Anzeige

Geburtstage von Kontakten im Google Kalender

So Freunde, es wird wieder mehr gebloggt, nachdem es am Wochenende ein wenig ruhiger war. Freunde besuchen, feiern, Derbysieg und so. Bin ich ja immer gerne für zu haben. Jetzt aber zum Thema: Geburtstage im Kalender von Google. Nutzen ja viele, ich bekanntlich auch. Aber wusstet ihr auch, dass ihr die Geburtstage eurer Kontakte schön automatisiert inklusive kleiner Geburtstagstorte in eurem Kalender anzeigen könnt?

Geht natürlich nur, sofern ihr eure Kontakte mit Geburtstagen hinterlegt hat. Ich hab mal für diesen Beitrag einen Testkontakt erstellt, wenn ihr Geburtstage nachpflegen wollt, müsst ihr eure Google Kontakte besuchen.

Sobald ihr dies erledigt habt, besucht ihr euren Google Kalender und geht dort in die Einstellungen – oben rechts beim Zahnrad:

Im Reiter Kalender geht ihr dann auf „Interessante Kalender durchsuchen„:

Dort findet ihr dann weitere Kalender vor, darunter auch einen, der Geburts- und Jahrestage eurer Kontakte beinhaltet. Diesen mal auf die Schnelle abonnieren:

Und dann? Dann seht ihr direkt in eurem Kalender die Geburtstage eurer Kontakte, schön mit einem kleinen Törtchen versehen. Find ich gut.

(via, via)

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

29 Kommentare

  1. Hm, ich nutze „Birthday Info Widget“. Dieses App synchronisiert hervorragend die Geburts- und Jahrestage aus meinem Googlekalender.

    https://market.android.com/details?id=de.hambuch.birthdayinfo

  2. @Johannes: Man kann unter den Kontakten (Bearbeiten) ganz einfach nach unten scrollen und unter „Zusätzliche Informationen“ bei „Geburtstag“ alles nötige eintragen.
    Das Alter wird dann in verschiedenen Apps angezeigt.
    Bei mir mache ich das über ‚Agenda Widget‘.

  3. Leider kann man die Geburtstage aber nicht im Handy einpflegen sondern mit am Browser.

  4. ja, schade, dass es mit dem handy nicht klappt. zum glück habe ich ein iphone da klappt das jetzt super mit der icloud.

    lg

  5. Kleiner Tip für die OSX Nutzer:

    Wer seinen Google Kalender mit der iCal.app synchronisiert, der muss in den iCal Settings bei Accounts -> Google Account -> Stellvertretung -> Contacts das Häkchen setzen.

    „Contacts“ ist als Titel etwas bescheiden gewählt, so dass ich erst ne weile gesucht habe, bis mir die Erleuchtung kam.

  6. Hi, Cashy,
    immer wieder erhellend, dein Blog, danke. Was du oben beschreibst, hatte ich soweit zwar schon selbst herausgefunden, womit ich jetzt aber nicht weiterkomme, ist Folgendes: Warum erinnert mich mein Google-Mail-Kalender automatisch (wie eingestellt) per Mail an meine Termine, nicht aber an die Geburtstage? Ich kann es partout nicht herausfinden, ob/wo man dies einstellen kann. Weißt du mehr oder hast du eine Idee?
    🙂 Gruß, die PutenKathy

  7. Alles schoen und gut mit dem Import der Geburtstage. Aber man kann die „weiteren Kalender“ nicht bearbeiten, sprich z.B. Erinnerungen hinzufuegen. Was nutzt also der Geburtstag im Kalender, wenn ich mir keine Erinnerung senden kann? Oder es muss eine Funktion geben, wo ich den aus der weiteren Kalenderliste in die normale Liste verschieben kann oder die Geburtstag eben gleich in die normale Liste eintragen.
    So, wie das jetzt geloest ist, ist das unbrauchbarer Quatsch.

  8. Ich habe über 800 Kontakte. Deshalb suche ich dringend eine Möglichkeit, diese Geburtstagsfunktion auszuschalten. In meinem Kalender ist sonst kein Platz mehr für echte Termine. Kann jemand helfen?

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.