Gmail: Webversion wird mit neuen Features aufgepeppt

Gmail von Google soll für die Webversion einige neue Features erhalten. Smart Reply und Smart Grouping sollen genau so dazu gehören wie eine Snooze-Funktion. Letztere soll ermöglichen E-Mails für euch auf eine Wiedervorlage in bestimmten Zeiträumen zu legen – für wenige Stunden, ganze Tage, Wochen oder auch selbst festgelegte Zeiträume. Über die Smart Groupings sollen wiederum inhaltlich zusammengehörige E-Mails automatisch in Gruppen einsortiert werden – beispielsweise, wenn es um eine Reise geht.

Tatsächlich soll Gmail im Web allgemein eine angepasste Oberfläche erhalten. Die Toolbar wurde aufgeräumt und in der Sidebar finden sich nun größere und auch buntere Symbole.

Es gibt zu der ganzen Thematik auch ein offizielles Video von Google in dem es in etwa ab der Minute 31 um die erwähnten Neuerungen geht.

https://youtu.be/qcJt0ei8urQ?t=30m56s

Falls ihr Gmail nutzt, wünsche ich euch viel Spaß mit den Neuerungen – sobald sie denn ausgerollt werden. Wann das der Fall sein wird, ist leider derzeit noch offen. Speziell das überholte Web-Interface sieht eigentlich recht ansprechend aus.

(via Android Police)

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

André Westphal

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

12 Kommentare

  1. Schade … „Dieses Video ist nicht verfügbar“ … 🙁

  2. André Westphal says:

    Haben sie mittlerweile offline genommen kurioserweise.

  3. smart grouping — killer feature für caschys mailnutzung.

  4. Bin ich der einzige, der sein E-Mail Postfach nochn old-school benutzt?
    Chronologische Auflistung und wegsortieren in Ordner. Das ganze Gruppe Zeug macht es für mich unübersichtlich.

  5. Ich bin auch noch Old-school … muss immer alles sehen und sortiere selbst in Order oder habe für bestimmte Dinge Filter hinterlegt.

  6. Bin auch noch old-school. Hab das neue Zeuch auch mal getestet, aber irgendwie fand ich es nicht so prickelnd.

  7. Dito. Vorallem im geschäftlichen Bereich möchte ich meine Mails chronologisch an einer Stelle aufploppen sehen. Nach dem Lesen oder der Bearbeitung werden diese dann von mir sortiert.
    Und wie Arnd anmerkte, gibt es für alles andere Filter und Regeln, welche man selbst erstellt hat und entsprechend beeinflussen kann.

  8. Snooze – Also wenn das die Funktion aus Googles „Inbox“ ist, dann stellt das nichts stumm sondern legt ausgewählte E-Mail auf Wiedervorlage! Auf diese Funktion warte ich in Googles „Mail“ schon lange und habe in der Vergangenheit „Mailbox“, dann „Spark“ und schließlich „Newton“ dafür genutzt

  9. André Westphal says:

    @Boris hast recht, hab ich angepasst – danke für den Hinweis :-).

  10. sorry, aber, wer ernsthaft noch immer mails in ordner verschiebt, der hat den knall damals mit gmail nicht verstanden. Label it!

  11. Zoula: ich mag nun Mal Inbox Zero. Und ob du das jetzt Ordner oder Label nennst ist auch egal…

  12. @zoula mal abgesehen von deinem leicht besserwisserischem Ton. Aber Programme bieten Optionen, nicht Verpflichtungen, wie man etwas nutzt. Und groß zu verstehen gibt es da eher nichts. Ordner und Labels sind in GMail nahezu das Gleiche. Und wenn man Zero-Inbox anstrebt, dann sind Label erst Recht Ordner.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.