Google bestätigt DNS-Server-Sperren in der Türkei

Noch immer wird in der Türkei versucht, bestimmte Portale wie YouTube oder Twitter zu blockieren. Türkische Nutzer wussten sich aber zu helfen und haben so den DNS-Server von Google (8.8.8.8 oder 8.8.4.4) genutzt, um die Seiten zu erreichen. Mittlerweile sind türkische Provider aber dazu übergegangen, diese DNS-Server zu blockieren. Google bestätigte den Umstand nun im eigenen Blog. Man habe Hinweise bekommen, hat selbst nachgeforscht und sei zur Erkenntnis gekommen, dass die meisten türkischen Internet Service Provider die Server blocken. Rein technisch ist es den Providern so auch möglich, Anschlüsse zu identifizieren, die die IP von Googles DNS-Servern nutzen wollen.

türtube

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

9 Kommentare

  1. Thomas Baumann says:

    Wird bestimmt nicht mehr lange dauern bis die türkische Regierung auf die glorreiche Idee kommt dass jedes Datenpaket was in und aus der Türkei kommt von Hand bestätigt werden muss, damit keine negativen Meinungen verbreitet werden können.
    Tolle „Demokratie“. Und sowas will in die EU. 0.o

  2. Freakyno1 says:

    Wann wird dieser Hinterwäldler und seine Kumpanen endlich gestoppt?

  3. Stefan Musil says:

    …wenn unser aller Merkel so weitermacht, haben wir diese Zustände auch bald in Deutschland.

    EU technisch ist das ja schon beschlossen und verkündet worden.

    Die Situation klopft sozusagen gerade an unsere Tür…

  4. Sollten wir vor allem zumindest in unserem Freundeskreis komunizieren. Auch wenn das jetzt kaum einen interessiert, weil es uns ja nicht betrifft. Es wird und bald betreffen.
    EU-Beschlüsse, das ISP EU-weit bald Seiten mit Material, welches gegen das Urheberrecht verstößt, sperren müssen, ist der erste schleichende Schritt in Richtung Zensur.

    Von Demokratie kann man wohl in der gesamten EU schon jetzt nicht mehr reden, wenn bereits in diesen Tagen Regelungen beschlossen werden, die so nicht im Interesse der Bürger sind.
    Und das bekommt die Masse natürlich erst wieder mit, wenn die deutsche Regierung das EU Recht umsetzt.

    Es läuft so einiges schief in der EU und Deutschland. Aber wir warten ja lieber, bis es wieder mal zu spät ist & bescheren dem Springer Verlag dann nur wieder Rekordauflagszahlen. Bis dahin weinen wir noch etwas im Kollektiv, haben weiter nichts zu verbergen und zeichnen lieber noch ein paar wichtige Onlinepetitionen gegen Lanz.

    Merkt man, dass mich dieser Zustand ankotzt? Liegt vielleicht an der Mehrheit der deutschen Bevölkerung.

  5. Eigendlich müsste man vorm europäischen Gerichtshof direkt klagen, oder?!?

  6. Um welche Provider geht es denn? Bieten die vielleicht auch in Deutschland ihre Dienste an?

  7. Wir haben mit einem Zusammenschluss von 4 Leuten TOR Server in Betrieb genommen. DA geht so einiges durch ^-^ -> Für die Demokratie

  8. „Recht Staat“

  9. War da nicht was in 2013? Gezi-Park-Proteste .. also auf gehts ..