Glympse Express: Teilen des Standorts soll noch schneller funktionieren

Glympse, recht beliebte App zum Teilen des eigenen Standorts (Google Play 1.000.000–5.000.000 Installationen), hat eine neue App zur Seite gestellt bekommen: Glympse Express. Mit Glympse kann man seinen Standort in Echtzeit recht einfach teilen. Andere Personen können euren aktuellen Standort auf einer Karte verfolgen.

glympse express

Dabei legt man selber fest, wer einen sehen kann und für wie lange. Eine Registrierung ist nicht vonnöten, die App schmeißt einen dynamischen Link raus, den ihr teilen könnt. Glympse Express, im Gegensatz zu Glympse erst einmal nur für Android zu haben, will es noch einfacher machen.

Die ganze App ist schlank gehalten und man kann im Einstellungsmenü Favoriten in Form von Kontakten oder Apps festlegen, denen man möglichst schnell und unkompliziert den Standort freigeben will. Funktioniert halt ein paar Klicks schneller und macht es so noch einfacher, Freunden mitzuteilen, auf welcher Strecke man sich gerade befindet.

Glympse Express
Glympse Express
Entwickler: Glympse
Preis: Kostenlos
  • Glympse Express Screenshot
  • Glympse Express Screenshot
  • Glympse Express Screenshot

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

14 Kommentare

  1. Jetzt verstehe ich auch endlich die Ford Werbung…kannte die App nicht.

  2. Dachte das sei eine erfundene App für die Werbung o_O

  3. Hmm, ich weiß auch nicht, was seit einiger Zeit hier los ist.
    Irgendwelche M_E_G_A langweiligen News Schnipsel über irgendwelche Nischen Apps/Games, welche bestenfalls ein bis zwei Kommentare ernten.
    Ok, ab und an ein Bettelthread mit OPO invites.. 🙁
    Ich bin seit einiger Zeit mit der Start Seite in ein bis zwei Minuten durch und manchmal einige Tage gar nicht mehr hier.

    Schade eigentlich, war immer eine recht coole Seite…

  4. Interessante App. Kann mir jemand sagen wieviel Daten so ein „Glympse“ in etwa benötigt?

  5. Sebastian S. says:

    Meine 550 km Autobahnfahrt gestern haben 9,12 MB verbraucht, falls das hilft! @Phillipp

  6. ist seit jahren in navigon schon integriert

  7. Glympse war bisher auf meiner Todo Liste. Aber die App hatte nicht wirklich den Nutzen… Die User müssen alle angemeldet sein?!? Wie bei nem Messenger?!?

  8. Sry die glympse ui ist SCHEISSE!

  9. @Sean Köllewood:
    Eigentlich nicht. Du versendest quasi einen Link, über den der Empfänger auf eine Seite mit deiner aktuellen Route geleitet wird.
    Da ich aber i.d.R. eigentlich nur meiner Frau mal nen Glypse schicke und diese auch angemeldet ist, kann ich auch völlig falsch liegen (glaube aber nicht, weil der Link auch per Mail geht und man sich im Browser nicht explizit anmelden muss)

    Zum Thema: Hoffe, dass die Nutzung mit ChatOn dahingehend verbessert wird, dass ich im Shortcut bereits den ChatOn -Empfänger angeben kann. Bisher geht ChatOn nur auf, und ich muss noch auswählen und absenden…

  10. Und aus welchem Grund sollte jemand in Echtzeit wissen müssen wo ich bin bzw wo ich mich bewege? Verstehe irgendwie den Sinn der App nicht…

  11. „Und aus welchem Grund sollte jemand in Echtzeit wissen müssen wo ich bin“
    @Timo, das musst Du anders sehen…altes Handy mit laufender App bei der Freundin im Auto versteckt und du hast einen Haufen Geld für die „Trovatos“ (Detektive) gespart.
    Vielleicht noch mit Batterie Pack versehen, falls die Fahrt länger dauert… 😛

  12. @Timo
    Damit sich z.B. bei einer längeren Fahrt die zuhause wartende Person auf die Ankunft einstellen kann und sich z.B. keine Sorgen machen muss?!

  13. Gibt es eigentlich etwas ähnlich flottes für iOS? Das „normale“ Glympse (auch mit den URLs) nervt…

  14. Die Empfänger müssen übrigens *nicht* bei Glympse angemeldet sein.. Mann kann den Glympse auch an eine (oder mehrere) beliebige Email-Adressen schicken, die Empfänger klicken dann auf den Link und sehen Dich auf der Google-Map..

    Finde die Integration in die Here-App auch gelungen.. Nutze das schon seit längerem, um meiner Freundin, die halt 200 km weit weg wohnt, zu zeigen, wann ich da bin und das Essen fertig sein sollte.. 😉

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.