Google Assistant: Einkaufsliste bekommt neue Optik verpasst

Sie gehört vermutlich nicht zu den meist genutzten Diensten von Google, aber es gibt sie und sie wird auch noch weiter entwickelt: Die Einkaufsliste im Google Assistant. Zu haben seit Juli 2017 in Deutschland, findet sich die Einkaufsliste entweder im Web oder eben im Google Assistant. Hier kann sie alleine von euch genutzt werden, oder ihr teilt die Liste mit anderen Mitgliedern.

Inhalte lassen sich per Sprache über den Google Assistant hinzufügen, alternativ kann man natürlich das Ganze von Hand in die App oder über die Webseite eingeben. Bislang sah das Ganze sehr karg aus, das wird sich aber in Zukunft ändern. In den USA verteilt man gerade ein Update, welches sich laut unserem Leser Markus auch in Deutschland nutzen lässt, sofern man sein System und das Google-Konto in englischer Sprache in Benutzung hat.

So hat Google damit begonnen, kleine Symbole bei Listenelementen zur besseren Visualisierung anzuzeigen. So sieht man eben Erdbeeren und andere Früchte sowie andere Dinge, die man so täglich einkaufen könnte. Laut unserem Leser hat Google des Weiteren auch am Design gewerkelt.

Laut Androidpolice habe man auch die Swipe-Aktionen verbessert, allerdings sind diese schon länger mit drin und nicht neu. Wer sie nicht kennt: Man kann auch von links nach rechts wischen, um ein Listenelement abzuhaken, die entgegengesetzte Richtung sorgt für ein Löschen.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

8 Kommentare

  1. Hoffentlich wird da irgendwann mal was richtiges draus… Entweder eine neue App oder in Google Notizen einbinden…. Ansonsten wünschte ich mir, man könnte im Assistand die Standard-App für Einkaufsliste definieren. Dann müsste man nicht immer erst „Rede mit…“ triggern..

  2. Sebastian says:

    Ich verstehe auch nicht, warum man nicht einfach Google Notizen mit dem Assistant verbinden kann. Dann würde ich mein GA auch für wirklich etwas nutzen außer das Radio ein- und auszuschalten. Und triviatschi zu spielen.

  3. Es gibt eine separate Funktion für eine Einkaufsliste neben Notizen selbst??

    *Megafacepalm*

    Arbeiten bei Google auch fähige Menschen oder wieso ist das nicht schon längst in die Notiz App integriert?

    • Die Funktion war mal in Notizen/Keep integriert aber Google hat das voneinander getrennt. In der Einkaufsliste stehen nun auch viel mehr Möglichkeiten zur Verfügung als in der Notizen App, z. B. lassen sich zu den Einträgen diverse Markenprodukte auflisten und diese zur Liste hinzufügen und anschließend in den Warenkorb packen um sie via Google Express kaufen zu können, was hier in Deutschland noch nicht funktioniert.

  4. Was für eine Überraschung, damit hab ich jetzt gar nicht gerechnet ;).

    Was mir jetzt eigentlich noch fehlt ist, die Einführung von Google Express in Deutschland sowie eine richtige App Variante und nicht bloß eine Webpage Lösung. Bin gespannt wann das alles umgesetzt wird.

  5. Ich kann nicht nachvollziehen wie ein Konzern wie Google es nicht auf die Kette bekommt in ihren Assistenten eine auch in DE nutzbare brauchbare App Variante zu integrieren oder zumindest alternativ den nutzern außerhalb von USA die Wahl zu geben Google Keep zu verwenden.
    Aktuell ist das nur nervig mit der Web App da ich hier leider in vielen Supermärkten kein Empfang habe bringt es nur Aufregung aber keinen komfort.

  6. Die Umstandslösung in Deutschland via Web oder Assistent (geht offline nicht) ist sau nervig. Google Shopping Express gibt’s seit Ewigkeiten nur nie in Deutschland. Via APK nutzbar aber nur mit englischen Wortvorschlägen.
    Die Home Geräte gibt’s nun auch schon lange in Deutschland. Wie war’s also mal wenn Google statt ReDesigns erstmal das Ding sinnvoll funktional überall beendet?!?

  7. Völlig unbrauchbar so lange sich die Liste nicht offline abrufen lässt…nicht in alle Läden hat man empfang. BIs dahin nutze ich Wunderlist die via IFTTT durch den GH gefüllt wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.