Geht doch! Android Wear für iOS unterstützt auch ältere Smartwatches

Bildschirmfoto 2015-08-31 um 19.39.27Android Wear für iOS ist da und gibt iPhone-Nutzern die Möglichkeit, eine etwas günstigere Smartwatch zu erstehen als es die Apple Watch ist. Dennoch muss man wissen, dass funktionell etwas anderes geliefert wird als mit Android Wear auf dem Android-Smartphone. Nicht möglich ist das Portieren nativer Android Wear-Apps oder das Anpassen für Benachrichtigungen, wie ein Google-Mitarbeiter mitteilte. Interessant ist, dass man seitens Google mitteilte, dass nur die LG G Watch Urbane und kommende Smartwatches Android Wear für iOS unterstützen.

Dem ist nicht so, denn ich habe das Ganze eben mit meiner Motorola Moto 360 der ersten Generation ausprobiert. Ließ sich ganz normal mit dem iPhone koppeln und danach konnte ich Benachrichtigungen erhalten und auch Google-Suchen initiieren. Wem das bislang begrenzte Android Wear unter iOS ausreicht, der kann bald bei den günstigen Android Wear-Smartwatches zuschlagen – oder sich bereits jetzt eine ältere gönnen – selbst die erste LG G Watch wird noch unterstützt, unser Leser Andreas hat das Ganze getestet.

Bildschirmfoto 2015-08-31 um 19.39.27

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

24 Kommentare

  1. @Christian:

    Leider gibt es keine Möglichkeit die Uhr Manuell zu aktualisieren.

    Aber eine möglichkeit ist das ganze mit einem Virtuellen Android zu machen was ich auch gemacht habe da ich kein Android Gerät besitze.

    Jedoch braucht man hierfür gute Kenntnisse in Sachen Virtualisierung.

    Als Software für die Virtualisierung habe ich Virtual Box verwendet da es Kostenlos und gut ist.

    Für das Android System hab ich Android x86 benutzt des hat Android 4.4.4 drauf was Android Wear unterstützt.

    Vielleicht findet man hierfür auch ein Youtube Tutorial jedoch kann ich des nicht versprechen.

    Jedoch frage ich mich auch wie du deine Uhr eingerichtet hast oder hast du die neu gekauft?

  2. Bekomm meine Moto 360 nicht mit meinem iPhone 5s gekoppelt???

  3. @reiga
    Ich habe die Sony Smartwatch 3 SWR50 jetzt mal mit dem 6 Plus unter IOS 9.1 probiert, Ergebnis: Im Prinzip ja, aber die Uhrensoftware muss zuerst mit dem Programm Sony PC Companion aktualisiert werden. Dann funktioniert auch die Verbindung mit der Android Wear App unter IOS.

    Leider kann man das ganze doch nicht sinnvoll nutzen, weil die WLAN Verbindung vom Smartphone für alle Apps blockiert ist, solange die Uhr über BT verbunden ist. WLAN Verbindung besteht, aber nichts geht rein oder raus. Sony wäscht die Hände in Unschuld und zeigt auf Google, und Google…

    Also sollte man eine der unter IOS offiziell unterstützten Uhren kaufen, ansonsten steht man ohne jede Hilfe bei Problemen da.

  4. Wenn ich die moto 360 mit einen Android phne Koppel und mir da die watchfaces abspeicher, die Uhr dann entkoppelt und mit dem iPhone verbinde müsste ich doch die watchfaces nachwie vor haben oder , die werden doch auf der Uhr gespeichert ?

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.