Google Authenticator für iOS nun mit iPhone X Support

Tools um Einmal-Passwörter zu erstellen sind mittlerweile gut vorhanden, sei es Authy, der Microsoft Authenticator oder der Google Authenticator, wobei ich persönlich 1Password nutze. Googles Lösung bekommt nun unter iOS ein kleineres Update verpasst, welches aber vor allem die iPhone X-Nutzer interessieren dürfte. Ab sofort werden oben und unten keine störenden, schwarzen Balken mehr sichtbar sein, denn die App wurde nun für das Apple Smartphone angepasst.

Neben dieser Änderung hat man noch ein paar kleinere Fehlerbehebungen vorgenommen. Ihr könnt die neue Version im App Store herunterladen.

Google Authenticator
Google Authenticator
Entwickler: Google LLC
Preis: Kostenlos

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Oliver Posselt

Hauptberuflich im SAP-Geschäft tätig und treibt gerne Menschen an. Behauptet von sich den Spagat zwischen Familie, Arbeit und dem Interesse für Gadgets und Co. zu meistern. Hat ein Faible für Technik im Allgemeinen. Auch zu finden bei Twitter, Instagram, XING und Linkedin, oder via Mail. PayPal-Kaffeespende an den Autor

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten ein.

9 Kommentare

  1. Peinlich … nach EINEM Jahr endlich iPhone X Support.

    • Viel peinlicher ist, dass man nicht mal bei Android seine Apps anpasst; Stichwort adaptives Icon, QuickActions

    • Peinlich eher für Apple, die ihre iPhoneX-Displays mit einem hässlichen Notch verstümmeln, so dass jede App erst extra dafür „angepasst“ werden muss.

      • Na, X steht doch schließlich für X-tra Wurst…

      • Peinlich, dass man bei einem Smartphone so emotional werden muss.

      • Hab ich hier schonmal geschrieben: Peinlich sind eher Kommentare von Nichtswissern. Als Entwickler verlinkt man die neue API, fügt einen Loading Screen mit der neuen Auflösung hinzu und fertig is der Lack. In der Android-Welt gibt’s auch Display Cutouts. Dort hat man bei der Entwicklung viel mehr Arbeit.

  2. Zur Info: Die App soll eine 6-stellige Nummer anzeigen…

  3. Einfach Microsoft authentication nutzen

  4. Nachdem Apple das X fallen lässt kommt nun Google daher. Bisschen spät, oder?

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.