Gmail: Mobile Benachrichtigungen deaktivieren, wenn man den PC nutzt

Gmail fängt mit einer interessanten Sache bei den ersten Nutzern an. Sie werden gefragt, ob die mobilen Benachrichtigungen in der Gmail-App auf dem Smartphone deaktiviert werden sollen, wenn der Nutzer am Computer in seinen Gmail-Account angemeldet ist und den Browser aktiv nutzt.

Die Mails kommen natürlich weiterhin auch mobil an, nur die Benachrichtigung wäre nur an einem Ort, dem Browser, zu sehen, wenn man am Rechner aktiv ist.

Nutzer, die nun neugierig sind, müssen hoffen: Google hat keine Einstellung in Gmail dafür, sondern bietet derzeit ersten Nutzer proaktiv diese Neuerung an. Wenn Nutzer das Angebot von Google annehmen, müssen sie Gmail erlauben, die Gerätenutzung zu überwachen.

Bleibt zu hoffen, dass Google dafür bald ordentliche Einstellungsmöglichkeiten anbietet.

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

3 Kommentare

  1. Wenn man bloß Privatkunden endlich mal custom Domains, wie bei iCloud+, anbieten würde, würde ich sogar mein gesamtes Setup umziehen. Aber leider gibt es nur die GSuite / Worksuite, wäre auch ok, wenn damit alle Google Dienste gehen würden und es mit MwSt für Privatkunden, anstelle Umsatzsteuer, die im Reverse Chargeverfahren, geleistet werden muss, nicht geben würde. Würde dir Umsatzsteuer einfach mit berechnet und Firmen würden Sie bei der Steuererklärung sich zurück holen, auch ok – dann wäre es nur Formfehler und die Abgabe geleistet, aber so leistet man als Privatnutzer eben Steuerbetrug und zahlt keine Steuern, da diese eben im Reverse verfahren beglichen werden müssen.

    Die sollen Custom Domains einfach in Google One integrieren :-/

  2. Ich hab das Gefühl, dass das schon seit Jahren bei mir aktiv ist
    Wenn mein Notebook an ist – das kann schon mal mehrere Tage am Stück der Fall sein – hab ich meistens auch Chrome offen mit den wichtigsten Tabs angepinnt, darunter auch Google Mail.

    Und dann kommen keine Benachrichtigungen mehr am Smartphone an und ich verpasse häufig wichtige Mails.

    Aber das Gefühl hab ich auch bei gmx Mail und auch schon seit Jahren…

  3. Jetzt ist die große Frage was bedeutet „Wenn man am Rechner aktiv ist“ genau? Ich lasse meinen Rechner an bin angemeldet und geh weg. Heißt ich werde am Handy nicht mehr über E-Mails benachrichtigt nur weil ich vergessen habe mich bei gmail auszuloggen?
    Ich hoffe Google trackt irgendwie ob die Maus aktiv bewegt wird oder so.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.