GMX von Problemen betroffen, Nutzer können keine E-Mails versenden

Der Mail-Provider GMX kämpft zur Stunde mit starken Problemen. Viele Nutzer können derzeit keine Mails versenden, da der Mailserver des Empfängers anscheinend die Mails wieder abweist. Fehlermeldungen besagen, dass die Absender auf einer Blacklist stehen würden – die Empfängerserver sehen GMX-Absender also als Spammer an und weisen deshalb die Mails ab. Obwohl sich in den sozialen Netzwerken Dutzende Betroffene an GMX wenden, ist bislang keine offizielle Meldung seitens GMX herausgegeben worden, wo nun genau das Problem liegt. (danke Mark!) Update: soll seit 12:47 Uhr behoben sein.Bildschirmfoto 2014-08-15 um 12.20.15

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

21 Kommentare

  1. Yo 🙁
    Schon seit ich den Rechner angemacht habe kann ich keinem Antworten. Nach 3 Versuchen gab ich dann halt auf und rief an. Texte vorlesen geht noch so, aber die Excel-Datei zu beschreiben misslang ;o

    Hoffentlich geht das bald wieder.

  2. Betrifft gesamt 1&1 Mail, also auch web.de z.B.

  3. Unsere Mailserver standen auch schon auf mehreren Blacklists, weil irgendwo ein Schlupfloch übersehen wurde und ein Script tonnenweise Mails verschickt an.

    Da bekommt man ordentlich Kopfschmerzen. :/

  4. Find ich super. Kommt wenigstens kein Spam rein.

  5. Mein Mail Server hat Heute Morgen auch alle Mails von web.de gmx.de usw abgewiesen da sie auf der Spamhaus.org Liste standen. Sind aber inzwischen scheinbar wieder runter?

  6. Vom Blacklisting war 1&1 insgesamt betroffen, ist inzwischen behoben – siehe: http://status.1und1.de/incident/737

  7. Wolfgang D. says:

    Cool, wie hat 1&1 das bloß geschafft?

  8. Zumindest die 1&1 Mailserver sollten wieder funktionieren. Seit gerade eben (13:00 Uhr) trudeln wieder Mails ein. Vorher gab es haufenweise Abuse Mails ..

  9. jetzt weiß ich warum mein Spam auf dem gmail-Account heute voll läuft.
    (hab ne gmx.de-Weiterleitung)

  10. Das ist nicht gut. Seit wann genau besteht das Problem?

  11. Da sieht man mal wieder die Gefährlichkeit solcher Blacklists wenn diese keine vernünftige Whitelist pflegen.

  12. Tja, GMX war zumindest am Vormittag bei Spamhouse gelistet und geblockt.

  13. Web.de ist auch auf spamlisten zu finden.
    Ich bekam schon heute morgen ganz früh anrufe das keine Mails rein kommen.

  14. @Denniss die Gefährlichkeit besteht eher darin, dass 1&1 wohl die Server nicht gut genug gegen den Spam-Versand abgesichert hat.
    Ich kann dir aus eigener Erfahrung sagen, dass eine IP-Adresse nicht durch Zufall oder Willkür auf einer Blacklist erscheint. Da muss schon ordentlich was an Spam raus sein.
    Da war zu 100% ein Bot am Werk, auch wenn die Anbieter das sicher abstreiten werden 😉

  15. gmx ist mittlerweile auch der letzte Mist. Ich habe dort eine Adresse seit 1995, eine Weile auch eine Premium, aber als ich die beendete, wurden alle meine Alias Adressen gelöscht. In der freien Variante darf ich eine haben, aber wenn ich da versuche eine einzurichten, kommt die Meldung, dies sei vorübergehend deaktiviert, da ich zu häufig Alias angelegt und gelöscht hatte. Vorübergehend ist jetzt 2-3 Monate der Fall, angelegt hatte ich die Alias vor Ewigkeiten und gelöscht hatte ich nur welche vor der Umstellung, damit meine Wunsch Alias erhalten bleibt. Falsch gedacht.

  16. @René Du meinst United Internet nicht 1&1

  17. Nur mal so als Hinweis – Spamhaus nutzt sowas auch gerne mal um politischen Druck aufzubauen. Die Telekom war auch betroffen und einige anderen Mailsysteme auch.
    Passend kurz vor einer entsprechenden Fachkonferenz.

    @Frank sauber halten ist einfacher gesagt als getan wenn etwas mit den Logindaten von Usern passiert.

    @Denniss die Aussage muss eher lauten, es ist gefährlich diesen Listen blind zu vertrauen.

    Wir reden übrigens von Millionen (im dreistelligen Bereich) Mails die da verarbeitet werden. Da fällt auch nicht jede Spamwelle auf. Gerade wenn sie dann startet, wenn die meisten User Rechner starten bzw, in den Büros gestartet wird.

  18. GMX ist absoluter Werbedreck. Schade, dass ich nicht sofort wechseln kann…

  19. Frank, wie alt bist Du? 11 bzw. 12? Ein Wort wie „Gefährlichkeit“ zu verwenden zeugt entweder davon daß Du verdammt jung bist oder Du bist ein Erwachsener ohne bildungsrad.:)

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.