Geräte-Aktivierungen an Weihnachten 63% höher als sonst

Seit einigen Jahren gehören Tablets, eBook-Reader und Smartphones zu den typischen Weihnachtsgeschenken. Logisch, dass um diese Zeit dann auch mehr Geräte aktiviert werden. Interessant ist jedoch, wie sehr sich das Weihnachtsgeschäft auf die einzelnen Hersteller auswirkt. Amazon bekommt das am stärksten zu spüren, dort liegen die Geräte-Aktivierungen von Kindle und Co 24 mal höher als an anderen Tagen.

Weihnachten_Aktivierungen_Kindle24

Verglichen wurden hierfür die tägliche Aktivierungen in den ersten drei Wochen des Dezember, die dann mit den Aktivierungen am Weihnachtstag in Relation gesetzt wurden. Die letzten drei Jahre lag stets Amazon an der Spitze, auch wenn die Vervielfachung der Aktivierungen rückläufig ist. Das liegt daran, dass bereits die Grundaktivierungen auf einem hohen Niveau liegen.

Noch deutlicher wird dies bei Apple (2,3 mal mehr Aktiverungen) und Samsung (1,9 mal mehr Aktivierungen). Von den beiden Herstellern werden täglich so viele Geräte aktiviert, dass eine Erhöhung auf das Doppelte nicht nach viel aussehen mag, in der Tat aber eine enorme Anzahl an Geräten bedeutet.

Weihnachten_Aktivierungen_WLANTablets

Am häufigsten wurden reine WLAN-Tablets aktiviert, gefolgt von Tablets mit GSM-Modul und an dritter Stelle Smartphones. WLAN-Tablets waren die letzten drei Jahre immer Spitzenreiter, konnten ihren Vorsprung gegenüber den anderen Geräten jedoch ausbauen. Dies wiederum dürfte an fallenden Preisen und einer breiteren Verfügbarkeit liegen.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

7 Kommentare

  1. Oh, dafür werden also diese Analytics-Sachen benutzt, die App-Nutzer ausspionieren…
    Die Quelle ist ja Flurry Analytics. Ich frage mich, wie die eine Geräteaktivierung messen wollen? Falls der erste Kontakt eines Gerätes mit dem Analytics-System gemeint ist…eine App mit Flurry kann ich mir ja nach Wochen geladen haben, ein Kindle Fire mit Custom ROM meldet sich vielleicht als ganz anderes Gerät, und Samsung- und Acer-Geräte werden wohl eher Modder und Bastler anlocken als das Amazon-Gerät, die solche Werbenetzwerke wohl eher blocken oder gleich ganz umgehen, als ein Amazon Fire-User.

    Unterm Strich eine wenig aussagekräftige Statistik, die eher die angebliche Relevanz und Fülle der gemessenen Daten belegen soll. Ich kann mir auch so ein paar Balken zeichnen und mich als großen Statistiker feiern lassen…aus den Daten einer App-Analyse auf Neuaktivierungen von Geräten zu schließen, ist einfach Blödsinn.

  2. Neben den Geschenken kommt noch ein zweiter Effekt hinzu: Die ältere Generation kauft schon vorher die Geräte. Über Weihnachten kehren die Kids nach Hause zurück und nehmen die Geräte für ihre Eltern in Betrieb. 😉

  3. Nintendo ist zumindest über deren eShop auch seit Tagen nur schwer zu erreichen. Vermutlich dank der Geschenke-Aktion von Super Mario 3D Land für den 3DS.

  4. zufällig 24mal ist klar hahaha

  5. @Georg:
    So nichtssagend sind diese Statistiken dann wohl auch wieder nicht. Denn offenbar bestätigt sich, was ich oben schon vermutet habe.
    http://thenextweb.com/insider/2013/12/27/nintendo-eshop-will-taken-offline-9pm-gmt4pm-et-following-nintendo-network-outages/?fromcat=shareables#!qPBax

  6. Statistik sagt aber nix dazu wieviel von den aktivierten Geräten nach WE wieder reklamiert werden…

    Ich zB bringe erst heut wieder mal ein Samsung tablet zurück. Die von Samsung haben es echt fertig gebracht eine eigene fehlerhafte GUI dem Android überzustülpen, die dann aber nicht auf Touch Befehle reagiert . WLAN Probleme sind bei denen ja an der Tagesordnung.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.