Google Assistant kann nun auch die Xbox One steuern


Der Google Assistant ist dank Android der verbreitetste der Sprachassistenten. Und dieser bekommt auch permanent neue Tricks beigebracht, um für den Anwender noch nützlicher zu sein. Über den Google Assistant kann man nun auch seine Xbox One steuern. Dazu benötigt man neben der Xbox One einen Smart Speaker, ein Smart Display oder ein Smartphone mit Google Assistant.

Man kann beispielsweise direkt Spiele ansagen, die dann gestartet werden. Außerdem ist es auch möglich, Screenshots per Sprache anzufertigen. Ebenso ist natürlich die Mediensteuerung per Sprache möglich. Folgende Befehle werden unterstützt:

Wie ihr seht, ist die Liste auf Englisch. Die Funktion steht bisher nämlich nur als Beta auf Englisch zur Verfügung, dafür aber überall, wo der Google Assistant unterstützt wird. An dieser Stelle erfahrt ihr alles zur Anmeldung für die Beta. Später im Jahr möchte Google dann alle mit der Xbox sprechen lassen und dies auch in weiteren Sprachen, wie man in der Ankündigung erfährt.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

6 Kommentare

  1. Ist ja nur der nächste logische Schritt, nachdem Alexa das vor einigen Wochen auch beigebracht bekommen hat.
    Bei Alexa allerdings funktioniert das so semi-gut. Oftmals werden Befehle falsch verstanden.

  2. Zumindest die Mediensteuerung klingt erstmal interessant, da ich meine One S eigentlich nur als BluRay-Player nutze…

  3. Könnt ihr bei solchen Themen bitte auch auch in die Überschrift reinnehmen, dass das nur die englische Version betrifft?

  4. In der deutschen Home Version ist es nicht verfügbar. Zumindest bekomme ich nichts angezeigt.

  5. Bei solchen Nachrichten wird mir klar, dass ich mit Siri auf das falsche Pferd gesetzt habe.
    Kannst mit Siri (HomePod* oder iPhone) nicht mal deinen AppleTV steuern, während Alex und GA bald die Spielekonsole des Mitbewerber steuern kann. Dazu kommt das (die deutsche) Siri so dumm wie ein Meter Feldweg ist, besonders auf dem HP.

    *Solange der HP nicht die Soundausgabe des ATV übernimmt. Aber auch dann sind nur simple Befehle möglich.

    Gruß von einem enttäuschenden HomePod Besitzer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.