GifYouTube macht euch GIFs aus YouTube-Videos

oxQ

GIFs – die Internet-Pest der späten 90er feierte vor nicht allzu langer Zeit ein grandioses Comeback (oder waren GIFs nie weg?). So lassen sich diese bewegten Bilder bei Google+, aber auch bei Twitter und diversen anderen Diensten teilen. Oft als Reaction-GIF als Antwort auf diverse Dinge, aber auch zur allgemeinen Belustigung.

Seiten, die GIFs zu allen Gelegenheiten anbieten, gibt es einige – mit gifyoutube.com steht nun eine weitere Variante zur Auswahl, die euch selbst ans „Mischpult lässt“. Gifyoutube erlaubt es euch, Sequenzen aus YouTube-Videos herauszuschneiden und diese direkt als GIF zu speichern.

Hierfür muss lediglich die Startzeit des ersten Frames und die gewünschte Dauer des GIFs eingegeben werden – zwischen einer und zehn Sekunden können die GIFs lang sein. Ihr könnt die Seite direkt aufrufen, alternativ vor jedes YouTube-Video einfach ein Gif in der Adresse vorstellen, quasi so.

Bei Langeweile probiert den Spaß aus und lasst eure GIFs sehen – Twitter, Google+ und diverse Tumblr-Blogs warten nur darauf 😉

> GIFYouTube <

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

17 Kommentare

  1. Gleich mal ausprobieren. Animierte GIFs kann man ja auch gut mit dem Telegram Messenger versenden. 😉

  2. Eher als Pest. Ich find keine Option diesen Krempel bei G+ nicht abspielen zu lassen.

  3. Es sollte eine Option bei G+ geben diesen Krempel nicht automatisch abspielen zu lassen. Mich nervt es.

  4. LinuxMcBook says:

    Whatsapp kann noch keine gifs oder? 🙁

  5. GIFs waren in der Tat nie weg, was aber kein Grund ist, sie nicht gegen HTML auszutauschen.

    Gfycat HTML5 ftw: Einfach auf http://gfycat.com/ die YT-URL einfügen und fertig.

    So. z.B.: http://gfycat.com/NauticalGoldenIncatern

  6. Google Hangouts kann übrigens auch animierte GIFs. Aber am komfortabelsten hat das mal wieder Telegram gelöst: Dort kann man einstellen, ob man die Animationen sehen will oder nicht. Auf jedem Gerät extra. 🙂

  7. Früher hat die Dinger nahezu jeder gehasst. Und nun kommen sie wieder.

    yay… super.

  8. Dieses Userscript hier stoppt animierte GIFs mittels Esc: http://userscripts-mirror.org/scripts/show/80588.html

  9. Wow die gif sind sogar mit Musik. Zumindest hab ich die Epic Sax Guy Musik laut und deutlich in meinem Ohr.

  10. Anmerkung: http://www.ifttt.com hat jetzt eine Gif Seite im Angebot. Leider ohne Upload Trigger

  11. Sogar Giphy die Caschy genannt hat

  12. Cool… So saugt man den Users die MB aus deren Verträgen! Jaaa, 1GB, 2GB, 3GB… Schießt neue Verträge für Eure Smartphones ab, sonst seit ihr nicht mehr Hip!
    AnimGifs aus YT Videos, genau darauf hat die Techwelt gewartet 🙂

  13. Geil, jetzt muss man nur noch die maximale Größe einstellen. Dann kann man es super mit Notes im Sametime verschicken. Die Kollegen werden sich freuen 😛

  14. Meine Damen und Herren, hier ist der mystische Kran und der Kran hat den brisanten Fehler in dieser Webapp gefunden: Videos, die vertikal aufgenommen werden, werden auf eine bestimmte Breite skaliert. Der Kran findet, dass die Entwickler mit diesem Vergehen nicht reüssieren werden!

  15. Ich nutze seit Ewigkeiten http://www.makeagif.com , also Rad schon erfunden..
    was hierbei auch recht einfach ist, da Youtube selbst das nötige HowTo mitliefert.
    So kann einfach mittels Linkparametern „?start=300&end=500“, die man einfach an den youtube-embed-link anhängt, den genauen Zeitraum festlegen den man abspielen will.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.