Gastbeitrag: WebSMS für Android

Hallo zusammen, hier ist der Ormus. Wenn Carsten nach Gastbeiträgen fragt, dann verlasse ich gerne mein Heimatblog und schreibe für sein Blog. Ich schnappe hier viel auf und hoffe nun, ihr findet meinen Beitrag interessant. Caschy macht ja kein Hehl daraus, dass er Android super findet und ich gehe davon aus, auch der eine oder andere von euch besitzt ein entsprechendes Gerät.

Die (kostenlose) Software die ich euch heute vorstellen möchte heißt WebSMS und erlaubt es euch, von einer App aus kostenlos/günstige SMS zu versenden.

Der Riesenvorteil von WebSMS ist es, dass durch ein Plugin-Konzept viele Provider von kostenlosen oder günstigen SMS unterstützt werden:

  • GMX
  • o2
  • Sipgate
  • Innosend.de
  • Cherry-SMS.com
  • sloono.de
  • arcor
  • fishtext

Für einen Anwender mit nur wenigen täglichen SMS (wie ich zum Beispiel) ist es dadurch durchaus möglich, komplett mit den kostenlosen SMS auszukommen. Die App bindet euer Telefonbuch ein, daher könnt ihr die Nummern bequem von dort übernehmen. Alle aktiven Provider werden mit dem jeweiligen “Kontostand” aufgelistet, einfach den gewünschten auswählen und SMS losschicken.

Natürlich könnt ihr auch SMS normal über euren Mobilfunkanbieter mit der App versenden. So richtig nützlich wird es aber erst, wenn ihr bei Providern mit günstigeren SMS Konditionen angemeldet seid (z.B. bei GMX Free für 10 kostenlose SMS im Monat oder bei Innosend für eine kostenlose SMS alle 50 Minuten).

Vom Autor Felix Bechstein gibt es noch eine weitere kostenlose App (SMSdroid), diese kann eure normale SMS-Konversationen App ersetzen und dann WebSMS integrieren – quasi ein eingespieltes Duo dann. Zu finden ist WebSMS natürlich im Android Market oder unter folgendem QR Code:

Mein Fazit: WebSMS ist wohl die App, welche ich tagtäglich mit am häufigsten benutze (ausser Browser und Feedreader) – das alleine spricht schon für die App. Aber was meint ihr, nützliche App oder verwendet ihr sowieso nicht mehr nennenswert SMS?

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

23 Kommentare

  1. Wie ist das mit Innosend, kann man da auch seine eigene Handynummer als Absender einstellen und ist die SMS selbst werbefrei?

  2. noch eine Frage zu Innosend, muss ich vorher ein Guthaben aufladen? Und wie zuverlässig ist deren Versand? Ich habe festgestellt dass manche Anbieter zum Teil erst nach mehreren Stunden die SmS versand haben.

  3. Hi,

    kann mir jemand verraten wie ich die Einstellung hinbekomme, dass mit CherrySMS über WebSMS meine eigene Nummer als Absender erscheint? Das war auf der CherrySMS iPhone App kinderleicht…

    Vielen Dank und Viele Grüße
    Marco

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.