Gmail erlaubt fortan mehrere auswählbare Signaturen

Eine nützliche Neuerung erwartet sämtliche Nutzer der G Suite von Google, aber auch alle anderen Gmail-Nutzer mit persönlichem Account. Denn wie Google mitteilt, dürfen wir zukünftig aus mehreren selbst erstellten Signaturen auswählen, je nach Situation und vor allem passend zu jeder Konversation, die man gerade per E-Mail führen möchte. In den Einstellungen von Gmail findet ihr unter „Allgemein“ den Bereich für die Signaturen, wo ihr einfach mehrere unterschiedliche anlegen könnt. Beim Erstellen einer neuen Mail dürft ihr dann über das Stiftsymbol am unteren Rand eine der zuvor erstellen Signaturen auswählen. Das zeigt das GIF hier noch einmal genauer:

 

Die Verteilung der Funktion kann noch bis zu 15 Tage in Anspruch nehmen, so Google. Aber meist sind solche Features dann doch schon früher da, wie die Vergangenheit zeigt.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Benjamin Mamerow

Nordlicht, Ehemann und Vater, hauptberuflich mit der Marine verbündet. Außerdem zu finden auf Twitter. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: benjamin@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

4 Kommentare

  1. Roland Ungar says:

    Und das im Jahr 2020
    Das ich das doch noch erleben darf.
    OMG

  2. Wenn endlich Mal die Desktop Signaturen in der mobilen App zur Verfügung stehen würden…

    • oder nested labes
      oder die möglichkeit filter zu erstellen/bearbeiten
      oder label setzen mit texteingabe
      oder … oder … oder …
      Da ist noch Optimierungspotenzial vorhanden 😉

  3. Ich hab mir das schon vor Jahren mit Antwortvorlagen gebastelt. Es lassen sich so mehrere Antwort-Schnipsel abspeichern und über die drei Punkte anhängen. Es ist das identische Verhalten wie bei einer Signatur, nur dass es anders heißt. Das Vorgehen soll mal einer verstehen.

Schreibe einen Kommentar zu H.A. Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.