Google Assistant säuselt in Deutschland mit neuer Stimme, so behaltet ihr sie auch


Vielleicht ist es euch aufgefallen (einigen ist es, danke für die Hinweise!): Falls ihr heute schon den Google Assistant in Deutschland bemüht habt, die weibliche Stimme säuselt zarter und natürlicher daher. Ohne irgendwelches Zutun – und das sollte man auch vermeiden, möchte man die neue Stimme behalten. Der Unterschied ist nicht allzu groß, aber neu klingt irgendwie ein Stück natürlicher. Hier mal Audio mit der neuen Stimme:

Das Problem: Man kann die neue Stimme auch ganz schnell wieder verlieren. Nämlich dann, wenn man in die Einstellungen zu den Stimmen für den Google Assistant schaut. Dort gibt es seit Kurzem die Auswahl zwischen zwei Farben, Google möchte sich da nicht auf Geschlechter festlegen. Allerdings entspricht keine der beiden Farben der neuen Stimme und man kommt aus dem Menü nicht mehr heraus, ohne eine (passive) Auswahl getroffen zu haben, die dann die neue Stimme wieder ersetzt.

Die alte Stimme, die man auch über die Einstellungen auswählen kann, klingt so:

Heißt also: Möchtet ihr die neue Stimme behalten, wenn ihr sie habt, vermeidet es besser, die Einstellungen für die Assistant-Stimme aufzusuchen. Sicher nur ein temporäres Ding, die neue Stimme dürfte sehr bald Standard werden, auch wenn man in die Einstellungen geht.

  • Danke Marvin
  • Danke Max Power

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

26 Kommentare

  1. Google bräuchte endlich eine anständige Männerstimme. Dass die einem bei jeder Gelegenheit diese Frauenstimme aufzwingen ist schon lange so, die Sache mit dem Menü macht es nur noch absurder.

  2. Also ich muss sagen, im Beispiel finde ich die alte Stimme wesentlich besser. Die ändert wenigstens auhc mal die Tonlage und klingt nicht so gehetzt.

  3. Ist mir heute früh bei Google Maps aufgefallen. Stimme klingt (noch) ungewohnt, die Ansagen sind gefühlt kürzer.

  4. Stefan Pfefferkorn says:

    Hab schon seit mehreren Wochen die männliche Stimme eingestellt, die klingt um Welten besser als die Weibliche. Die neue „Weiblichkeit“ habe ich allerdings noch nicht ausprobiert – bin mit der Männerstimme zufrieden. Liegt wohl auch daran, das ich nun eine männliche Stimme mehr habe in meinem Haushalt – und drei weibliche „echte“ Stimmen 🙂

    • Naja so wie ich gelesen habe (ich habe auch die männliche aktiviert) können wir nun nicht auf die aktuelle weibliche zugreifen weil dann automatisch die alte wieder aktiv ist. Muss ich Zuhause nachher mal testen

  5. Ist mir in der Tat sofort aufgefallen, doch gefällt mir die „alte“ Stimme deutlich besser. Danke für den Tipp, wie ich diese wiederherstellen kann!

  6. Fialkowski Thomas says:

    Moin.
    Wenn man die Stimme im Assistenten auf z.B. Deutsch (Schweiz) ändert und wieder zurück auf nur Deutsch dann ist die neue Stimme wieder da b.z.w. aktiviert. Zumindest ist es bei mir so, nur als kleiner Tipp.

  7. Danke für den Hinweis! Hatte es am Montag auch direkt gemerkt.
    Die neue Stimme gefällt mir besser.

  8. Die übertriebenen Pausen nach Komma oder Punkt sind weg, das ist besser… wobei der die Pause nach dem Punkt noch ein klein wenig kleiner sein könnte. Die männliche Stimme klingt aber immer noch besser und natürlicher.

  9. Für mich klingt die alte Stimme im Vergleich natürlicher und angenehmer. Die neue klingt so gepresst, wie jemand der total gehetzt spricht.

  10. Sind die neuen Stimmen bei euch auch bei Maps (in Verbindung mit Android Auto) zu hören?
    Die Männerstimme zumindest nicht bei mir. Die liest mir nur meine WA und Telegram Nachrichten vor und fragt mich was sie für mich tun kann usw.

  11. Um die neue Stimme nach Umstellung wieder einzustellen einfach die 1.Sprache auf Englisch(US) und die 2. auf Deutsch einstellen!

  12. Mir war das heute morgen aufgefallen und mir gefällt die neue Stimme überhaupt nicht. Ich finde sie ist genau das Gegenteil, eben weniger natürlich. Das hier klingt unnatürlich trocken und gehetzt. Früher bekam ich am Ende immer butterweich und freundlich einen schönen/tollen Tag gewünscht. Jetzt klingt das zum davonlaufen. Wenn das dauerhaft so bleibt dann schalte ich die automatische Ansage mit dem Wecker aus und gucke lieber selbst am Handy nach dem Wetter und der Fahrzeit zur Arbeit. Meiner Meinung nach ein echter Rückschritt.

  13. Die Frage ist nicht wie ich die neue Stimme behalte sondern die Alte wieder bekomme… Der hier verdoruchene Weg klappt nämlich nicht bei Google home z. B.

  14. Also es ist schon mal begrüßenswert, dass Google überhaupt eine weibliche und eine männliche Stimme anbietet. Die Konkurrenz von Amazon bietet nur eine weibliche Stimme, die auf Dauer auch langweilig klingen kann.

    Die „alte“ Google Stimme fand ich immer etwas streng, wenn sie auch etwas verspielter klang als Alexa. Die neue weibliche Google Stimme hört sich an, als wäre sie auf Speed unterwegs, etwas gehetzt. Da klingt die männliche Google Stimme viel natürlicher und auch angenehmer.

    Eher peinlich finde ich es, dass Google es bisher immer noch nicht hinbekommt, dass einige englische Ausdrücke auf Deutsch ausgesprochen werden. Selbst das bekommt Alexa besser hin!

  15. Die neue Stimme ist übrigens schon seit Dienstag zu hören. Außerdem sollte es eigentlich kein Problem sein, die alte Stimme in den Spracheinstellungen auszuwählen, da (zumindest bei mir) die neue Stimme nach einer ungewissen Zeit immer wieder ertönt.

  16. Kommt es mir nur so vor, oder hat Google noch an der neuen weiblichen Stimme „geschraubt“? Habe sie jetzt doch nochmal wieder aktiviert und es kommt mir so vor, als würde sie sich nicht mehr ganz so gehetzt anhören…

  17. Ist ja schön und gut das mit der neuen Stimme. Ich hatte sie heute das erste Mal über Android Auto. Mein großes Problem: MEINE Stimme wurde vom Assistant kaum noch verstanden. Ich schreibe während der Fahrt öfter Telegram-Nachrichten über die Spracheingabe, und heute musste ich die Nachrichten teilweise 5x korrigieren, weil mich der Assistant anscheinend überhaupt nicht verstanden hat. Und ich habe ab dem zweiten und dritten Mal extra deutlich gesprochen. Auch meine Antworten auf „ihre“ Fragen („Möchtest du antworten oder ist das erstmal alles?“) wurden teilweise überhaupt nicht verarbeitet. Kann es sein, dass Google hier im Zuge des Stimmen-Updates noch mehr geändert hat?

Schreibe einen Kommentar zu Jörg Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.