Gboard: Tastatur schlägt mithilfe von KI nun GIFs, Emoji und Sticker vor

Googles Tastatur Gboard hat in den letzten Jahren immer mehr Funktionen bekommen, dies begrüßen einige Nutzer, andere wiederum wünschen sich die schlanke und schnelle Lösung zurück. Eine heute bekannt gegebene Neuerung verspricht wieder ein Mehr an Funktion, das soll aber automatisch geschehen.

Ab heute wird Gboard für alle Android-Nutzer die KI verwenden, um ihnen GIFs, Emoji und Sticker im Kontext ihres Gespräch vorzuschlagen. Das soll es einfacher machen, sich auszudrücken, direkt auswählen statt suchen und finden – natürlich voraussetzend, dass der von der KI vorgeschlagene Inhalt passt. Google selber schreibt, dass das Ganze auf dem Gerät abläuft, quasi „on-device AI.

Diese Funktion ist zunächst weltweit nur auf Englisch verfügbar. Im Laufe der Zeit wolle man die Vorschläge für das Gboard auf weitere Sprachen und mehr Arten von Inhalten erweitern.

Haltet die Augen also irgendwann mal nach Start in Deutschland offen, wenn das „GIF“-Symbol in der linken oberen Ecke von Gboard erscheint. Tippt darauf und seht eine Auswahl an GIFs, Emoji und Stickern, von denen Gboard denkt, dass sie vielleicht ins Gespräch passen.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

11 Kommentare

  1. Ist jemand in letzter Zeit von SwiftKey zu GBoard gewechselt?
    Bei meinem letzten Versuch vor 1-2 Jahren kam ich mit GBoard gar nicht klar

    • Also ich bin Anfang 2018 von SwiftKey zu Gboard gewechselt und vermisse es gar nicht.
      Kann mir allerdings gar nicht mehr vorstellen inwiefern SwiftKey anders war.

    • Ich hatte Gboard mal eine Weile getestet. Dann wieder zurück zu SwiftKey. Denn SwiftKey hat die deutlich bessere lernfähigere Wortvorhersage.

      Und ich tippe fast nur Text, wenige Emojis. Keine GIF oder Sticker beim Tippen.

      • Bin mit dem Wechsel vom Pixel 2 XL auf das M2P auch zu SwiftKey gewechselt und habe es bisher nicht bereut.

        SwiftKey hat für mich deutlich bessere Wortvorhersage – hätte ich nicht gedacht.

    • Habe ich auch schon oft versucht, eigentlich bin ich mit GBoard auch zufrieden, allerdings hat es zwei Schwächen: Die Vorhersagen sind nicht so gut wie bei SwiftKey, es schreibt unvermittelt irgendwelchen Müll, den man in irgend einem Kontext groß schreiben kann, groß. Dazu kann man die Groß- und Kleinschreibung eines Worts nicht wie bei SwiftKey einfach verändern, indem man wild in ein Wort klickt und die Shift-Taste betätigt, das Wort muss dazu markiert sein. Wer sich so einen Schwachsinn ausgedacht hat….
      Dafür finde ich das Verschieben des Cursors super. Man kann durch Wischen auf der Leertaste den Cursor ein Paar Zeichen nach Links oder Rechts schieben, damit korrigiere ich verdammt gerne in Wörtern, die ich manuell tippen muss, weil sie noch nicht im Wörterbuch sind.

      Im Moment teste ich KiKa, die sich zwar eigentlich wahrscheinlich eher an Kinder richtet, dafür eine andere Schwäche ausgleicht: Man erreicht die Umlaute durch einen Langen Klick auf einen Buchstaben als erstes, nicht wie bei SwiftKey, wo auf dem A zunächst ein @ erscheint.

      Ich habe auch Minuum getestet, dessen Vorhersagen und Autokorrekturen noch ein großes Stück besser als die von SwitKey waren, dessen Trail mir aber ablief, bevor ich mir ein umfassenden Eindruck machen konnte weshalb ich mich noch nicht entscheiden konnte, das Geld zu investieren.

  2. Gboard finde ich echt schwach! Vielleicht ist da K drin, von I fehlt aber jeder Spur…
    Gut, der Begriff ist mittlerweile ziemlich verschließen, heute ist alles irgendwie KI…

  3. Wie hier schon erwähnt, bin ich schon länger mit Kika Keyboard zufrieden. Wortvorhersage okay, Funktionen sehr ähnlich GBoard. Möchte nicht dass weder Google noch Microsoft ständig mitlesen…

  4. Mir würde es schon reichen, wenn Gboard nicht im Gif-Reiter öffnet beim Druck auf die Emoji-Taste sondern da, wo man zu letzt war (bei mir zuletzt benutzte Emojis). Gifs benutzte ich gar nicht über Gboard un trotzdem öffnet er das immer…

  5. Kann man Gboard dazu bewegen, sein Wörterbuch systemübergreifend zu synchronisieren, damit ich Gboard auf einem anderen Gerät mit diesem Wörterbuch vorfinde?

  6. Für Vorschläge bzgl. GIFs, Emojis und Stickern habe ich schon immer auf „künstliche Intelligenz“ gewartet.
    LOL!

Schreibe einen Kommentar zu bat Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.