Google-App: Google testet fünf Schaltflächen

Ich habe mich schon recht oft über Google ausgelassen. Nicht über die Firma selber, denn ich nutze sehr viele Dienste und vieles ist sehr gut – aber die Art, wie Apps teilweise getestet werden, ist schon hart. Ich habe diverse Smartphones im Einsatz und auf wirklich jedem sieht die Google-App anders aus. Mal keine Reiter, mal drei oder auch mal vier. Das habe ich in diesem Beitrag auch schon beschrieben

Nun wird es noch eine Ecke besser, denn Google testet natürlich so ziemlich alles. Mittlerweile hat man bei einigen Nutzern die Google-App dahingehend verändert, dass diese ganze fünf Schaltflächen unten anbietet.

Die erste Schaltfläche von links bringt euch auf den gewohnten Home-Bildschirm, die zweite ist „Demnächst“, also Reisen oder Lieferungen, gefolgt von der Suche, den letzten Suchen und dem Menü als solches.

Sollte euch so etwas also über den Weg laufen: Ihr seid nicht alleine, ihr seid ein Versuchskaninchen – und nein, keiner weiss ob es jemals eine finale Version geben wird oder ob Google einfach immer parallel verschiedene Menüs in der App nutzt. Erklärungen für unterschiedliche Versionen gibt es ja sicherlich.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

3 Kommentare

  1. Ihr berichtet inzwischen echt darüber ob eine App drei, vier oder fünf Buttons hat – und dass sich das von Version zu Version unterscheidet? Abgefahren… Wenn Netflix dann demnächst nen neuen Button einführt, erfahre ich das dann auch hier? ^^

  2. Jetzt wirkt der Stream auch abgerundet, sieht sehr gut aus, hab das auch direkt als Feedback gesendet, hoffe das bleibt alles auch so!

  3. Klaus Mehdorn Travolta aka Matze.B says:

    Der zweite Button beinhaltet übrigens auch die Börsenkurse.

Es kann einen Augenblick dauern, bis dein Kommentar erscheint.