Google Assistant: Bug in der Hotword-Erkennung kann für Ärger sorgen

Der eine oder andere nutzt sicher den virtuellen Assistenten seines Smartphones, sei es Alexa, Siri oder Google Assistant. Vor allem letztgenannter ist durch die Hülle und Fülle an Android-Geräten in vielen Wohnungen zu Hause. Solltet ihr mehr als ein Google-Gerät haben, dass die Hotword-Erkennung des Assistant nutzt, dann schaut ab und an mal etwas genauer hin, denn hin und wieder funktioniert da etwas nicht richtig.

Der Gründer von Android Police und auch andere Nutzer berichten, dass der Befehl „OK Google“ nicht immer zum gewünschten Ergebnis führt. So kann es sein, dass ihr die Phrase sagt und euer Google Home und das Pixel darauf reagiert. Sofern Home die Anfrage annimmt und weiterbearbeitet, gibt es Szenarien in denen das Smartphone oder das Chromebook angeschaltet bleibt, auch der Bildschirm.

Bekommt ihr das nicht mit, kann der angeschaltete und wartende Assistant auf dem Smartphone dafür sorgen, dass Inhalte sich auf dem OLED-Display einbrennen oder der Akku des Gerätes leer ist, wenn ihr es gerade in die Hand nehmen wollt. Schaut also ab und an lieber mal nach, wenn ihr mehr als ein Gerät mit dem Assistant im Haus habt. Das Problem tritt anscheinend nur ab und an auf und lässt sich auch nicht reproduzieren.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Oliver Posselt

Hauptberuflich im SAP-Geschäft tätig und treibt gerne Menschen an. Behauptet von sich den Spagat zwischen Familie, Arbeit und dem Interesse für Gadgets und Co. zu meistern. Hat ein Faible für Technik im Allgemeinen. Auch zu finden bei Twitter, Instagram, XING und Linkedin, oder via Mail. PayPal-Kaffeespende an den Autor

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

11 Kommentare

  1. Ich hab die Hotworderkennung auf meinem Smartphone abgestellt. Ich hab ja den Home Mini mit dem ich spreche und ich hab da auch schon die Erfahrung gemacht, dass dabei auch mein Smartphone reagiert hatte was mich immer irritiert hatte. Daher ist es nun aus. Mit dem Smartphone rede ich eh nicht, das hab ich eh in der Hand und kann dann eben an den Seiten zusammendrücken.

  2. Google Owner says:

    Ich habe beides an. Smartphone Spracherkennung ist auch pflicht. Wenn ich mit vollen Tüten nach Hause komme, muss mein Smartphone in der Hosentasche mein Türschloss öffnen können: „Ok Google, öffne Eingangstür“…. Pin: „1234“.
    Klappt immer perfekt!

    Habe aber auch in letzter Zeit das Problem festgestellt, wenn ich mit meinem Google Home spreche, dass dann der Google Assistant auf dem Handy ewig an bleibt.
    Das Problem ist aber seit 2-3 Tagen verschwunden.

    Ich glaub es wurde bereits gehoben.

  3. Thomas Höllriegl says:

    Ich kenne das Problem auch. „Wie kann ich dir helfen“, aber das manches Mal auch völlig ohne Hotword sondern einfach mitten in einem beliebigen Gespräch.

  4. Ich finde die Überschrift ist schon arg an der Click-Bait-Grenze….. bitte macht das nicht….

  5. Oh, das hatte ich schon richtig häufig. Meistens Abends wenn man es nicht merkt und am nächsten morgen das Telefon mit eingeschaltetem Display in der Küche liegt.

  6. Genau das ist mir jetzt schon 2x passiert. Abends Licht ausgemacht über Home..nächster morgen: Handy leer weil die ganze Nacht der Bildschirm an war.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.