„Ghost of Tsushima“: Spieleverfilmung wahrscheinlich in japanischer Sprache

„Ghost of Tsushima“ war einer der letzten, großen Exklusivtitel für die PlayStation 4. Das Spiel ist aber mittlerweile auch in einer aufpolierten PS5-Fassung verfügbar. Auch eine Verfilmung ist bereits geplant, für welche  Chad Stahelski („John Wick“) die Regie übernehmen wird. Im Interview mit Collider hat er erklärt, dass er „Ghost of Tsushima“ gerne mit einem komplett japanischen Cast und auch in japanischer Sprache drehen möchte.

Während man in Deutschland vielleicht mit den Schultern zuckt, da bei uns gnadenlos alles mit einer Synchronisation übertüncht wird, wäre dies für die USA ein großer Schritt. Dort laufen fremdsprachige Filme üblicherweise nicht mit einer Synchronisation, sondern mit Untertiteln. Diese Verfahrensweise ist auch in etwa Skandinavien gängig, dort sind die Menschen allerdings seit jeher daran gewöhnt. In den Vereinigten Staaten schreckt es aber zumeist viele Menschen ab, wenn der Film ihrer Wahl nicht auf Englisch vorliegt.

Stahelski glaubt, dass er im Falle von „Ghost of Tsushima“ dennoch ein breites Publikum erreichen könnte. Warum Japanisch als Sprache der Wahl? Wer das Game gespielt hat, kennt das japanische Setting. Zumal der Titel auch noch überdeutlich von den Filmen des japanischen Regisseurs Akira Kurosawa inspiriert ist. Laut dem Regisseur stehe dann auch Sony hinter dieser Idee und habe Stahelski die Freiheit gegeben.

Laut dem Regisseur habe sich auch das Publikum gewandelt: Durch Streaming-Angebote mit internationalen Inhalten, die in verschiedensten Sprachen zur Verfügung stehen, seien die Menschen offener für fremdsprachige Inhalte im Originalton geworden. Er glaubt, wenn er die Atmosphäre, den Look, die Action und natürlich Charaktere und Story passend inszeniere, dann werde der Film zu „Ghost of Tsushima“ auch mit einem komplett japanischen Cast und in japanischer Sprache ein weltweiter Erfolg.

Ich selbst bin gespannt, denn das Spiel hat mir richtig gut gefallen und auch wenn ich bei Videospielverfilmungen generell skeptisch bin, traue ich gerade Stahelski eine gute Adaption zu. Was denkt ihr?

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten, wir kennzeichnen ihn daher als Werbung. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

5 Kommentare

  1. Ich schaue Anime in japanisch an, also würde ich es bei dem Film auch machen.

  2. Bin seit einiger Zeit dabei im Selbststudium Japanisch zu lernen, würde ich mir also sehr gerne in japanisch anschauen. Auch wenn ich wahrscheinlich nicht alles verstehen werde.

  3. Ich kann zwar kein Japanisch, aber Ghost of Tsushima habe ich komplett auf japanischer Sprache mit Untertiteln durchgespielt. Die Atmosphäre ist für mich so um ein vielfaches dichter. Den Film würde ich auch so schauen, obwohl ich ansonsten alles sehr gern auf Deutsch schaue.

  4. Ich schaue derzeit die Serie Tokyo Vice bei Amazon Prima/Starz die große Teile des Dialogs in japanisch mit deutschen Untertiteln enthält. Ich muss schon sagen, dass es mit der Zeit recht nervig ist seine Augen im unteren Teil des Bildes auf die Untertitel zu fokussieren. Netflix hat auch einige Serien in Original Sprache ohne deutsche Synchro (z.B. Narcos). Das hat mir auch schon nicht gefallen und ich habe die ansonsten echt gute Serie nach 2 Folgen abgebrochen. Daher hält sich meine Begeisterung in Grenzen, dass Ghosts of Tsushima evtl. ohne deutsche Synchro daherkommt. In japanisch werde ich den Film sicher nicht schauen.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.