Glaskugel: Welche Technologien verändern den Alltag bis 2020 stark?

Bei Statista hat man 1000 Personen im Alter zwischen 14 und 64 Jahren zur digitalen Zukunft befragt. Konkret sollten die Befragten einen Blick in die Glaskugel werfen und mutmaßen, welche Technologie bis zum Jahr 2020 unseren Alltag stark verändern wird. Mehrfachnennungen waren möglich  und folgendes kam dabei heraus:

infografik_3044_Diese_Technologien_erwarten_die_Buerger_Deutschlands_n

Selbstfahrende Fahrzeuge, wie unter anderem von Google, Daimler und Audi getestet, werden nach Ansicht der Befragten am stärksten unseren Alltag bis 2020 verändern, gefolgt von Drohnen für den Paketversand und Helmen und ähnlichen Geräten für die Darstellung virtueller Realität. Auf Platz 4 steht die Smartwatch  – allerdings sind satte 14,5 Prozent der Meinung, dass  keine der zur Auswahl stehenden Technologien den Alltag stark verändern wird. Persönlich würde ich auch die selbstfahrenden Fahrzeuge auf dem ersten Platz sehen, allerdings den Drohnen weniger Bedeutung zusprechen. Wie schaut es bei euch aus?

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

23 Kommentare

  1. Wenn Schland weiter auf Merkel-Kurs bleibt, werden alle Technologien bis 2020 marktreif sein, weil sonst unser Ländle den Anschluss verpasst, und das können wir uns gar nicht leisten.
    „Helme und Ähnliches“ für VR ist gut. Es wird mehr als nur Ähnliches geben. Sollten 3D Ansichten und Virtuelle Realitäten wie in Avatar gezeigt möglich werden, werden wir nicht mehr daran zweifeln, dass diese Technologie unseren Alltag massiv verändern wird. Es wird das Urlaubsverhalten, Tourismus, Arbeitswelt und mehr verändern.
    Das Problem ist derzeit, dass nur Wenige den Zugang zu dieser Technologie haben. Sollten 3D-VR-Datenbrillen u.ä. den Massenmarkt erreichen, werden wir genauso wie heute in Facebook oder in Games in VR-Welten selbst fesseln. Es wird zur neuen Modedroge werden, Chemieküchen können dicht machen!

  2. So, jetzt poste ich das Ganze eben auf Facebook, der Datenkrake, weil es hier nicht möglich ist. Sehr gut!

  3. Vl sollte einfach mal eine Warnung hier kommen wenn Beiträge wegen gewissen Schlagworten zur Kontrolle müssen 😉

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.