Gmail im Web: Die Suche wird verbessert

Google hat vor einiger Zeit Inbox ad acta gelegt und es bisher noch nicht geschafft, alle nützlichen Funktionen des Tools zu Gmail zu portieren. Man wird jedoch nicht müde, nach und nach Features in die Clients der Mail-Lösung zu implementieren. Nun soll vor allem die Suche deutlich komfortabler werden, zumindest für Nutzer der G Suite.

Bisher kann man entweder eine reine Text-Suche vornehmen oder aber spezielle Kriterien angeben. Seit ihr auf der Suche nach Mails von einem Bekannten, die einen Anhang haben, könnt ihr über den Sucheingabe „carsten has:attachment “ zum Ziel kommen. Leider ist nicht ganz transparent, welche Möglichkeiten man mit diesen Befehlen hat. Dazu führt Google nun die sogenannten „Search Chips“ ein, nichts anderes als zusätzliche Filterkriterien, die ihr einfach per Button aktivieren könnt.

Wollt ihr also nach Mails von Carsten suchen, gebt ihr den Namen einfach in das Suchfeld ein. Demnächst erscheinen nun kleine Buttons, die euch zum Beispiel die Möglichkeit geben, per Klick nach Mails mit Anhang zu filtern. Ziemlich nützlich und spart Zeit.

Die Verteilung beginnt ab sofort und soll die nächsten 15 Tage in Anspruch nehmen. Bei mir ist das Ganze leider noch nicht im Web angekommen.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Oliver Posselt

Hauptberuflich im SAP-Geschäft tätig und treibt gerne Menschen an. Behauptet von sich den Spagat zwischen Familie, Arbeit und dem Interesse für Gadgets und Co. zu meistern. Hat ein Faible für Technik im Allgemeinen. Auch zu finden bei Twitter, Instagram, XING und Linkedin, oder via Mail. PayPal-Kaffeespende an den Autor

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

5 Kommentare

  1. Vielleicht bin ich einfach zu doof, aber ich finde die Suche bei G Mail irgendwie schlecht und ich habe das Gefühl, nicht immer alles zu finden.

    In Outlook finde ich Emails immer zuverlässiger.

    Kann das jemand Bestätigung oder auch Negieren?

    • bin mit der Suche in Gmail zufrieden, allerdings muss ich immer mal wieder bei gezielten Suchen erstmal googeln, wie genau.

      und, fetter Minuspunkt: Man kann zwar Mails nach Größe Suchen, aber nicht nach Größe sortieren. Bei solchen Kleinigkeiten fällt Gmail dann im Vergleich zu Outlook doch deutlich ab. Für eine Webapplikation aber ok.

  2. Die Funktion an sich ist doch nichts neues und nutze ich regelmäßig.
    Lediglich die Buttons „Search Chips“ sollen dazukommen.

  3. Ich finde es beeindruckend, wie schlecht die Suche seit je her in Gmail ist. Vor allem, wenn man bedenkt, dass der Betreiber der größten Suchmaschine der Welt hinter dem Dienst steckt. Man kann ja nicht einmal nach Wortteilen suchen…

  4. Ich verwalte schon viele Jahre meine E-Mails ausschließlich per Gmail verzichte auch auf Filter, Labels o.ä. zur Sortierung, weil auch so m.E. alles schnell und zuverlässig gefunden wird. Lediglich in der Mail App von iOS funktioniert das eher mäßig, was man aber wohl nicht Google anlasten kann. Insofern kann ich die o.g. negativen Erfahrungen bei der Suche über die Weboberfläche von Gmail nicht bestätigen.

Schreibe einen Kommentar zu lbn Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.