Google Allo soll am 21. September erscheinen

Allo_Icon_NeuZur Google I/O 2016 stellte Google gleiche zwei neue Kommunikationstools für Android und iOS vor. Einmal die einfache Lösung für Videotelefonie namens Google Duo – und auf der anderen Seite den Messenger Allo. Dieser soll nicht nur mir Ende-zu-Ende-Verschlüsselung und temporären Inkognito-Chats aufwarten können, sondern auch einen smarten Google Assistenten Huckepack haben, der Dinge wie bekannte Orte in der Nähe, Fußballergebnisse oder Kalenderinhalte auf Nutzerbasis bereithalten soll.

allo_gaccount

Seit der Vorstellung auf der Google I/O ist es ruhiger um Google Allo geworden, aber nun gibt es wieder neue Nachrichten zum Messenger, über dessen Erscheinen man sich auch über den Google Play Store informieren lassen kann. Laut Evan Blass, besser bekannt unter seinem Twitternamen @evleaks, wird der Messenger Allo noch in dieser Woche erscheinen, genauer gesagt am 21. September 2016. Ausprobierfreudige können das schon einmal im Hinterkopf behalten, der nächste Messenger möchte wieder einmal getestet werden.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

18 Kommentare

  1. Wozu ist dann noch Hangouts gut?

  2. Juhu, endlich wieder Messenger-Bashing 🙂

  3. Ich wäre halt mal für (teil-) kompatible Messenger, so kocht jeder sein Süppchen und die Leute verteilen sich darauf…. Ich habe nichtmal das Interesse einen neuen Messenger zu nutzen, egal was er bietet.

  4. Will man überhaupt, dass Leute auf Allo umsteigen? Kann Allo auf allen Platformen unabhängig von meinem Smartphone verwendet werden?

  5. Allo ist wie Duo abhängig von der Rufnummer.

  6. Am allerletzten Sommertag. Typisch Google

  7. Wie, noch kein Threema Kommentar hier? Was ist bloß los…. die schlafen wohl noch….

  8. David Lindner says:

    Wenn man über „Okay, Google“ Nachrichten an Whatsapp diktieren kann, wieso sollte es dann nicht evtl. gehen, Nachrichten an Whatsapp über Allo zu schicken?

  9. Schade dass die End-to-End-Verschlüsselung nicht das default bei Allo ist 🙁

  10. @Ben – wie bei Threema! @all – Ha! Da hammas und jetzt los, fight!!! :))

  11. Frank Lohenfink says:

    Typisch halbgarer Google Müll. Wird genauso wie Hangouts scheitern. Kennen Niemanden der das nutzen wird. Wozu auch? Niemand wird sich freiwillig für Werbezwecke ausspionieren lassen wollen. WhatsApp kann nur noch von einem System abgelöst werden, dass, aufgrund eines gemeinsamen Protokolls die Kommunikation zwischen verschiedenen App-Anbietern ermöglicht. RCS war ja schon mal eine gute Idee. Jetzt müsste nur noch die Umsetzung verbessert werden.

  12. @Frank Lohenfink Google verteufeln, aber Whatsapp nutzen? Ist ja nicht so, dass Facebook alle deine Daten bekommen und ca. genauso schlimm wie Google ist.

  13. Amifrei und Spass dabei:

    Threema

    WA wird ja auch demnächst mit Werbung verstopft!

  14. Frank Lohenfink says:

    @Andreas
    WA ist wenigstens Ende-zu-Ende verschlüsselt. Bei Allo werden deine Chats wie bei Gmail von Google gescannt. Google ist genauso schlimm wie Facebook, aber ich habe ja auch nur davon gesprochen, dass Niemand Allo nutzen wird. Ich habe nicht davon gesprochen, dass ich WA so toll finde. Ich nutze es nur, weil es alle nutzen. Meiner Meinung nach übrigens bald ein Fall für die Kartellämter.

  15. Ich bin gespannt, wie Allo sich schlagen wird.
    In meiner Kontaktliste gibt es leider keinerlei Alternative zu Whatsapp. Auch, wenn ich mir meine Duo-Kontaktliste so ansehe, sehe ich für Allo schwarz. Gerade mal 2 von 50 Kontakten haben Duo installiert. Und diese 2 habe ich selbst dazu überreden müssen.

    Fakt ist doch… Von WhatsApp wechseln nur technikbegeisterte Poweruser. Dem Rest ist ein Wechsel zu umständlich oder ihnen ist es herzlich egal, wer ihre Daten einsammelt. Getreu nach dem Motto: „Never change a running system“

    Was Allo natürlich auf die Sprünge helfen könnte ist eine feste System-Installation auf neuen Androiden (wie bei Hangouts).

  16. @Chris: Warum sollte man auch Duo installieren, was alels WhatsApp und FB Messanger, Hangout inkludiert hat. Warum sollte man sich sein Gerät mit zick Apps zumüllen

  17. apk-mirror bietet ihn sogar schon für arm64 mobiles an…