Gboard für Android 6.9: Smart Replies in Benachrichtigungen, GIF-Sticker und mehr unterwegs

Gboard ist für viele Nutzer die Standard-Tastatur geworden, was nicht zuletzt dem Funktionsumfang geschuldet ist. Ein Teardown der Version 6.9 bringt nun neue Funktionen zum Vorschein, die Google wohl einmal für alle verteilen wird. Eine der größeren Änderungen, die sich in dieser Version andeutet, sind Smart Replies. Also vorgefertigte Antworten, die man direkt aus den Benachrichtigungen einer App nutzen kann. Smart Replies selbst kennt man bereits aus verschiedenen Google-Diensten wie Allo, Inbox oder auch Gmail.

Funktionieren werden die Smart Replies in Gboard mit den Apps Hangouts, Android Messages, Google Allo, Facebook Messenger Lite, WhatsApp, Snapchat, Facebook Messenger und Tencet. Die Smart Replies selbst werden aus ganzen Sätzen bestehen, die man dann einfach auswählt, so wie man auch Wortvorschläge auswählen kann.

Der Nutzer muss diese Smart Replies allerdings erst genehmigen, das macht wer, indem er Gboard Zugriff auf die Benachrichtigungen gibt. Das wird sich direkt in den Systemeinstellungen erledigen lassen.

Bereits in der letzten auseinandergenommenen Version von Gboard wurde eine GIF-Funktion entdeckt, die es dem Nutzer ermöglicht, einfach selbst GIF-Sticker zu erstellen. Dazu gibt es nun mehr Details, es wird einen „Make a GIF“-Button geben, der eine Aufnahme startet und das Ergebnis als GIF-Sticker speichert.

Aber man wird auch auf fertige Sticker zurückgreifen können, unter anderem wird es die berühmten Blog-Emojis von Google als Sticker geben. Animiert natürlich, nicht einfach nur als statisches Bild. Dazu passt auch die tiefere Integration von Bitmoji, die man direkt über Gboard aktivieren und nutzen können wird.

Neu ist auch ein „Universal Media Keyboard“, das wohl eine sehr breite Inhaltssuche erlauben wird. Das könnte sich sowohl auf Gboard-Funktionen selbst beziehen, aber genauso gut auch eine generell universelle Suche darstellen. Die Zeit wird es zeigen.

Als letzte entdeckte Neuerung gibt es ein „What’s new in Gboard“. Dies wird nach App-Updates angezeigt werden und – wer hätte es vermutet – über Änderungen informieren, die mit dem Update Einzug erhalten haben. Sicher eine gute Idee, Gboard hat jede Menge Funktionen, die nicht jeder kennt, da sie nicht so toll kommuniziert werden.

Wann die entdeckten Funktionen für alle verfügbar sein werden, ist wie so oft n nicht bekannt. Es besteht auch die Möglichkeit, dass bereits aufgetauchte Funktionen wieder verschwinden, Google ist in seinen Apps immer recht experimentierfreudig.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Ein Kommentar

  1. Funktional IMO die zZ beste Keyboard App für Android.

    Leider steht optional noch immer kein komplettes deutsches Layout mit separaten Tasten für Umlaute und Eszett zur Verfügung.

    Der Wechsel zwischen kompletter PC Tastatur und unvollständiger Android Tastatur irritiert.

    Der Workaround mit dem CH Layout ist unbefriedigend.

Es kann einen Augenblick dauern, bis dein Kommentar erscheint.