Google Assistant: Musikerkennung wird ausgerollt

Die Funktion der Musikerkennung gibt es schon eine halbe Ewigkeit. Zu den Pionieren in diesem Bereich gehört Shazam, die diese Funktion salonfähig gemacht haben. Nach und nach trudelten dann andere Apps ein, die der App nacheiferten. Auch Google zögerte nicht lange diese Funktion in die Google-Suche zu implementieren. Mit der Einführung des Google Assistant stellte man dann plötzlich fest, dass das Feature irgendwie verschwunden war. Auf die Frage „Wie heißt dieses Lied?“ hörte man dann nur ein kleinlautes „Ich kann das noch nicht“. Nun führt man diese Funktion jedoch flächendeckend ein.

Am 4. Oktober stellte Google die Pixel-Smartphones vor und mit diesen auch eine Now-Playing-Funktion. Diese registriert bei gesperrtem Smartphone, welche Musik im Hintergrund läuft und zeigt den Titel auf dem Sperrbildschirm an. Im selben Atemzug kündigte man auch die Funktion für den Assistant an.

Ab sofort beginnt der Rollout eben jenes Features, das wir bereits erfolgreich auf unseren Android-Smartphones testen konnten. Alles was ihr tun müsst, ist oben genannte Frage nach dem Lied zu stellen. Der Google Assistant wird dann mit Künstler, Album, Veröffentlichungsdatum, Genre und verwandten Titeln und Künstlern antworten.

An dieser Stelle möchte ich euch noch auf eine App namens Now Playing Register aufmerksam machen, die jedoch nicht im Play Store verfügbar ist (APK LINK). Das Programm hilft vor allem Pixel-2-Nutzern, denn damit ist es möglich, die erkannten Titel der letzten Tage durchzuforsten. Somit könnt ihr nachsehen, was ihr in den vergangenen Tagen eventuell an Musik verpasst habt.

Now Playing Register
Now Playing Register
Entwickler: Development Colors
Preis: Kostenlos+
  • Now Playing Register Screenshot
  • Now Playing Register Screenshot
  • Now Playing Register Screenshot
  • Now Playing Register Screenshot
  • Now Playing Register Screenshot
  • Now Playing Register Screenshot
Now Playing History
Now Playing History
Preis: 1,49 €
  • Now Playing History Screenshot
  • Now Playing History Screenshot
  • Now Playing History Screenshot
  • Now Playing History Screenshot
  • Now Playing History Screenshot

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hauptberuflich im SAP-Geschäft tätig und treibt gerne Menschen an. Behauptet von sich den Spagat zwischen Familie, Arbeit und dem Interesse für Gadgets und Co. zu meistern. Hat ein Faible für Technik im Allgemeinen. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Instagram, XING und Linkedin, oder via Mail. PayPal-Kaffeespende an den Autor

12 Kommentare

  1. Schöne Funktion. Nur leider gibt es keine Möglichkeit (oder ich habe sie noch nicht gefunden), später auf die gefundenen Lieder zurückzukommen. Daher nutze ich gern Shazam, weil es dort 1) eine Historie der gefundenen Lieder gibt und 2) weil alle gefundenen Lieder direkt in eine meiner Spotify-Listen geladen werden

  2. So grundlegende Sachen wie Kalendereinträge usw. fände ich sinnvoller: Also auch für die Home/Mini Variante. Finde es schade, dass Google da so chaotisch reagiert und hier und da mal ein Update liefert, was eigentlich erstmal nur Spielerei oder überflüssig ist.

  3. @Manfred Eine History-Funktion bietet das Google Sound Search Widget.
    Benutze ich manchmal, wenn Shazam nix findet.

    Also eine NowPlaying Funktion ohne die Zusatzapp NowPlayingRegister zu haben stelle ich mir nur suboptimal vor. Und diese App ist für Pixel 2 Nutzer gedacht, was machen die anderen dann, falls die garnicht auf anderen Phones läuft?

  4. Eine Frage hätte ich aber noch: Welche (schnelle) Möglichkeit hat man beim Pixel die Musikerkennung auszulösen, wenn man dies nicht per Spracheingabe im Assistenten oder über die dauerhafte Erkennung machen möchte?
    Gibt es ein Widget, die Möglichkeit irgendeines Shortcuts auf dem Homescreen oder ähnliches?

  5. Funktioniert das auch unabhängig von der Art der Wiedergabe, also auch, wenn man Webradio hört, die Tags aber nicht mit übertragen werden?

  6. @Chris Ja
    @Cyrill Kommentare lesen kann helfen 😉

  7. @Cyrill
    In den Widgets den Google-Widget etwas länger drücken.
    Dann wird eine Unterauswahl aufgemacht in der man eine
    Version von „Google Sound Search“ findet (ein runder, blauer
    Button mit einer Note)
    Den auf einen Screen ziehen, sollte eigentlich das sein, wonach du
    suchst.

  8. @Kasupke Ich war mir nicht sicher ob es bei den Pixels das besagte Widget noch gibt. Scheinbar ja und dann ist ja alles super. Werde ich wohl Soundhound entfernen, wenn das Pixel da ist 🙂
    Die App aus dem PlayStore oben, lässt sich übrigens auch auf Non-Pixel-Geräten installieren!

  9. Oliver Posselt says:

    @cyrill: Komisch, kam heute früh nicht als Ergebnis in der Suche hoch. Danke dir!

  10. Dann hoff ich mal, dass Amazon hier nachlegt und sowas auch in Alexa integriert.

  11. @Cyrill Ah danke, für die Info!

Es kann einen Augenblick dauern, bis dein Kommentar erscheint.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung.