Google: Bildersuche lässt euch nun auch schnell Gifs suchen und teilen

Bei der heutigen digitalen Kommunikation geht bekanntlich vieles nicht mehr ohne Gifs, diese kleinen animierten Bildchen, die viele Ausdrücke und Gefühle so viel besser wiedergeben können als ein einfaches Bild. Apps zum Finden und Teilen solcher Gifs gibt es zuhauf auf allen Plattformen, doch nun will Google euch den Umweg über Drittanbieter „abnehmen“.

Share GIFs screenshot

Ab sofort sollt ihr nämlich sowohl in der iOS- als auch Android-Version der Google App, aber auch via Chrome für Android direkt über die Suche Gifs finden und ohne Umwege mit anderen teilen können. Ihr gebt also nur noch den entsprechenden Suchbegriff ein, geht in die Bildersuche und findet eure Ergebnisse dann im Bereich „GIF“. Der Teilen-Dialog führt euch dann in die bekannte Ansicht, in der ihr dann jene Animation mit aller Welt und vor allem in allen möglichen Apps teilen dürft.

Ersteller von Gifs und andere Plattformen können ihre Kreationen außerdem laut Google gern direkt bei Tenor.com oder über dieses Formular hochladen, damit es ebenfalls in der Bildersuche als Suchergebnis erscheinen kann. Ich behaupte einfach mal, dass viele einfach bei den bisherigen Gif-Quellen bleiben werden, weil sich diese irgendwie etabliert haben und auch die Bildersuche hier nur eine andere „App“ für denselben Zweck darstellt.

via

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Benjamin Mamerow

Nordlicht, Ehemann und Vater, hauptberuflich mit der Marine verbündet. Außerdem zu finden auf Twitter. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: benjamin@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten ein.

2 Kommentare

  1. Achtung: bei den Suchergebnissen kommt IMMER der Hinweis auf’s Urheberrecht. Von daher würde ich nicht sorglos teilen!

  2. Diese Gif’s sind alle gräßlich häßlich (diese als Kreationen zu bezeichnen kann ich nicht nachvollziehen).
    Ich nutze diese gar nicht und möchte auch keine bekommen.
    Bäh

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.