Gmail für iOS: Mit diesem Wisch wechselt ihr flott das Konto

Ich werde es sicher noch unzählige Male schreiben: Gmail für iOS kann leider weniger als die Android-Ausgabe. In einem speziellen Fall hat Gmail für iOS aber einen Trick parat, den man unter Android nicht ausführen kann. Ihr wisst ja, dass die Gmail-App mittlerweile mehrere Konten verwalten kann. Um zwischen Konten zu wechseln, kann man unter dem neuen Gmail-Design auf den Avatar in der Suchbox klicken und dann das andere Konto auswählen. Oder eben noch schneller per Wischgeste, die, wie bereits erwähnt, derzeit nur unter iOS nutzbar ist, nicht aber in Gmail für Android. Schaut euch das an:

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten ein.

6 Kommentare

  1. Das man den gemeinsamen Posteingang nicht als Startansicht einstellen kann (zumindest unter Android) halt mich davon ab überhaupt GMail zu nutzen.
    Da nützt auch ein Wechsel mit Wischgesten nichts.

  2. Bernie0007 says:

    Danke Caschy – you really made my day

  3. Guter Tipp, vielen Dank.

  4. Irgendwelche Tipps dafür, wie ich verhindern kann, dass Mails die ich öffne und wieder schließe nicht als gelesen markiert werden unter iOS? Das passiert selbst, wenn ich flott zum Ende durchscrolle um vorzutäuschen, alles gelesen zu haben (wie z.B. bei AGBs). Die Nachricht zur Seite zu wischen um sie ins Archiv zu verschieben ist keine Alternative und eine Möglichkeit diese Wischgeste anzupassen wie in der Apple Mail App gibt es anscheinend leider nicht. Sehr schade, dass die Exchange Unterstützung von Google vor einigen Jahren abgeschafft wurde..

  5. Mir wird kein Update angezeigt?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.