Google Chrome: SEO und WordPress

Machen wir uns nichts vor: der nackte Browser alleine hilft uns nicht wirklich weiter. Meistens sind es Erweiterungsmöglichkeiten, die uns einen Browser nutzen lassen. Firefox-Benutzer sind bestens bedient, es gibt unzählige mehr oder wenige nützliche Erweiterungen. Aber auch für Google Chrome werden tagtäglich neue Erweiterungen entwickelt. Da ich das Ganze ja mitverfolge, stelle ich hier auch ab und an mal Erweiterungen für Google Chrome vor, die ich ganz nützlich finde. Deshalb mal wieder drei Erweiterungen für Google Chrome, die heute in meinem Feedreader aufschlugen.

WordPress Comments Notifier:

Die Google Chrome Erweiterung WordPress Comments Notifier zeigt euch an, ob zu moderierende Kommentare oder Spam im Queue von WordPress steckt. Eine weitere Erweiterung wäre der WordPress Checker, der Kommentare generell überprüft. In meinem Test funktionierte die Erweiterung aber leider nicht. [via]

SEO für Google Chrome. Zwei Erweiterungen, die euch jede Menge über eure und natürlich auch andere Seiten verraten.

SEO Site Tools:

Die SEO Site Tools für Google Chrome verraten euch eine Menge über die besuchte Seite. Von der IP und dem Besitzer bis hin zu PageRank von Google und mehr. Auch werden Verbesserungsvorschläge angezeigt. Ich denke, die Screenshots sprechen da eine deutliche Sprache. Muss ich wahrscheinlich nichts mehr zu sagen.

Chrome SEO:

Auch hier werden euch Seiteninfos angezeigt. Backlinks, Traffic, PageRank und vieles mehr. Auch ist es möglich, direkt auf den Google Cache der Seite zuzugreifen. [via]

Meinung: Beachtet, dass ihr nur Erweiterungen einsetzt, die ihr wirklich benötigt. Auch deaktivierte Erweiterungen fressen Ressourcen. Deswegen ist weniger oft mehr. Momentan finden alle Google Chrome toll und schnell. Kein Wunder: die meisten benutzen weniger Erweiterungen als im Firefox. Auch der Firefox ist rasend schnell, wenn man ihn nicht mit Dutzenden Erweiterungen fett und träge macht 😉

Zu Google generell: erschreckend, dass uns eine Firma vorschreibt, wie wir das Internet und Seiten „zu bauen“ haben, oder? Seite zu langsam oder irgendetwas eingebaut, was Google nicht passt? Wird gleich mit schlechterer Auffindbarkeit in der Suchmaschine bestraft.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

14 Kommentare

  1. Hi Caschys,
    kennst du zufällig eine tolle FTP Erweiterung für Chrome? Sowas wie FireFTP für Firefox?

  2. Wieso schreibt uns Google vor, wie wir die Seite aufbauen müssen? Google gibt Dir Ratschläge wie Du besser gefunden wirst, aber das ist ja nicht zwingend.
    Wenn „alle“ über Bing suchen würden, würde Dir Bing „vorschreiben“ wie Du deine Seite strukturieren sollst, oder? 😉
    Nicht falsch verstehen, man sollte Unternehmen mit der große von Google mit einer gesunden Skepsis betrachten und nicht einfach alles von denen über den Klee loben, weil es von denen kommt, aber man sollte schon etwas differenzieren.
    Vermutlich war Dein Schlußsatz aber mit Absicht etwas provokant formuliert. 😀

  3. Da muss ich Dir in einem Punkt widersprechen: Chrome wird nicht langsamer durch weitere Erweiterungen da es, nicht wie im Firefox, keine Programme sind sondern eigentlich nur HTML5 mit CSS und JavaScript also, ganz allgemein gesagt, eine Webseite. Der Firefox geht jetzt übrigens mit Jetpack in die gleiche Richtung.

  4. Gemeint ist der verballerte RAM, vielleicht habe ich mich missverständlich ausgedrückt.

  5. Sollte sich auch nicht ändern. Also bin mir jetzt nicht 100% sicher aber die Extensions von Chrome kann man, meiner Meinung nach, nicht mit denen von Firefox vergleichen eben weil es quasi nur Webseiten sind, die man da einbettet. Firefox wird also auch mit Jetpack bald schneller 🙂

  6. „Auch der Firefox ist rasend schnell, wenn man ihn nicht mit Dutzenden Erweiterungen fett und träge macht“ – Kann diese Meinung leider einfach nicht teilen, da mein Chrome (30 Erweiterungen) um ein Vielfaches schneller läuft als mein Firefox mit gerade mal 4 Erweiterungen.

    Chrome läuft einfach schneller, daran lässt sich nichts rütteln. Da helfen auch keine Erklärungen wie die Erweiterungen. 😉

  7. @Lukas:
    Es geht darum aufzuzeigen, dass Firefox + Erweiterungen nicht so „schnell“ ist wie Firefox ohne Erweiterungen und dass diese Beobachtung auch für Google Chrome gilt (deckt sich auch mit meiner Beobachtung).
    Das Firefox selbst ohne Erweiterungen „langsamer“ sein mag als Google Chrome mit y Erweiterungen steht auf einem anderen Blatt.

  8. Man muss das schon differenzieren erweiterung ist ja nicht erweiterung.Bissher bieten die FF erweiterungen einfach mehr möglischkeiten sachen die sich nicht mit GC erweiterungen realisieren lassen (oder zumindest noch nicht ).Ausserdem ist der einfluss der erweiterung A nicht unbedingt mit dem ressourcen Verbrauch von erweiterung B zu vergleichen.Daswegen zu sagen FF mit 12 erweiterungen ist schneller oder langsamer als GC mit 12 erweiterungen ist da zu kurz gedacht.Ausserdem reden hier viele von subjectiven entpfinden das auch täuschen kann bzw einige Browser täuschen mehr speed ja mit absicht vor.
    Der FF begint zb um ressourcen zu sparen erst mit dem rendern der seite nach 250 milisekunden.Chrome startet Sofort mit dem rendern das heisst beim chrome tut sich einfach schneller was aber biss das endergebniss vorliegt vergeht bei beiden Browsern fast die selbe zeit.Wers net glaubt wie sehr man sich aufs Glatteis führen lässt einfach mal den FF beschleinigen.Tipps dazu findet man hier :
    http://www.sempervideo.de/?p=4216
    oder einfach mal Googeln

  9. Hi Caschy,

    Hab gerade ein Video auf YouTube gesehen dabei geht es um den Adblock Plus für den Firefox.
    Deine Blog wird als wenig Werbelastig beschrieben und man soll zu Unterstützung den Addblocker auf guten Seiten deaktivieren.
    http://www.youtube.com/watch?v=TTQAhErUe18
    Meiner Meinung nach richtig fair dem Betreiber gegenüber.

  10. Hey, du hast doch geschrieben du hast die in deinem News Reader zu gesicht bekommen…
    Gibts da nen RSS Feed für neue Google Chrome Extensions, oder hab ich da was falsch verstanden?

    lg

  11. Hallo,schöner Bericht. Ich kannte nur Chrome SEO“, werde die anderen mal antesten. Mit Firefox bin ich immer unzufriedener, obwohl ich nur ne Hand voll Extension nutze.

  12. Es scheint dass ich umsteigen muss, aber bald ist Google überal, sogar in meiner Kühlschrank

  13. @Deal: zumindest ist dein Link nicht mehr hier… 😉

  14. Google wird enttäuscht, dass mein Link nicht mehr da ist. Nichdestotrotz nach reifer Überlegung probiere ich Chrom aus

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.