Geburtstage von Kontakten im Google Kalender

So Freunde, es wird wieder mehr gebloggt, nachdem es am Wochenende ein wenig ruhiger war. Freunde besuchen, feiern, Derbysieg und so. Bin ich ja immer gerne für zu haben. Jetzt aber zum Thema: Geburtstage im Kalender von Google. Nutzen ja viele, ich bekanntlich auch. Aber wusstet ihr auch, dass ihr die Geburtstage eurer Kontakte schön automatisiert inklusive kleiner Geburtstagstorte in eurem Kalender anzeigen könnt?

Geht natürlich nur, sofern ihr eure Kontakte mit Geburtstagen hinterlegt hat. Ich hab mal für diesen Beitrag einen Testkontakt erstellt, wenn ihr Geburtstage nachpflegen wollt, müsst ihr eure Google Kontakte besuchen.

Sobald ihr dies erledigt habt, besucht ihr euren Google Kalender und geht dort in die Einstellungen – oben rechts beim Zahnrad:

Im Reiter Kalender geht ihr dann auf „Interessante Kalender durchsuchen„:

Dort findet ihr dann weitere Kalender vor, darunter auch einen, der Geburts- und Jahrestage eurer Kontakte beinhaltet. Diesen mal auf die Schnelle abonnieren:

Und dann? Dann seht ihr direkt in eurem Kalender die Geburtstage eurer Kontakte, schön mit einem kleinen Törtchen versehen. Find ich gut.

(via, via)

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

29 Kommentare

  1. Eigentlich ganz nett und praktisch, aber irgendwie wehre ich mich (noch) dagegen, mein Adressbuch (Android-Nutzer) mit google abzugleichen.
    Rein aus Datenschutz-Geschichten.
    Wahrscheinlich rechts aussichtlos, wenn ich das mache, aber fast alle Leute, die ich im Telefonbuch habe, die gleichen Daten mit allem Drum und Dran bei google hinterlegen……
    Ein besseres Datamining gibt es ja fast schon nicht mehr. Fehlt eigentlich nur noch, sich bei seinem googleaccount anzumelden und den DNS von goolge zu nutzen – aber vielleicht sehe ich das auch einfach nur zu schwarz.

  2. Gibt es eigentlich eine (sinnvolle) Möglichkeit auf dem Androiden die Geburtstage zu den, mit Google synchronisierten, Kontakten zu hinterlegen?
    Im normalen Kontakte-Manager geht das nicht (zumindest hier mit dem Defy+).

  3. Benutze ich fast so lange wie ich Google-Kalender verwende, aber was ich schade finde, dass der Geburtstagskalender leider nicht anzeigt wie alt die Leute werden, bzw. der wievielte Jahrestag das ist.

  4. Benutze ich schon lange.
    Der Kalender „Geburtstage“ hat aber zwei Nachteile gegenüber einen den man selbst anlegt.

    – Es werden nur Geburtstage von Kontakten angezeigt die in „Meine Kontakte“ eingetragen sind.
    Besser wäre das mit einer Auswahl zum anzeigen/ausblenden.

    – Keine Benachrichtigungen möglich

  5. Danke für den Tipp – wenn mir auch schon lange bekannt, aber manches an sich lang bekanntes, das du hier ansprichst, wusste ich ja auch noch nicht.

    Praktisch ist auch der (nicht leicht zu findende => Google!) persönliche ics-Feed (?) von Facebook mit den DORT hinterlegten Geburtstagen. Kann man ganz einfach in Google-Kalender einfügen!

    Ich wünschte mir bei Google Contacts noch eine einfache Möglichkeit, Kontakte zu teilen. Das ich bestimmten Leuten meine Visitenkarte immer in aktueller Form freigebe. Oder verwandte Kontakte mit der ganzen Familie in Zusammenarbeit aktualisiere.

    @kuchen: Also ich habe mein Adressbuch bei Google (einem E-Mail-Anbieter!), als ich es bei FB oder Linkedin hätte (Netzwerke, die gerne auch mal Häkchen „verstecken“ und spammen…) oder bei vielen anderen Anbietern…

  6. Nutze ich schon eine Weile. Leider ist es unter Android (zumindest beim SGS2) so, dass er nur bei der Installation schon hinterlegte Geburtstage anzeigt. Neu Hinzugefügte tauchen zwar in der Web-Version auf, jedoch nicht auf dem Smartphone.

    Abhilfe schafft bisher nur das Löschen der „Kalenderdaten“. Dadurch muss man dann zwar die Kalenderapp neu nach seinen Wünschen konfigurieren, dafür tauchen die Geburtstage dann alle auf.

    Problem ist anscheinend (sieht man sich in Foren um) nicht selten.

  7. Die Einstellung nutze ich schon eine Weile (dass ich dass mal erleben darf, dass ich schneller bin als du 😉 )

    Aber bei mir wird keine Torte angezeigt. 8-o

  8. @kuchen

    Es gibt noch besseres Dataminig 😉 Synchronisier deine Daten mal mit Facebook ^^ dann bekommt sogar jeder deiner Kontakte ne Email mit einer Einladung ^^
    Ich hatte meine Daten noch nie gesynct, aber dadurch das andere dies tun Kannte mich Facebook schon sehr sehr genau… zu genau! Erst gezieltes verstreuen von gefälschten Daten hat das etwas relativiert

  9. Die selbe Info gab’s am 23. August als Gastbeitrag bei dir im Blog 😉

    http://stadt-bremerhaven.de/google-kalender-geburtstage-der-gmail-kontakte-einpflegen

  10. @Björm: Puhhhh – alle 7022 Beiträge (bis jetzt) kann ich nicht im Kopf haben.

  11. Hallo,

    ich benutze diese Funktion auch schon seid ein paar Tagen, jedoch aktualisiert er bei mir den Kalender nicht…

    Ich habe den Kalender aboniert und dann erstelle ich heute einen Testkontakt mit Geburtstag … nicht passiert … geht es jemandem genauso?

  12. „Cashy: @Björm: Puhhhh – alle 7022 Beiträge (bis jetzt) kann ich nicht im Kopf haben.“

    nee, klaro – aber vllt. kannste das dann jeweils vorm publish mal mittels deiner „tollen“ google-suchfunktion abgleichen! have fun! 8)

  13. Habe ich auch schon sehr lange in Benutzung.
    Leider geht das aber nur mit den existierenden Geburtstagen, Jahrstagen.
    Wenn man z.B. die Bezeichnung des Jahrestages ändert in „Hochzeitstag“ oder so, wird das nicht mit übernommen. 🙁

  14. Allen, die Probleme mit dem Synchronisieren der Geburtstage haben, kann ich nur die App Ebo-Birthday ans Herz legen. Ist einfacher als jedesmal die Geburtstage als Termine zu löschen und neu einzufügen. Klappt bei mir jedenfalls gut. Warum Google das nicht selbst schafft, kapier ich aber nicht…

  15. Mir fehlt das Alter hinter dem Geburtstagskind, ansonsten wäre dies eine gute Sache.

  16. Das alter dahinter fehlt mir auch. Aber da ich eh Thunderbird benutze lässt sich das mit thunder birthday gut lösen. Thunderbird Adressbuch und google kontakte abgleichen wurde ja schon oft hier erwähnt.

  17. Ich habe auch den integrierten Kalender von Google verwendet, aber Erinnerung und Altersangabe zu sehr vermisst. Zudem klappt das mit dem Sync nur sporadisch bzw. gar nicht… wie einige hier beschreiben. Aber auch dafür gibt es eine Android-App:
    „Ebobirtday“

    Alles erklären werde ich jetzt nicht, aber kurz: Die App ermöglicht, dass man hinterher die Geburtstage inkl. Altersangabe und Erinnerung (Erinnerungszeit kann selbst definiert werden) in einem Kalender seiner Wahl hat (also auch im Google-Kalender) und dieser wird im Hintergrund automatisch aktuell gehalten.

    Vielleicht ist das eine brauchbare Alternative… für mich ist’s.

    Gruß,
    Remmy

  18. Theoretisch schön – aber Google deaktiviert so häufig still und heimlich einmal eingeführte Funktionen, dass es mir sicherer erscheint, die Daten als Termine einzutragen

  19. Für diejenigen, die Probleme haben, dass Jahrestage nicht sofort auftauchen.
    Versucht mal die Einträge über diese Seite zu machen
    https://www.google.com/contacts

    Ich habe gerade einen Test-Kontakt erstellt ein Geburtstag und ein Jahrestag eingetragen, 5 Sekunden später waren beide Termine im Kalender.

    Bei einem bestehenden Kontakt waren die Änderungen auch sofort da.

  20. Kaninchenbrice says:

    Mit iOS hat der sich öfter mal einfach um ein paar Tagen nach vorne oder hinten vertan. Deswegen nun iCloud Sync, ist sowieso besser integriert 🙂

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.