Anzeige

Gmail für Android mit verbesserter Konversationsansicht

Google hat heute den Start einer verbesserten Konversationsansicht für Gmail unter Android verkündet. Damit hat wohl eine App eine Änderung spendiert bekommen, welches wohl von den Benutzern am häufigsten benutzt wird.

Gmail

Google hat hierbei etwas an der Konversationsansicht geschraubt und das Design ein wenig verschlankt. Das Update enthält ebenfalls einige Änderungen an den Checkboxen bei der Auswahl von mehreren Nachrichten, sodass man leichter erkennen soll, welche Nachrichten man verschiebt, archiviert oder löscht. Als Bonus teilt die App nun im Posteingang mit, ob die Synchronisation aktiviert ist.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

6 Kommentare

  1. Gefällt mir die Änderung. M.E. direkt viel übersichtlicher. 🙂 BTW: Die App hat die Version 4,6. 😉

  2. Und natürlich ist diese nervige Konversations-Ansicht weiterhin nicht abschaltbar. Dieses Zusammengepansche von Mails anhand eines identischen Betreffs ist sowas von lästig und verwirrend.

    Aufgrund anhaltender Proteste wurde es in der Desktop-Version von Gmail ja abschaltbar gemacht, aber in allen Mobilversionen wird es den Nutzern weiterhin zwangsweise aufgedrückt. Ich bleib dann wohl bei K9-Mail.

  3. Ulrich macht meinen Post überflüssig. Bleib auch bei K9.

  4. Ich hab schon so oft Mails überlesen, nur durch diese Zusammenfassung. Das ist wirkich sehr ärgerlich. Wobei mittlerweile hab ich mich daran gewöhnt.

    Hab K9 Mail vor zwei Jahren ausprobiert, damals war es mir allerdings zu langsam, deswegen der Umstieg auf die GMail App

  5. Die Konversationsansicht ist unglaublich praktisch und fehlerfrei. Ich nutze sie sehr gerne.
    Ein Opt-out für Puristen wäre allerdings nicht schädlich… 😉

  6. ich bin eigentlich auch ein Fan der Konversationsansicht.
    Nervige Fehlzuordnungen sind eine absolute ausnahme und lagen in den 7 Jahren die ich Gmail nutze immer an Konversationspartner die Neue Themen als Antwort auf alte Mails Eröffnet haben.

    Was ich mit wünsche wäre die Möglichkeit einzelne NAchrichten aus der Konversation zu lösen und mehr noch die Möglichkeit Konversationen zu Verknüpfen.

    In der App fehlen mir „Nestet Labels“ und die Möglichkeit Labes per Namenseingabe zuzuweisen. Bei ca 100 Labels und jedes Jahr kommen 10 neue Projektlabes dazu ist das in der App schon mit viel scrollen verbunden.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.