Google Allo für iOS: Update bringt Verknüpfung mit Google Duo und mehr

Nutzt noch jemand Googles Messenger Allo? Eventuell, um den Assistant zu nutzen? Falls ja, freut Euch, es gibt ein neues Update der iOS-Version. Dieses lässt Euch einfach von einem Chat in ein Gespräch springen, entweder Video oder Audio stehen via Google Duo bereit. Zu finden als Button rechts oben im Chat, hat man Duo nicht installiert, kann man das von dort aus ebenfalls erledigen. Nicht die einzige Neuerung, die es gibt, denn auch das Hinzufügen von Kontakten wird erweitert.

Möglich ist dies über einen persönlichen QR-Code, den man weitergeben oder eben scannen kann. Kennt man von anderen Messengern, Snapchat oder Facebook bieten ähnliche Optionen. Man kann den QR-Code auch zurücksetzen, solltet Ihr den auf dem Screenshot zu sehenden scannen, dürftet Ihr mich theoretisch dennoch nicht als Kontakt vorfinden.

Die dritte Neuerung sind Chat-Backups. Wenn ich mich recht erinnere, ein viel gefragtes Feature. Kann man nun durchführen, so gehen Chats auch bei einem Wechsel des Smartphones nicht verloren. Auswählen kann man zudem, welche Inhalte wie oft und über welche Verbindung gebackupped werden sollen.

Abgerundet wird das iOS-Update durch Fehlerkorrekturen. Für Android steht ebenfalls ein Update bereit, allerdings gibt es dort im Changelog nur Vollbildvideos und Fehlerkorrekturen zu entdecken. Nutzt Ihr denn Google Allo noch?

Google Allo
Google Allo
Entwickler: Google LLC
Preis: Kostenlos

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

2 Kommentare

  1. Die Funktion gibts noch nicht bei Android oder? Wieso vorher bei IOS?

  2. Ich verfolge das alles nur noch so nebenbei, aber das Thema „Google und Messenger“ löst bei mir irgendetwas zwischen erheiternder Faszination und völliger Fassungslosigkeit aus.

    Wenn man die Ausgangsposition berücksichtigt, nämlich Googles quasi unendliche Ressourcen plus dem direkten Zugang zum mit Abstand populärsten Smartphonebtriebssystems, dann muss man diesem völligen Versagen, nämlich das heute quasi kein Mensch (mehr) Google Messenger nutzt, ja schon fast Absicht unterstellen. Ich wette, wenn Google damals, als es noch Google Talk gab, einfach NICHTS mehr gemacht hätte, wäre der Dienst heute noch verbreiteter als alle aktuellen Google-Messenger Services zusammen.

    Und wenn man jetzt liest, dass Google Allo, oder wie der aktuelle Versuch gerade heißt, im Jahr 2017 endlich Backups anbietet, dann frage ich mich nur: „WTF, das ging vorher nicht? Was kann Allo noch alles nicht, was schon vor 5 Jahren absoluter Standard war?“

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.