Geekbench: Version 5.3 mit Unterstützung für Apple-Silicon-Macs veröffentlicht

Hin und wieder wird bei unseren Testberichten angefragt, ob es nicht vielleicht auch Ergebnisse des Geräts von diversen Benchmark-Tools gibt, da man Zahlen (häufig) recht gut gegeneinander vergleichen kann. Eines der bekannteren Werkzeuge hierfür ist Geekbench, wovon nun Version 5.3 veröffentlicht worden ist. Ganz vorne im Changelog wird hierbei erwähnt, dass die neue Version des Benchmarks nun auch Apples neue Silicon-Macs unterstützt, man als Besitzer eines solchen Geräts dann zukünftig also auch testen kann, ob Apple mit seinen Performance-Versprechen wirklich Recht behalten hat. Zudem enthält Geekbench 5.3 zusätzlich zu VAES512 nun eine VAES256-Implementierung der AES-XTS-Workload, womit nun auch Prozessoren wie die AMD-Zen-3-Familie vom Tool unterstützt werden. Zum Download der aktuellen Version gelangt ihr hier.

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Nordlicht, Ehemann und Vater, hauptberuflich mit der Marine verbündet. Außerdem zu finden auf Twitter. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: benjamin@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.