Anzeige

Google Assistant für iOS: Nimmt per Sprachbefehl Videos oder Selfies auf

Mittlerweile findet man nicht nur Siri auf der iOS-Plattform, auch andere Assistenten sind zu finden – beispielsweise Amazon Alexa oder auch der Google Assistant. Dieser ist bei weitem nicht so gut in das System integriert, wie es unter Android der Fall ist – aber dies ist sicherlich verständlich. Dennoch kann man ihn recht gut nutzen, wenn man als iPhone-Nutzer denn im Google-Universum beheimatet ist. Jüngst erst veröffentlichte Google ein Update, welches den Google Assistant mit Apple Music verzahnte und nun folgt schon wieder eine neue Funktion.

Künftig könnt ihr mit dem Google Assistant unter iOS automatisch Fotos machen. Das mag vielleicht albern klingen, denn man kann ja auch Siri oder die Hände nutzen. Aber vielleicht kann man es ja irgendwie gebrauchen. Folgendes könnt ihr ab sofort ausprobieren: „Nimm ein Video auf“ (denn „Mach ein Video“, wie im Changelog angegeben, funktioniert bei mir nicht, da wird lediglich YouTube geöffnet), „Mach ein Foto“ oder auch „Mach ein Selfie„. Bei den Foto-Aufnahmen habt ihr dann noch einen 3-Sekunden-Timer.

Wie erwähnt: Für mich unnütz, aber Google wird sich da sicherlich was dabei gedacht haben…

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

2 Kommentare

  1. Leider bleibt es dabei: „Not available in your country“!

  2. Wie ist das eigentlich bei Google? Das ist doch im Hintergrund immer aktiv und lauscht mit?
    Neulich saß ich mit einem Bekannten am Küchentisch und wir unterhielten uns über Whey Proteine, er hat sein Galaxy auf dem Tisch liegen und ich mein iPhone, er hat mir empfohlen Aminosäuren einzunehmen, als ich dann zu späterer Zeit in den Browser bin bekomme ich Werbung über diese Produkte obwohl ich diese NIEMALS als Suchbegriff eingegeben hatte! Daraufhin habe ich die Google Suche App vom iPhone gelöscht, da fühle ich mich ehrlich gesagt „belauscht“.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.