Google Chrome: Das Erteilen von Berechtigungen wird überarbeitet

Surft ihr mit dem Chrome-Browser derzeit eine Webseite an, die eine Berechtigung anfordert, dann werdet ihr mit einer Sprechblase begrüßt. Über jene könnt ihr die Berechtigung einräumen oder ablehnen. Dies ist beispielsweise dann nötig, wenn eine Webseite Zugriff auf eure Standortdaten möchte. Hier könnt ihr das Ganze bei Interesse mal ausprobieren.

Nun ist Google mittels Telemetriedaten von Chrome auf den Trichter gekommen, dass die Berechtigungsaufforderungen oft ignoriert oder eben abgelehnt werden. Dies ist insbesondere bei der Frage nach dem Standort der Fall, da dies von Webseiten oft automatisch angefragt wird. Daher wird man mit Chrome-Version 97 tätig. Die Aufforderung für die Berechtigung hat man optisch überarbeitet und animiert. Die neue Berechtigung ist mit Symbol und Beschriftung versehen. Vor allem unnötige Aufforderungen sollen damit in der Versenkung verschwinden. Wird der Anfragechip angeklickt, dann kann die Berechtigung erteilt werden.

Bei Videokonferenzen wird oftmals Kamera und/oder Mikrofon angefragt. Hier wird direkt nach der Erlaubnis gefragt, da hier der Nutzer durch die Interaktion auf der Webseite jene Meldung getriggert hat. Genauere Ausführungen, auch was das für Entwickler bedeutet, finden sich an dieser Stelle.

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Baujahr 1995. Technophiler Schwabe & Studienreferendar. Unterwegs vor allem im Bereich Smart Home und ständig auf der Suche nach neuen Gadgets & Technik-Trends aus Fernost. Twitter. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: felix@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.