Google Chrome 16 & Portable Google Chrome 16 mit mehreren Profilen

Aloha zusammen. Google Chrome ist in der finalen Version 16 erschienen. In dieser finalen Version 16 ist auch das enthalten, was Beta-Nutzer schon länger nutzen können: Browser-Profile. Diese lassen sich auch wunderbar zwischen mehreren Installationen synchronisieren. Ich selber kenne in meinem Umfeld zwar niemanden, der nur einen Benutzer-Account auf seinem Rechner hat, dafür mehrere Browser-Profile, aber es wird sicherlich da draußen Menschen geben, die dieses Feature nutzen werden – vielleicht zur Trennung privates / berufliches Profil.

In den Optionen könnt ihr eure Profile anlegen und / oder verwalten. Auch die portable Version von Google Chrome unterstützt mehrere Profile, Daten bleiben innerhalb der portablen Variante gespeichert, gelangen also nicht „nach draußen“. So hat jedermann seinen personalisierten Browser immer & überall, inklusive Lesezeichen, Apps, Passwörter & Co, je nach dem, was ihr zur Synchronisation so angegeben habt.

Hier einmal das Video zu Google Chrome, bzw. dessen Synchronisation:

Portable Google Chrome bekommt ihr wie immer im Download-Bereich. Benutzer der Vorgänger-Version werfen nur den Updater an, um auf den Release Channel zu gelangen, alle anderen können Portable Google Chrome 16 direkt laden, entpacken und loslegen. Viel Spaß.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

37 Kommentare

  1. ich bin begeistert…endlich kann ich den firefox komplett abschaffen…nutzte zusammen mit meiner frau ein login und das auf mehreren rechnern, weil das einloggen einfach zu nervig ist…das hier hat mir gefehlt…danke google!

  2. Ja geht mir auch so nutze FF zusammen mit meiner Freundin an einem Laptop. Trotzdem ist Chrome ohne Tabmixplus für mich ein NoGo …
    Wann kommt dafür endlich eine Erweitung für Chrome?

  3. An sich war das schon mal überfällig, allerdings ist nirgends ersichtlich (also aus dem Chrome heraus), wo er genau diese Profile anlegt und so wirklich Einstellungsmöglichkeiten (auf die ich eigentlich gehofft hatte, wie zum Beispiel das Einstellen des Pfades zum Benutzerprofil) gibts auch nicht. Netter Versuch, mehr aber auch nicht.

  4. Gibt es die Möglichkeit die Profile mit Passwort zu schützen und alle Daten (History, Bookmarks…) zu verschlüsseln? Auf meinem Arbeitsrechner könnte ich so ein Profil einrichten mit allem privaten Krimskrams und das vor den Augen meines Chefs verstecken…

  5. Fail. „Profile“ gehören fachlich ins Benutzerprofil – und das ist fester Bestandteil aktueller Betriebssysteme. Was für ein Unsinn.

  6. @Tobias:

    ( ) du hast Ahnung von portabler Software
    (x) Fail

  7. CaptainCannnabis says:

    Haha hier gehts ja schon wieder rund – herrlich! Zum Thema kann ich nur sagen – super, weiter so!

    Kann sich eigentlich noch jemand an die Zeiten erinnern als man sein Profil manuell vom alten auf den neuen Rechner kopieren musste. Man man man nobel geht die Welt zugrunde 😉

  8. Chrome ist fail!

    Beste Brwoser ist Firefox!

  9. Leider klappt es auch mit der portablen Version nicht oder es ist für meinen Zweck nicht geeignet.

    Ausgangssituation:

    Person 1 will ein Profil
    Person 2 will ein Profil

    beide synchronisieren ihre Daten mit Google.

    Also neues Profil erstellt, Synchronisation eingerichtet. Klappt. Neues Profil eingerichtet, Synchronisierung versucht einzurichten… geht nicht, da standardmässig *jedes* Profil mit der ersten Synchronisierungseinrichtung synchronisiert wird.

    Wozu dann bitte Profile? Wo ist der Sinn wenn es nicht funktioniert?

  10. Super Sache, wie ich finde…
    Nutze meinen Rechner und mein Notebook zusammen mit meiner Freundin und da hat es sich nicht wirklich durchgesetzt, mit mehreren Konten zu arbeiten.
    Wenn wir es jetzt noch hinkriegen, dass beim Start immer ein bestimmtes Profil genutzt wird, kann ich für meine Freundin das Standard-Profil nutzen und für mich ein personalisiertes 😀

    @caschy: Wenn du dafür eine Lösung findest, immer her damit 😉

    Danke und beste Grüße

    P.S.
    Dieser „Browser-Krieg“ ist doch Schwachsinn… Sowohl der Chrome, als auch der Firefox haben seine Vor- und Nachteile.
    Wer Chrome nicht mag, weil er auf seine Bedürfnisse nicht zugeschnitten ist, soll einfach Firefox nutzen und nicht behaupten das Chrome „fail!“ ist.

  11. Gibt es inzwischen ne Lösung das ich beim Chrome einen anderen Proxy nutzen kann als beim IE eingetragen ist.

    Sonst natürlich ne geile Sache!

  12. Perfekt. Mein Bruder nutzt meinen Laptop weil sein Desktop-Rechner kaputt ist und so können wir die Lesezeichen fein säuberlich trennen.

  13. Also mehrere Profile habe ich schon seit Chrome 15 stable, muss man nur über about:flags aktivieren.

    Hab bis zu 5 verschiedene Profile im FF, im Chrome sinds momentan nur 2, aber ohne das Feature könnte ich mit einem Browser garnicht richtig arbeiten.

  14. Benutzer der Vorgänger-Version werfen nur den Updater an, um auf den Release Channel zu gelangen

    komisch… bei mir sagt die Updater.exe „keine neue Version gefunden!“

    obwohl die Hashwerte vom Updater gleich sind…

  15. @abdul: die Version auf dem Server ist die aktuelle, diese wurde aus dem Vorgänger mit dem Updater erstellt oO

  16. Wer erreicht zuerst die 110 ? Joopie Hesters, Chrome oder Firefox??

  17. funktioniert hier aber nicht … :mrgreen:

    komisch, jetzt habe ich eine alte PortableGoogleChrome-13 genommen und den neuen Updater benutzt, er macht zwar ein Update zeigt mir als Versionsnummer immer noch die 13 an …

    irgendwas stimmt hier nicht?

  18. @Caschy

    Für portablen Einsatz ist genau genommen die Installation der Software (und damit quasi das implizite Profil) der Ort für die Hinterlegung des einen Benutzerprofils. Auch hier besteht also keine Notwendigkeit, sowas in der Anwendung gesondert zu hinterlegen.

    Dennoch mag es sein, dass es Sinn macht, sobald man sich dieselbe Anwendung „teilt“ (externer Datenträger oder Windows ≤ 98). Zugegeben.

    Bzgl. deines "Angriffs", mir zu unterstellen, ich hätte "keine Ahnung von portabler Software" muss ich sagen, dass ich ihn ehrlich gesagt extrem unprofessionell finde.

    Back to topic.

  19. @Tobias: portablerSoftware interessiert kein Benutzerprofil, sondern nur das portable. Wäre doch sonst sinnlos. Du hast alle Einstellungen auf dem USB Stick. Hättest du sonst nicht an Rechner 2. Jetzt etwas klarer?

    Angriff? Unprofessionell? Steht irgendwo, dass ich Profi bin? 😉

  20. Komisch – trotz Profil werden die Passwörter bei mir immer noch im Schlüsselbung gespeichert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.