Gmail: Google verteilt Android-App mit neuem Design, kann heruntergeladen werden

Google gab aktuell bekannt, dass man Gmail einem Redesign unterziehen werde. Nicht nur unter Android, auch iOS wird die neue Version erreichen. Die neue Gmail-App ist in meisten Teilen weiß, böse Zungen sprechen schon von Googles Taschenlampen-App, da es derzeit noch keinen Dark Mode gibt. Google gab an, dass man die App in der neuen Version mit dem weißen Design in dieser Woche verteilen werde.

Unter iOS ist der Rollout noch nicht gestartet, wohl aber unter Android. Wer nicht abwarten möchte, der kann ab sofort die APK von Gmail herunterladen und auf seinem Android-Smartphone installieren. Habt ihr Gmail 9.1.13.231319729 auf eurem Android-Smartphone installiert, dann erwartet euch gleich das neue, frische Design. Auf den ersten Blick finde ich es unter Android ganz ansprechend, allerdings wird unter iOS noch viel fehlen, sodass man nicht von einer wirklich ernsthaften Mail-Lösung sprechen kann (Wisch-Gesten nicht anpassbar, fehlende Spotlight-Integration…).

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

17 Kommentare

  1. Komplett unverständlich, dass ein Riese wie Google noch immer keinen Darkmode für eine verbreitete App wie Gmail anbietet.

    Ich kann es mir eigentlich nur so erklären, dass Google dies nicht will – aus welchen Gründen auch immer.

    • Google hat selbst einen darkmode für das kommende Android Update angekündigt. Auch Apps sollen aktualisiert werden.

    • Ich erkläre es mir anders:

      Hardware-Google hat vor zwei Jahren auf OLED-Smartphones umgestellt. Dann hat Androidhersteller-Google gemerkt, dass OLED und weiss ja viel mehr Strom als OLED und dunkel verbraucht. Da müsste man ja irgendwas tun (oder tut es mit Android Q). Dummerweise hat der Apphersteller-Google das nicht so wirklich mitbekommen oder hat darauf keine Quartalsziele. Also werden die Apps nur nach und nach umgestellt (vermutlich hat so eine kleine Klitsche auch nicht mehr Ressourcen). Oder es kommen ganz neue Designs die zukünftig nochmal umgestellt werden.

      Toll wäre es, wenn Google zusammen mit Google und Google Hand in Hand arbeiten würde.

    • Naja, Google war ja mal total dark bei Android unterwegs und es sieht einfach nicht schön aus als das freundliche helle Weis. ABER ich gebe euch ja recht, dass es für die Augen, gerade Nachts, angenehmer ist und zusätzlich richtig umgesetzt den Akku schont, nur schön ist eben etwas anderes.

      Googelt mal nach Bildern von Android 4, wenn ihr das nicht mehr im Kopf habt. Also ist das nicht „immer noch keinen“ sondern „nicht mehr“.

      Optional fände ich einen Darkmode auch gut, so als leichten Energiesparmodus und für Nachts, aber auch nur dafür und er wird ja optional kommen. Wenn ihr heute schon einen Darkmode wollt, greift zu einem Android 4 Smartphone und ihr habt euren Darkmode 🙂

      • Robert Schneider says:

        Jaein, das kann man so pauschal nicht sagen.
        Das damalige dunkel war stumpfes schwarz, wo es geht.
        Es ist möglich, Schwarz/Dunkel edel aussehen zu lassen – es ist dabei nur leichter zu verkacken.

        • Dann hätte ich das noch nie gesehen, aber Geschmäcker sind ja bekanntlich verschieden und auch Designs und Geschmäcker entwickeln sich. Ich lass mich gerne eines Tages vom Gegenteil überzeugen, aber bisher ist für mich „Darkmode = hässlich“, aber auch nur meine Meinung und ich finde es gut, dass auch in die Richtung etwas gemacht wird, solange es nicht wie damals ist sondern optional :).

          • Robert Schneider says:

            Zur damaligen Zeit war „Material Design“ noch ein Fremdwort 😛

            Ich finde z.B. den Darkmode der YouTube App schick. Auch YouTube Music sieht nicht schlecht aus.
            Aber da fließt dann halt mehr Designarbeit rein.
            Dennoch: Geschmäcker sind verschieden, wie du schon sagst ^^

            • YouTube Music ist ein gutes Beispiel, da ich es gerade nebenbei offen habe und noch nie aktiv darauf geachtet hatte, hätte ich lieber in Hell, aber stört mich nicht und geht dort echt, aber vielleicht auch, weil ich es eben nur so kenne. Anders gesagt ist mir das dunkle nicht aufgefallen bis eben, somit auch nicht negativ aufgefallen :P. Eben mal abwarten, wie gesagt, ich bin offen dafür, aber so wie ich Dunkle Designs bisher kennen gelernt habe, erwarte ich nicht zu viel davon.

              Nützlich für Nachts (würde ich Nutzen von Schönheit stellen, also auch wenn ich es nicht schön finde, für Nachts optional sehr willkommen), ansonsten… abwarten :).

  2. Robert Schneider says:

    Wäre geil, wenn die auch einen Darkmode reinbringen würden. Gmail hat unsagbar viel whitespace.. außerdem vermisse ich Inbox :/

  3. Im Vergleich zu Inbox immer noch zu unübersichtlich. Durch das weiß scheint es ein einziger weißer Matsch zu sein. Außerdem fehlt die intuitive Bedienung. Apps runterziehen um sie zu schließen zb. fehlt

  4. Grauenvoll, hoffentlich bleibe ich noch eine Weile verschont. Was soll das ganze Weiß?! Am Abend wird man geblendet, vor allem wenn der Rest des Smartphones im Darkmode ist.

  5. ich würde mir neben einem Darkmode eine Art Grau wünschen – wie es in Telegram der Fall ist

  6. GMail ist immer noch nicht nutzbar. Ich bleibe solange bei Inbox, wie es nur geht…
    Gibt es da nicht irgendwo ne Petition an Google?

    • als würde die petition was bringen. google interessiert es nicht die bohne, was user wollen und was nicht. google hat beschlossen, dass wir alle e-mail-technisch zurück in die steinzeit sollen. und damit ist das thema durch.

  7. Wie kommt eigentlich diese lange 9stellige Buildversion 231319729 zustande? Hat da jemand eine Erklärung, nur aus Interesse.

  8. Hallo,
    hatte die Version auch installiert. Scheinbar gibt es jetzt aber Konflikte mit der aktuellen Version, weil die immer wieder abstürzt.
    Ich habe die Version deaktiviert und auf Werkseinstellungen zurückgesetzt, aber sie stürzt nach dem update immer wieder ab.
    Hat das Problem noch jemand, der diese Testversion installiert hat und wie kann ich das lösen?

    Gruß
    Michael

Schreibe einen Kommentar zu Zapa Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.