nunja…

  14. nixdagibts says:

    Jaaaa, das hatte ich da neulich auch.
    Ich hab echt an meinem verstand gezweifelt. Guuut dass, das noch jemand hat =D

  15. Ist hier noch jemand, der eine SSD als Systemplatte verwendet? Dann spielt die unterschiedliche Startzeit der verschiedenen Browser eher nur noch eine untergeordnete Rolle, weil sie eigentlich alle sehr schnell starten. Vor allem direkt nach dem Start von Windows 7 kann ich sofort loslegen, Fenster sind praktisch sofort offen und alles reagiert direkt danach auf Eingaben. Ich musste sogar die Firmware meiner Fritzbox erneuern, weil diese länger brauchte, um die Netzwerk- und damit auch Internetverbindung herzustellen als Firefox gestartet und die erste Webseite geöffnet wurde. 🙂

    Aber generell ist es schon richtig, dass Chrome in der Hinsicht schneller als die meisten anderen Browser ist. Stellt sich nur die Frage wie entscheidend das für einem selbst individuell ist. Abgesehen von der SSD starte ich den Browser eigentlich nur einmal am Tag und auch der Rechner wird beim Verlassen nur in den Standby geschaltet, spart genauso viel Strom als würde ich ihn immer wieder zwischendurch aus- und wieder einschalten. Insofern ist das für mich jetzt nicht so das wichtige Kriterium.

    Aber gut gemacht der Spot, das muss ich zugeben. Man muss das Produkt auch bei der breiteren Masse bekannter machen und das ist sicher ein guter Weg, wie Mozilla in der Vergangenheit ja schon bewiesen hat. Nur gut zu sein bringt es halt auch nicht, siehe Opera. 🙂

  16. 3lektrolurch says:

    Lustiges Video, könnte noch länger gehen 😉
    Wenn Chrome nur mit der schnelleren Startzeit trumpfen kann, ist das natürlich zu wenig.
    Ich denke, auf längere Sicht werden die Browserunterschiede immer geringer, was die Leistung angeht. Die Software, aber auch die Hardware wird halt immer performanter, siehe zB. SSDs.
    Aber die Leute stehen auf Vergleiche, auf Wettbewerb, imaginärer Wettbewerb ersetzt den fehlenden reellen.

  17. jaja *pro* chrome/goooogle ist man ja gewohnt…

    hier auf dem WorkPC ist der unterschied spürbar.
    besonders beim aller-ersten aufrufen des browsers (FFCHROME).
    chrome ist hierbei deutlich schneller. der IE ist überigens in diesem vergl. sehr schnell, kein grosser unterschied zu chrome.

    bei den folgenden späteren startvorgängen (dann alle aus dem memory), gibt es praktisch keinen unterschied zw. IEchrome, der FF ist auch hier *etwas träger, was aber höchstens 2-3sec. ausmacht. im gebrauch sind alle gleich schnell, gefühlt.

    BS W7 x64/x86, CPU i750@4400mhz, DDR3-2000

    fazit: im allt. leben spielt dieser *vorsprung (chrome)
    keine rolle, so schön das viedo auch ist…
    und soviel leser/hits es chashy auch beschert…

    😉

  18. @ Cachy … hast ja recht, hast hier keine fucking Newsseite.
    Aber solange die Werbeeinnahmen stimmen ist auch alles in Ordnung.

  19. Herzallerliebst das Video!

  20. Sehr witzige Kampagne. War/bin großer Verfechter von Firefox, doch mittlerweile bin ich faaaaast 100% vom Chrome überzeugt.

  21. Witzig, macht ne Menge Arbeit so ein kleines Filmchen.
    Matze

  22. Das Video ist wie der Browser: Einfach klasse. Eben Google.

  23. Sehr unterhaltend =)

  24. Tolles Video!

  25. Ist wirklich großartig gemacht, dieses Video. Ich hätte auch niemals gedacht, dass die das tatsächlich nur digital nachbearbeitet, und nicht komplett am Rechner erstellt haben.
    Was mit der aktuellen Technik nicht alles möglich ist …

    Google’s Chrome hat sich mittlerweile aber auch relativ etabliert, obwohl er anfangs wegen seiner datenschutzrechtlichen Defitite (inzwischen ja nicht mehr) so verpönt worden ist.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.