Google Chrome: Finalversion V3 nach einem Jahr

Google Chrome existiert mittlerweile ein Jahr. Heute wurde die gestern erschienene Betaversion zur offiziellen Finalversion. Google Chrome V3 trägt momentan also die Nummer 3.0.195.21. Wer diese Version heute portable heruntergeladen hat, besitzt also die aktuelle Final. Ich habe gestern Abend noch lange daran gefummelt um die Erweiterungen zum laufen zu bekommen.

Caschys Blog - Software und jede Menge Tipps & Tricks - Google Chrome

Funktionierte nicht. Einfache Lösung: in der V3 hat Google den Support einfach ausgeschaltet. Erweiterungen für Google Chrome können nur in Developer-Versionen oder in der 4er-Baureihe genutzt werden. Dieses teilte mir ein Entwickler im Blog mit, nachdem ich dort rumgejammert habe 😉

Wer also Erweiterungen nutzt, der sollte definitiv diese Version überspringen und warten, bis ich die nächste aktuelle Version anbiete. Ich gebe dann logischerweise wieder Infos, inwieweit die Erweiterungen funktionieren.

So, hier noch einmal ein paar Screenshots zum Speed (Quelle: Google):

Chrome3stableV8

Chrome3stableSunSpider

Weitere Informationen bekommt ihr im Blogpost von Google.

Download Portable Google Chrome V3 (Final & StableBuild 3.0.195.21) (für Windows XP, Vista und 7 mit 32Bit)

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

45 Kommentare

  1. Für Chrome gibs Erweiterungen??? Wusste ich gar nicht…

  2. … und führend im Futuremark Peacekeeper Benchmark.

    http://www.x.se/c8yj

  3. Wenn die JavaScript-Engine so toll sein soll, wie kommt es dann, dass ich bei Google(!) Docs im Firefox ein flüssiges Scrollen habe bei der Tabellenkalkulation, im Chrome aber nicht? Ebensowenig im Safari oder Opera. Und mein Rechner ist nicht der langsamste.

    Der Test ist zwar subjektiv, aber genau wie der Tante-Emma-Computertest zeigt er deutlich, dass es auf gefühlte Schnelligkeit ankommt. Wenn’s ruckelt, ist es zu langsam.

    (btw, das Versionierungsschema von Chrome ist schrecklich. Aus Prestigegründen werden sie wohl in sechs Monaten Version 5 rausbringen, und die hält dann wider Erwarten 2-3 Jahre, so dass sie immer mindestens eine Version vor Firefox sind. Das ist doch der eigentliche Marketinggag.)

  4. Ich hoffe, dass Iron nachzieht und auch mal etwas Werbung bekommt;)

  5. @Rainer

    1.) Nicht nur deren JavaScript Engine ist erstklassig. Jeder Tab erhält einen CPU-Kern. Hat jemand eine 4 Kern-CPU und öffnet 4 Webseiten sind alle gleich schnell geöffnet.

    2.) Google Docs und Browser Versionsnummer. Bitte hier Google fragen.:

    http://www.google.com/support/forum/p/Chrome?hl=en

    Antwort vom Google Entwicklerteam hier posten.

  6. Vllt bin ich etwas voreingenommen, aber solange es den Firefox gibt brauche ich kein Google Chrome.

  7. @Reiner

    Bleib doch offen? Nutz doch beide Browser? Google Chrome zwingt andere Browserentwickler ihre Trägheit aufgeben zu müssen oder sich zu verabschieden. Ich sehe genau zu welchem Zeitpunkt ernsthaft bei Mozilla gearbeitet wird – zwischen 19.00 und 22.00 Uhr. So ne Tralala Einstellung, dass man mal kurz hier und da was macht kann nicht lange gut gehen. Wenn dann nen Riese wie Google kommt ist man eben weg …

    Wie bei Intel / AMD oder ATI / Nvidia – mal 2 Jahre Intel und danach mal wieder 3 Jahre AMD

  8. Ich bin da etwas konservativ geworden, die Zeiten wo ich alles neue sofort ausprobieren musste sind vorbei.

  9. Ich bin da wie der Trackback – sowohl als auch! Kein Browser is perfekt!

    Ich benutze FF, Flock und Opera. Und mit Iron, Safari und Midori probier ich im Moment rum. Wenn ich nur einen Browser wollte – da gibts doch den IE. DA wird man garantiert von nix neuem überrascht… :mrgreen:

    Allerdings sollten die „Chromisten“ auch mal ein bißchen Hirnschmalz in bessere Skins stecken – da haut mich noch nix von um. Immerhin hab ich einen gefunden, der mir so „halb“ zusagt.

    Mit dem Ori, wie oben Cschy – da war ich ja stur. Solangs nur den gab, war alles chromige für mich tot. Ich will mir doch nich die Augen verderben… 😛

  10. @reiner
    Ich würde dir als jahrelanger, so ziemlich seit FF 1.irgendwas (oder 0.x, keine Ahnung mehr) User voll zustimmen, wenn Chrome respektive bei mir Iron nicht so schweineschnell wäre. Und außer Werbung zu blockieren brauche ich eigentlich fast keine andere Erweiterung, kein Skin, nix. Nur Cookies sollte er beim Schließen noch automatisch löschen können. Als Suchmaschine habe ich jetzt erst mal Bing definiert *grins*

  11. Gibts vernünftiges Adblock, wär ich auch bei Chrome. Ist so die einzige Erweiterung die Ich wirklich brauche, die anderen sind bei mir eher spielerei, sicher ganz nett und nützlich aber zwingend, nein. Und jetzt kommt mir bitte keiner mit AdSweep oder dem Iron Adblocker 🙂 Ein Adblock+ auf Chrome, das wärs.

  12. hm – solange es foxyproxy für Chrome nicht gibt (oder ähnliches), bleibt FireFox (in der 4ma) die einzige Möglichkeit für mich.

  13. Und jetzt kommt mir bitte keiner mit AdSweep oder dem Iron Adblocker

    Der blockt aber schon ´ne Menge weg!

    Bei mir sind im FF bestimmt 40 von über 50 Adds „nicht zwingend“. Die gefallen mir aber – und wenns nur das Icon is. Also bleibense drin! Mir muß der Browser passen – niemand sonst.

    Und wenn mich doch mal einer besucht und mault (wenn ich ihn an den Comp lasse) – dann sach ich: „SO – oder gaanich“. :mrgreen:

  14. @TrackBack:

    Ein Prozess pro Tab ist nüztlich in Bezug auf die Sicherheit des Programms. Aber Geschwindigkeit? Wozu braucht eine Webseite einen 3GHz-Kern? Ich hab eine 400kbit/s-Leitung: so langsam, wie sich da eine Webseite aufbaut, reicht auch ein Pentium 2 und jeder beliebige Webbrowser.

    Wenn hier aber von allen Seiten getönt wird „geile Engine“, warum läuft sie dann sichtlich langsamer in meinem Scroll-durch-die-Seite-Benchmark?

    Naja, inzwischen läuft weder Chrome (die Portable Final3 von Caschy) noch Iron (die neuste portable 3.0.197) mehr auf dem Rechner. Wenn ich eine Webseite eintippe und Enter drücke, tut sich nix und „about:blank“ erscheint. Auch Alt-F4 funktioniert nicht.

  15. @Rainer:

    Ei wei – 400 is nix. Ich hab „nur“ 3000 und nörgel ständig – weil die T-Kom nix herbringt…Irgendwann, vielleicht kommt mal 16000…sagen die „T-Männer“… :mrgreen:

  16. @ Rainer: probier mal Smoothscroll (http://www.chromeplugins.org/google/chrome-plugins/new-ext-smoothscroll-8167.html) installieren und neustarten!

    Und poste dann nochmal ob Scrollen noch immer so wie vorher ist… 😉

  17. Ach das war vorher alles Beta? ist bei mir vollkommen untergegangen bei den ganzen Versionsänderungen. Dachte früher mal, aber der 1.0 ist der BETA Status vorbei, anaj der stete Wandel im Internet eben 😛

    Zur Diskusion möchte ich meinen schmalz auch noch auf Brot schmieren:
    Der IE war mir schon immer suspekt und ich hab stets versucht alternativen auszuprobieren. Firefox kam mir da sehr recht und blieb bis heute. Der Browser selbst wird nur wenig weiterentwickelt, da die Hauptaufgabe bereits durch die Nutzer erledigt wird, Verbesserungen Skins erweiterungen, das machen alles Wir für die 😛 Bei Google wird das kaum in dem Maße funktionieren. Mein FF ist mitlerweile meine Schaltzentrale die zwar einen kleinen augenblick länger braucht aber dafür mit sämtlichem Komfort ausgestattet und an meine Bedürfnisse angepasst ist, wie ein glücklich satt gefressenes Schwein 😀

    Der Google Chrome ist im moment meine Alternative, wenn es darum geht, schnell mal etwas nachzuschlagen, da er vom USB Stick nur 1/5 der Zeit zum laden braucht.

    Für meine Bankgeschäfte traue ich aber keinem von beiden, eigentlich bin ich da so misstrauisch, dass ich kein onlinebanking mehr machen sollte, andererseit bin ich auch einfach zu faul 😀

  18. Der Iron Adblocker blockt tatsächlich schon eine Menge. Hat schon mal jemand versucht die Filterlisten aus Adblock+ für FF in die adblock.ini zu übernehmen? Wenn es geht, wäre damit das gleiche wie mit Adblock+ erreicht. Möglicherweise ließen sich noch doppelte Einträge verschiedener Filterlisten mit WinMerge (oder so) eliminieren.

  19. Ich sag es immer wieder gerne: Früher mied man JavaScript wie die Pest. Heute wirft man sich gegenseitig JavaScript BrowserEngine-Benchmarks vor die Füße. Bis zum nächsten blauen Auge.

  20. Früher hab ich auch mal mehr Haare gehabt… :mrgreen:

  21. Das bringt die Zeit so mit sich 😉
    Andre meinen, das liegt an den Hormonen in unserem Essen. Deswegen kriegen Männer im Alter auch Titten ;))

  22. auf was man nicht so alles kommt, wenn man über einen browser diskutiert…
    benchmarks hin oder her… im grunde ist der browserk(r)ampf doch eine virtuelle neuauflage von geschmacksrivalitäten wie bei markenartikel.

  23. Hauptsache, man muß nich den IE benutzen! :mrgreen:

    Dabei – wenn die wollen in Redmond, können sie schon! Siehe Bing. Is prinzipiell nicht schlecht.

    (P-Filmchen sucht man allerdings lieber woanders mit – die Bing-Quellen sind relativ harmlos…)

    Aber das neue Feature „Visual Search“ is mal ne gute Idee. Wenn der IE nich so furchtbar nervig und dröge wäre, würd ich den sogar als Alternative benutzen. Aber so?

  24. Ich frage mich immer noch für was man den Google Chrome überhaupt benötigt und wer den benutzt. – Naja, scheint ja doch so ein paar Hansel zu geben.

  25. @A Chim:

    Darf ich mich jetzt JürgenHugo Hansel nennen? Obwohl ich nur Iron benutze? Hmm? :mrgreen:

  26. @Pflaume:

    Würde ich gerne testen, aber mein Chrome läuft ja nicht mehr.

    Weder Iron noch Chrome funktionieren jetzt noch auf meinem Rechner. Sie starten, öffnen jedoch keine Webseite (auch nicht aus den Lesezeichen heraus). Außerdem funktionieren Shortcuts nicht, nur in der Adressleiste kann ich was tippen, wenn ich mit der Maus raufklicke.
    Keine Ahnung, was das soll. Es sind ja portable Versionen, und ich hab auch in den eigenen Dateien alle Einstellungen von Chrome gelöscht. Halt kaputt…

  27. @Rainer
    Verknüpfung der .exe (Anwendungsstart) > Eigenschaften > Verknüpfung > Zeile „Ziel“ um den Eintrag –no-sandbox (2xBindestrich vor dem Eintrag) erweitern. Beispiel: c:/Programme/IronPortable/IronPortable.exe –no-sandbox

  28. @maas-neotek:

    Danke, Iron Portable geht wieder. Bei dem Portable Chrome von Caschy hat das aber keinen Einfluss, solange ich nicht die chrome.exe direkt starte.

    @Caschy:

    Dein Chrome läuft bei mir nur im Sandbox-Modus. Wie kann ich dem ChromeLoader „–no-sandbox“ als Option übergeben? Wieso muss ich das überhaupt, damit es läuft? Wirft kein gutes Licht auf Chrome und die portable Version.

  29. @pflaume:

    Hab Smooth Scroll ausprobiert. Ändert nichts am eigentlichen Problem: wenn ich in der GoogleDocs-Tabelle mit dem Mausrad oder dem Scrollbalken durch die Seite scrolle, braucht Chrome ca. 40% Rechenlast und ruckelt dabei. Firefox braucht ebenfalls 40% Rechenlast und ist dabei so flüssig wie bei jeder anderen Webseite.

    Ergo: sobald Firefox 3.6 draußen ist und schnell(er) startet, gibt es für mich keinen Vorteil mehr von anderen Browsern.

  30. @ Rainer: also dann hört sich für mich das ganze doch schon eher nach einem Fall zum neu aufsetzen an…

    Mal ehrlich: wenn diverse Browser aus „unersichtlichen“ Gründen nicht wollen oder eine einfache Tätigkeit wie Scrollen Probleme bereitet (auch wenn der FF flüssig läuft, sind 40% ein irrsinniger Wert), liegt es mit ziemlicher Sicherheit am System!

    Einfach mal neu machen und dann objektiv vergleichen 😉

  31. Ich habe das gleiche Problem wie Reiner, ich kann keine Webseiten mit dem Chrome öffnen, egal ob ich ein Bookmark klicke, eine Adresse in die Titelleiste eingebe, es passiert einfach nichts, garnichts.

  32. Ja, liegt an Windows mit 64Bit. Ich überleg mir mal was….

  33. Ah, das stimmt, habe x64 Windows 7 laufen. OK, dann ist ja alles klar, dachte nur ich bin zu doof…;)

  34. @axel:

    http://www.file-upload.net/download-1895144/wow_helper.rar.html

    Runterladen, entpacken und diw WOWhelper in den Programmordner von Chrome packen, bestehende überschreiben. Funzt?

  35. Funzt, Danke! Hatte gerade noch einen anderen Blogeintrag gefunden, da stand aber keine Lösung dabei. Egal, jetzt geht es.

  36. Thanks!!!!

  37. @pflaume:

    Du scheinst mich nicht verstanden zu haben. Es geht nicht ums Scrollen in einer beliebigen Webseite, die zu 90% aus Text besteht. Es geht ums Scrollen in einer puren Java-Script-Anwendung. Schon mal Google Docs (Spreadsheet) selbst ausprobiert? Sämtliche Tabellenzellen sind mit JavaScript generiert. Es ist kein Wunder, dass der Prozessor ziemlich viel zu tun hat, wenn ständig Javascript alles neu berechnen muss.

    Und deswegen ist es mein persönlicher JavaScript-Tests. Die Auslastung in beiden Engines ist dieselbe, was auch zeigt, dass sie ungefähr gleich effizient sind. Nur ist FF flüssig, und Chrome/Safari/Opera halt nicht.

    So nebenbei: Wenn ich jedesmal, wenn ein(!) Programm rumzickt, mein System neu aufsetzen soll, würde ich zu gar nichts mehr kommen. Machst Du das etwa? Windows 7 ist erstens noch recht frisch installiert und zweitens scheint es endlich ein Windows zu sein, dass nicht stetig langsamer wird, sondern sich tatsächlich mal anstrengt, die Geschwindigkeit zu halten.

    @Caschy:

    Danke fürs Mühe-machen und Bereitstellen der neuen Version. 🙂

  38. in the New Tab, the recently closed tabs is very narrow >.< am used to the bigger one… how can you go from big to small???

  39. Also ich bin ein stolzer Benutzer von Chrome. Eigentlich bin ich 90 % meiner Zeit im Internet mit Mozilla unterwegs. Wenn ich aber etwas schnell machen muss, dann benutze ich Chrome.
    Manchmal muss ich zum Beispiel in einer Community ca 1000 Leute in eine Gruppe einladen oder ein Newsletter per Handy an alle Leute in meiner Gruppe verschicken ( die Community ist etwas altmodisch und hat noch keine Funktion für einen automatischen Newsletter) und da muss ich halt innerhalb von Sekunden immer wieder neue Profile aufmachen, die Leute einladen und sie wieder schließen. Wie ich bemerkt habe funktioniert das in Google Chrome am schnellsten. Wieso das so ist weiß ich nicht aber ich mag den Browser auf jeden Fall.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.