Google+ Auto Backup für Fotos wird in Google+ beworben

Ich gebe einen Tipp ab: beim nächsten Frühjahrsputz wird Googles Bildverwaltung Picasa für den Desktop eingestampft. Stattdessen hat man Backup und Bildbearbeitungsmöglichkeiten in der Cloud. Schon seit einiger Zeit bietet Google separat die App Google+ Auto Backup an, mit der man losgelöst von der Cloud, vom Rechner aus, seine Bilder automatisiert in Googles Wolke sichern kann. Bilder, die eine Kantenlänge von 2048 Pixel nicht überschreiten, werden nicht auf euren Google Speicher angerechnet.

Bildschirmfoto 2014-02-14 um 16.36.34

Google hat die Google+ Auto Backup-App nun auch losgelöst im Gepäck, aktuell bewirbt man sie sogar im Bereich der Fotos. Besucht ihr die Foto-Abteilung in Google+, dann bekommt ihr gleich die Info, dass eine solche App existiert, ebenfalls wird der Download angeboten. Zu sichernde Ordner sind einstellbar, ebenfalls, ob automatisch auf 2048 Pixel beschnitten werden soll. Die App ist für Mac und Windows zu haben.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

18 Kommentare

  1. Das denke ich ja auch schon lange. Zu wenig tut sich bei Picasa. Sehr schade drum. Gerade bei großen Sammlungen ist das Hochladen absolut keine Alternative.

  2. Kann man sich eigentlich aus seinen gespeicherten Bildern am PC einen automovvie erstellen? Am Pc kann ich das video leider nicht speichern :/

  3. Den Tipp würde ich auch bestätigen, Picasa ist ja schon lange tot bzw wird nicht weiter entwickelt. Schade drum, eine richtige Alternative außerhalb der Cloud habe ich noch nicht.

  4. Kann man bei Google+ seine Fotos auch taggen (nicht Personen)? Das fehlt mir dann noch.

  5. Das wäre schade, weil Picasa zahlreiche Funktionen bietet, die dann fehlen würden. Z.B. die komfortable Gesichtserkennung, Collagen usw.

  6. Ich bin hauptberuflich Fotograf und habe viel Geld in die entsprechenden Software-Lizenzen gesteckt. Picasa hatte aber immer einen Platz auf meiner Festplatte, den keins meiner anderen Programm ist so gut, die Beschreibungen/Tags meine Bilder zu durchsuchen und mir blitzschnell die gesuchten Bilder zu zeigen.

  7. Picasa is doch längst google+ Photos geworden… Picasa heisst nur noch das Programm…

  8. Meinetwegen können die Picasa einstampfen – bis auf den Photoviewer, den find ich ziemlich gut.
    Wer Alternativen sucht, die nicht die Welt kosten: Lightroom

  9. Das ist immer ein Nachteil, wenn man propirätere Software verwendet. Man hat wie bei Picasa ggf. tausende Stunden mit verbracht, alles schön zu erfassen und zu taggen usw. und dann stirbt das Programm, zumindest immer mehr und mehr.

  10. Ich muss feststellen, dass seit längere Zeit der automatische Upload sehr verzögert funktioniert, teilweise um Stunden. Früher ging das mehr oder weniger sofort. Upload ist bei mir nur per WLAN, aber trotzdem dort der spürbare Unterschied.

  11. Gerne würde ich die Funktion der automatischen Sicherung nutzen. Doch leider enttäuscht die derzeitige Funktionalität sehr: die Fotos werden ALLE (tausende!) in EINEN Ordner hochgeladen, völlig unsortiert. Solange man nicht die Ordnerstruktur von Smartphone oder PC übernehmen kann ist die Sicherungsfunktion daher leider völlig unbrauchbar…:(
    ODER GIBT ES FÜR DIESES PROBLEM EINE LÖSUNG?

  12. Ich bin auch absoluter Freund und Fan von Picasa für Windows, und würde viele Funktionen vermissen, wenn Picasa eingestampft würde. ICh hoffe es wird nicht eingestampf, der reine Bilderupload in „nur ein “ Verzeichnis ist wirklich schxxxxe, entweder da gibt es endlich vernünftige Ordner oder das hat keine Chance … da werden dann wie beim Reader wieder viele User auf andere Lösungen umschwenken …. und wenn die kostenpflichtig sind, dann wäre das halt so ….

  13. Das ganze ist für Handy-Schnappschüsse ganz nett – für mehr wird’s dann schnell unpraktisch, weil die Dateien für die freie Version zu groß und für die eigene Internet-Anbindung auch zu zahlreich werden. Mein Foto-Ordner hat 40 GB (zumal ich die rund 10 MB dicken RAW-Dateien stets aufhebe – der sicherste Urheberrechts-Nachweis).

  14. Nutzt denn hier niemand von euch Flickr mit 1TB kostenlosem Speicher?

    Die API ist mitunter ziemlich gut und etliche freie Programme unterstuetzen den Upload nach Flickr.

  15. Das wäre wirklich schade um Picasa. Ich ordne die Fotos meiner Tochter seit ihrer Geburt damit und möchte irgendwann damit einen Facemovie erstellen…

  16. Google übernimmt zwar nicht die Ordnerstruktur, über die Suchfunktion kann man aber nach dem Ordnernamen suchen. Ich hab alle (über 25k) Fotos synchronisiert, in der reduzierten Auflösung. Zur Verwaltung am PC nutze ich Lightroom CC. Für mobile Geräte ist die Backup Funktion echt praktisch, so hat man immer alles dabei.

  17. Mit der Prognose liegt man hier sicher nicht daneben, weil es immer mehr darauf hinauslaufen wird, dass Google sein soziales Netzwerk um jeden Preis stärken will und wird. Mich würds nicht wundern, wenn nach Picasa(web) bald auch Google Groups dem Ganzen zum Opfer fallen wird. Für die Software wäre es sicherlich schade, ich habe auch mit Picasa 3.9 gearbeitet, bevor ich auf digiKam umgestiegen bin, aber spätestens seit der Einstellung von Google Reader sollte man wissen, dass Google auch vor altbekannten Diensten bei der Konsolidierung nicht halt macht. Die einzigen sozialen Kanäle, die es dank maximal einer Teilintegration von G+ überleben dürften, sind Blogger und YouTube.

  18. @Peter S. Die Fotos werden automatisch getaggt. z.B. wenn ein GPS Ort hinterlegt ist kannst du direkt nach diesem Ort suchen (bspw. London) oder nach dem jeweiligen Ordnernamen…
    Die krasseste Funktion ist die Objektsuche. Suchst du bspw. nach „tree“ (deutsche Namen funktionieren noch nicht) werden all deine Bilder mit Bäumen aufgelistet, oder firework, dog, snow, Car usw…

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.