Gboard: Neue Version erlaubt Positionieren und neue Textauswahl

Auf meinem Android-Smartphone läuft derzeit als Tastatur das Gboard. Reicht mir einfach für meine Eingaben. Wie ich ein bisschen schneller mit dem Gboard unterwegs bin, das beschrieb ich bereits in diesem Beitrag. Nun hat Google eine neue Version veröffentlicht, in die neue Funktionen eingeflossen sind. Vielleicht kennt der eine oder andere diese Funktion aus der Beta, soll ja Nutzer geben, die das machen. Dass neue Sprache wie Assamese, Bengali, Bodo unterstützt werden, das wird sicherlich nur wenige Nutzer, die unser Blog lesen, interessieren.

 

Aber das Gboard hat nun einen neuen Modus, der das Editieren von Texten erleichtern soll. Hier hat das Gboard nun Schaltflächen für das „erleichterte“ Navigieren via Buttons. Um diesen Bereich zu erreichen, müsst ihr das Quick Menu aufrufen.

Dieses erscheint, wenn ihr den Google-Button anklickt. Klickt dann den Button zum Editieren von Texten an. Ich selber finde das weiterhin zu umständlich, würde diesen Modus wohl nicht nutzen wollen. Ihr könnt den Cursor halt an irgendeiner Stelle platzieren, „Auswählen“ anklicken, sodass die Schaltfläche blau unterlegt ist. Dann lassen sich mit den Navigationstasten Texte markieren. Ich wische dann lieber zum Navigieren im Text mit dem Finger über die Leertaste und wähle dann händisch Text aus. Ebenfalls offiziell ist nun die Möglichkeit, die Positionierung des Keyboard anzupassen.  So kann man das Keyboard in der Größe anpassen und frei verschieben, die Tasten werden dann dynamisch an die Größe des Auswahlbereiches angepasst.

Einsteigertipp Google Tastatur und SwiftKey: Verzögerung für langes Drücken verkürzen

Inwiefern das auf einem Smartphone-Display praktisch ist, darf diskutiert werden – aber vielleicht ist es ja was für beinharte Einhand-Bediener, die nun die Tastatur noch besser auf sich anpassen können.

(via google)

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

18 Kommentare

  1. Nutze die virtuelle BlackBerry Tastatur für Android auf meinem Nexus 6P und natürlich auch auf dem BlackBerry PRIV.

    Da gibt es Shortcuts wie Shift (?123) + A, Shift + X, Shift + C, Shift + V, Shift + B, Shift + I und Shift + U. Das bei Gboard ist mir echt zu umständlichen

  2. Bei mir werden keine Vorschläge während der Eingabe angezeigt. „Vorschläge anzeigen“ und „Vorschläge für nächstes Wort“ sind aktiviert. Weiß vlt. einer warum?

  3. Ich vermisse immer noch eine noch aktiv weiterentwickelte (R.I.P., Fleksy!) Tastatur, die das Anzeigen eigener Tasten erlaubt. Chrooma ist da wohl die einzige.

  4. „So kann man das Keyboard in der Größe anpassen und frei verschieben, die Tasten werden dann dynamisch an die Größe des Auswahlbereiches angepasst.“

    – Für Tablets, wo diese Funktion *wirklich* sinnvoll wäre, leider immer noch nicht. Und das seit fast 1 Jahr.

  5. Bin leider wieder auf Swiftkey umgesteiegen,da mir Gboard einfach keine Wortvorschläge gemacht hat,auch wenn ich das Wort schon mehrfach geschrieben habe.

  6. weiß jemand ob die google tastatur nach hause telefoniert?

  7. @andi
    Ich habe jetzt extra Mal meine Telefonrechnung überprüft, aber ich konnte keine Anrufe an Google finden, das müssten dann ja US Telefonnummern sein.

    Das bedeutet also, dass du in dieser Hinsicht absolut safe bist.

  8. Habe ich was übersehen oder kann gboard nicht den Punkt automatisch hinter das Wort setzen und dann gleich automatisch das Leerzeichen!? Das ist bei SwiftKey genial, selbst wenn man erst mal Leerzeichen und dann punkt tippt, ändert das SwiftKey für einen. Das fehlt mir bei gboard entscheidend.

  9. @Pete: Dito. Genau so das Löschen von Wörtern durch Wischen nach links. Geht bei gboard zwar, wenn man auf der backspace Taste anfängt, aber bei mir nur sehr unzuverlässig, da man anscheinend immer erst eine bestimmte Strecke gewischt haben muss, bis der das wirklich als Geste zum Löschen erkennt.

    Ich versuche nach jedem neu flashen meiner Geräte gboard zu nutzen, muss aufgrund der genannten Punkte aber immer nach kurzer Zeit zu SwiftKey zurückkehren.

  10. @Pete und Manzel:
    Doppelklick auf die Leertaste macht das. Hilft das weiter?

  11. Kann man einstellen, dass hinterm Komma, Fragezeichen, … automatisch eine Leerstelle gesetzt wird?
    Hab grad herausgefunden, wie sich die Diktat Funktion dazu bewgen lässt, bei ‚Carsten‘ nicht IMMER ‚Karsten‘ zu schreiben:
    1. Carsten unter Einstellungen/Wörterbuch/Mein Wörterbuch eintragen [führte dazu, dass zunächst​ immer Carsten geschrieben aber sofort wieder durch Karsten ersetzt wurde]
    2. Wortvorschlag Karsten löschen (zum Papierkorb ziehen).

  12. Ich finde das Quickmenü nicht.
    „erscheint, wenn ihr den Google-Button anklickt“ ??
    Hab keinen Google-Button.

  13. Hab Gboard Version 6.2.32.153706134-armeabi-v7a

  14. @caschy oder jeden anderen, der Gboard benutzt:
    Ist es möglich einzustellen, dass man auf einzelnen Tasten kurz von oben nach unten wischt und dann automatisch das Sonderzeichen ausgewählt bzw. geschrieben wird?

    Ich nutze schon ewig TouchPal (Pro) und bin da bisher super mit gefahren, habe mich an eben diese Funktion so gewöhnt und verliebt, dass ich schon lange diese nervige Werbung ertrage, aber langsam geht es eben nicht mehr. Sie wird zu penetrant. Daher bin ich auf der Suche nach einer neuen, die gar net soviel schnick schnack, wie emojis oder schreiben, wenn ich nur auf mein handy schaue (auch wischen net) braucht. Nur eben dieses Sonderzeichen, wenn ich eine Taste wische (bei Q eben die 1 usw.) ist echt… wichtig ^^

  15. Ist der ‚Button zum Editieren von Texten‘ das ??
    Das erreicht man auch ohne G-symbol – über Einstellungen [Symbol > links oben, wo an dessen Stelle das G-Symbol erscheint, wenn man über Einstellungen/Suche ‚Schaltfläche „Zugangspunkte und Suchtastatur öffnen“ anzeigen‘ aktiviert]. Uff!

  16. Huch! Offenbar hab ich mit meinem Satz
    Ist der ‚Button zum Editieren von Texten‘ das ?? [ohne Leerzeichen geschrieben] einen Code gesetzt. Gibt’s davon noch mehr??

  17. mit I in der Mitte

  18. Letzter Versuch:
    <I
    zusätzlich Pfeil nach rechts.

Es kann einen Augenblick dauern, bis dein Kommentar erscheint.