Google bewirbt Lenovo Smart Clock mit neuem Klingelton-Feature

Weihnachten steht vor der Tür und anscheinend ist Google der Meinung, dass die Lenovo Smart Clock, die mit dem Google Assistant ausgestattet ist, sich bisher zu wenig verkauft hat. Anders kann ich mir nicht erklären, wieso das Unternehmen eine Art Werbebeitrag für das Gerät verfasst hat, nur um nebenbei ein neues Feature des Google Assistant vorzustellen. Hierbei handelt es sich um eine neue Alarmfunktion namens Impromptu, die dank maschinellem Lernen in der Lage sein soll, situationsabhängig immer den richtigen Klingelton für eure Alarmzeiten parat zu haben. Für eine sehr frühe Weckzeit und Außentemperaturen unterhalb von 10 Grad Celsius schlägt Google beispielsweise diesen Weckton vor. Am Ende finde ich persönlich diejenigen Verbesserungen interessanter, die direkt das System betreffen. So spricht Google davon, dass das Gerät nun besser automatisch seine Helligkeit anpassen kann und dass sich Alarmtöne nun auf bis zu 60 Minuten Dauer einstellen lassen.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Benjamin Mamerow

Nordlicht, Ehemann und Vater, hauptberuflich mit der Marine verbündet. Außerdem zu finden auf Twitter. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: benjamin@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

5 Kommentare

  1. Und wie kann ich die neuen Features auf meiner Lenovo Smart Clock nun nutzen?

  2. Das frag ich mich auch. Eben mal auf beiden Geräten nachgesehen, aber dieser neu Klingelton ist (noch) nicht verfügbar. Alles beim Alten.

  3. Die sollen den nest max nach de bringen

  4. Hoffentlich zieht Amazon mit seiner Alexa bald nach und setzt ebenfalls KI-generierte Töne ein. Damit könnte man ein einmaliges Erlebnis für die User schaffen.

  5. schön wäre auch Google Duo Audio Anrufe!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.