Anzeige

Google stellt Android Wear-Neuerungen vor

Bereits in den letzten Tagen verteilte Google die Software-Version 4.4W.2 auf Smartwatches von LG oder auch Motorola. Bislang war nicht ganz offensichtlich, welche Neuerungen offiziell in das System eingeflossen sind, nun hat Google aber einen Beitrag veröffentlicht, welcher aufklärt. Mit der aktuellen Version unterstützt Android Wear nun auch Smartwatches, die über einen separaten GPS-Sensor verfügen – die Sony Smartwatch 3 ist zum Beispiel eine dieser Uhren.

LG G3 LG G Watch

Durch die Unterstützung der Sensoren ist es zum Beispiel möglich, die Smartwatch mit den entsprechenden Apps als eigenständigen, autark arbeitenden Tracker zu nutzen. Neue Apps, die das Ganze unterstützen sind Golfshot und MyTracks. Für die nötige Motivation auf einem per GPS-getrackten Walk kann man nun auch offline Musik hören, eine Funktion, die wir hier im Blog auch schon beschrieben. Musik lässt sich auf die Smartwatch schieben, welche sich nun mit Bluetooth-Kopfhörern oder -Lautsprechern koppeln lässt.

Unterstützte Wear-Apps finden man auch in den Bereichen Reisen und Fitness, zudem weist Google noch einmal auf das neue Android Wear Forum hin. Zeitgleich informierte Google über den Start der Sony Smartwatch 3, sie geht zuerst bei Verizon in den USA an den Start, ist bald aber auch im Play Store zu finden. Hierzulande zahlt man für die Uhr 229 Euro, sobald verfügbar.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

Ein Kommentar

  1. Ich hoffe 2015 kommt eine Nexus Wear raus!

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.