Anzeige

Google Chrome für Android: Datenkompression für schnelleres Surfen aktivieren

Ich habe hier neulich über die Beta-Version von Chrome für Android gebloggt, da diese jetzt auch Passwörter synchronisieren kann. Diese wurde erst einmal frisch aktualisiert, damit der Browser auch auf dem Nexus 7-Tablet eingesetzt werden kann, allerdings gibt es auch eine Funktion, die in Orten mit nicht ganz so guter Netzabdeckung helfen kann. Wie bei anderen Browser auch, hat bei Google eine Datenkompression Einzug genommen. Hierbei handelt es sich um ein experimentelles Feature, welches von Hand aktiviert werden muss.

Google Chrome SPDY

[werbung]

Hierbei werden ungesicherte Seiten über Googles Server aufgerufen, wobei sichere HTTPS-Seiten ohne den Server, also direkt angesurft werden. Einen angeblich doppelt so schnellen Seitenaufbau erreicht SPDY laut Big G vor allem durch das Multiplexen der Übertragungen. Dadurch können über nur eine TCP-Verbindung beliebig viele Dokumente parallel übertragen werden. Um das Feature zu aktivieren, müsst ihr erst einmal die Betaversion von Chrome für Android aktivieren.

Dann ruft ihr einen Tab mit der Adresse chrome://flags auf und aktiviert den Punkt „Enable Data Compression Proxy“. Nach einem Neustart von Google Chrome für Android seid ihr via des Proxys von Google auf ungesicherten Seiten unterwegs – der Traffic Browser-to-Proxy wird aber verschlüsselt. Die Statistiken dazu lassen sich übrigens unter der Adresse chrome://net-internals einsehen.

Chrome Beta
Chrome Beta
Entwickler: Google LLC
Preis: Kostenlos

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

6 Kommentare

  1. Ein sinnvolles Feature.

  2. hm, bei mir gibts diesen Eintrag nicht. Ich konnte nur SPDY/3 aktivieren. Ist das nicht für alle Smartphones rausgekommen? Hab das S2

  3. 3lektrolurch says:

    Bin auch verwirrt, da gibts den Punkt SPDY/3 auch bei mir UND den hier im Beitrag genannten.

  4. @KddC: Du hast ganz sicher die Beta-Version von Chrome installiert und nicht die normale und sie auf dem aktuellsten Stand? Auf dem S3 funktioniert es bereits. Resultat: Spürbar schnellere Übertragung der Seiten. Vor allem Seiten mit vielen Einzelelementen geht es eindeutig schneller.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.