Google Bluetooth-Kopfhörer GID5B zeigen sich

Na was ist denn das?Bei der amerikanischen Federal Communications Commission (eine unabhängige Kommission, die Rundfunkwege, Satellit und Kabel regelt) ist neue Google-Hardware aufgeschlagen. Ein Reddit-Nutzer fand beim Stöbern kabellose Kopfhörer mit dem Google-Logo. Einen richtigen Namen hat der Kopfhörer nicht, geführt wird er unter dem Namen „Bluetooth and ANC headphone“, Modell GID5B. Aufgeladen werden die Kopfhörer via microUSB, gekoppelt wird via Bluetooth, klassisch kann auch das Smartphone via 3,5mm Klinke verbunden werden.


Besonderheit: Active Noise Cancelling, wie der entsprechende Button namens ANC zeigt. 600 mAh ist der Akku stark, bis zu 25 Stunden soll er ohne ANC halten, 16 Stunden mit aktiviertem Noise Cancelling. Wer sehr laut hört, der soll 10 Stunden genießen können – so das Handbuch.

Tja – der Google-Kopfhörer GID5B. Kommt da was, probiert Google nur rum? Falls eine Vorstellung folgen soll: Die Entwicklerkonferenz Google I/O ist vom 17. bis zum 19. Mai. Was komisch ist: Kein USB-C, kein Mikrofon – und keine Google Assistant-Taste 😉 Vielleicht ist es auch nur so, wie unser Leser Dominik sagt – es könnte Fan-Zeug sein, wie im Google Merch-Store.

Update: Sollen laut Androidpolice nur für Mitarbeiter sein.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

15 Kommentare

  1. Google Logo.. Muss geil sein!

  2. Warum ein Einschaltlogo auf der Seite, wenn es noch mal einen extra „Power“-Knopf gibt? Smells fishy.

  3. Gibt’s den auch in hübsch und ohne offensichtliche Stoßempfindlichkeit der Seitenflächen?

    @Patrick
    Da das Logo auf beiden Seiten identisch aussieht, halte ich es nicht für ein Einschalt-Symbol. Könnte durchaus sein, dass Google der FCC kein Gerät mit offiziellem Branding zur Verfügung gestellt hat.

  4. ähm….“kein Mikrofon“ und ANC beißen sich…

  5. hübsch ist was anderes….

  6. @Richard
    So wie Google die Welt millimetergenau überwacht, brauchen die kein Mikrofon mehr. Die können sie ganz sicher schon „Noise Prediction“ und senden dir die Gegengeräusche mit 5 Minuten Vorlaufzeit auf’s Handy. Inklusive dem „Schatz, ich bin schwanger“ deiner Frau, die vor 4 Minuten einen Schwangerschaftstest gemacht hat.

    😉

  7. @Micha erde an Psychiatrie…

    Laut Update von Android Police ist’s aber nur für Mitarbeiter und soll ein älteres Modell ersetzen

  8. Haben se dwm Ding wenigstens bt 5.0 spendiert?
    Die aufkommenden topmodelle der smartphones kommen ja schon damit. Endlich mal von zimmer zu zimmer mit headphones via bt laufen können.
    Naja sicher nicht

  9. Könnte für Google’s VR-Lösung gedacht sein.

  10. Laut androidpolice ist das Headset nur google-intern, und damit nicht frei zum Verkauf.

  11. @max: Was im Text steht 🙂

  12. @caschy: wo? Ich kann davon nichts lesen, vielleicht liegt es aber auch daran, dass ich eine gecachte version zu sehen bekomme.

  13. @caschy: Ich auch nicht.

  14. Ich habe da so eine Idee, dass Pixel 2 soll keinen Anschluss für normale Kopfhörer bekommen…. Jetzt kann man spekulieren….

  15. der Assistant kommt über die „okay google“ Funktion bei abgeschaltetem Display. Das erlaubt Google den maximalen Datenzustrom und damit auch den letztendlich größeren Profit. Daher brauchen Google-Philosophisch die BT-Hörer kein Micro und auch keine Assistant-Taste…

    Für mich wärs als In-Ear ja ganz nett. Irgendwie komme ich von Inears nicht los…

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.