Garmin stellt neue Solar-Smartwatches vor

Garmin hat mehrere, neue Solar-Smarwatches vorgestellt, die sich an unterschiedliche Zielgruppen richten. Gemeinsam ist allen Modellen aber ein verhältnismäßig hoher Preis. Am günstigsten kommt ihr mit der neuen Instinct-Solar-Serie weg, die für 399,99 Euro startet und ab sofort verfügbar ist.

Die Garmin Instinct Solar sollen im Expeditionsmodus „bei ausreichender Sonneneinstrahlung“, was natürlich vieles heißen kann, bis zu 68 Tage durchhalten. Im Smartwatch-Modus sind es immerhin noch 54 Tage. Dank Power Manager kann die Akkulaufzeit als Alternative individuell gesteuert werden. GPS ist an Bord und die Smartwatches der Instinct-Solar-Reihe sind bis zu 100 Metern wasserdicht. Ein Pulsmesser ist ebenfalls integriert.

Ab Werk sind mehrere Sport- und Outdoor-Profile vorinstalliert. Gemessen werden auch die Sauerstoffsättigung im Blut und ein „Body Battery“-Wert, der eure Energiereserven abschätzen soll. Die Instinct Tactical bietet zudem Funktionen wie Nachtsichtmodus, Jumpmaster oder Stealth-Modus. Bei Aktivierung des Stealth-Modus, zeichnet sie Aktivitäten ohne Standortinformationen auf und deaktiviert die drahtlose Konnektivität und Kommunikation. Als Ableger hält noch die Instinct Solar Surf her, die während der Session spezifische Metriken wie längste Welle, Surfzeit oder maximale Geschwindigkeit festhält.

Die Herstellerangaben zur Instinct-Solar-Serie

  • Neu: Deutlich längere Akkulaufzeiten durch Solarladelinse und optimale Steuerung durch Power Manager, sowie endlose Akkulaufzeit im Battery Saver-Modus mit entsprechendem Solar-Input
  • Neu: PulseOx-Sensor und Body Battery
  • Neu: Unterwasser-Herzfrequenzmessung bei Schwimmaktivitäten
  • Robustes Design nach Militärstandard (MIL-STD-810G), wasserdicht bis 10 ATM
  • ABC-Sensoren + GPS, GLONASS und GALILEO: Optimale Positionsbestimmung für zuverlässiges
  • Outdoor-Tracking und -Navigation inkl. TracBack
  • 24/7 Herzfrequenzmessung am Handgelenk sowie tägliches Tracking der Aktivitäten und des Stresslevels

Dann wären da auch noch die Garmin fenix 6S / 6 Pro Solar, welche ab 749,99 Euro zu bekommen sind. Sie ergänzen die fenix 6X Pro. Als Laufzeiten nennt Germin für die 6S Solar „bei ausreichender Sonneneinstrahlung“ im Smartwatch-Modus bis zu 10,5 Tage, die fenix 6 Solar halte sogar bis zu 16 Tage durch. Auch hier hat man für Surfer, Kletterer und Mountainbiker die Profile ergänzt. Wer an einem Strand, der mit einer Surfline-Kamera ausgestattet ist, surft, hat nun die Möglichkeit von der aufgezeichneten Surf-Aktivität ein Video in der Surfline App zu erstellen. Mountainbiker können wiederum mithilfe der Uhr den Grit- und Flow-Wert ermitteln. Auch neu im Programm: Indoor-Klettern, welches es ermöglicht, die Anzahl der gekletterten Routen, die vertikale Distanz, die Kletterzeit, Stürze sowie den Schwierigkeitsgrad der Route festzuhalten.

Die Herstellerangaben zu den fenix 6S / 6 Pro Solar

  • Neu: Deutlich längere Akkulaufzeiten durch Solarladelinse und optimale Steuerung durch Power Manager
  • Neu: Sportprofile für Surfen, Mountainbiken und Indoor-Klettern
  • Neu: Schlafanalyse direkt auf der Uhr
  • Neu: Erweiterung der Akklimatisierungsfunktion
  • TopoActive Europa-Karte, Karten für 2.000 Skigebiete und 41.000 Golfplätze
  • Smart Features – Garmin Pay, Music, Smart Notifications, inReach-Kompatibilität und vieles mehr

Garmin hat zusätzlich die neuen Tactix Delta Solar vorgestellt, die ein robustes Gehäuse mit Saphirglas für das Zifferblatt und Stahlrückseite verwendet. Im Smartwatch-Modus, „bei ausreichender Sonneneinstrahlung“ sollen bis zu 24 Tage Laufzeit möglich sein. Die Kill-Switch-Funktion macht es möglich, alle Benutzerdaten mit nur einem Knopfdruck zu löschen. Außerdem verfügt die tactix Delta über einen Dual-Positions-Modus, der gleichzeitig zwei Sätze von Koordinatensystemen auf einem einzigen Datenbildschirm anzeigt. Für einen besseren Überblick sorgen vorinstallierte TOPO-Karten, Höhenmesser und ein Kompass. Auch die tactix Delta Solar kommt nun mit noch mehr Sportprofilen.

Die tactix Delta Solar im Überblick (UVP: 1.099 €; Verfügbarkeit: ab sofort)

  • Neu: Deutlich längere Akkulaufzeiten durch Saphir Power Glass mit Solarladelinse und optimale Steuerung durch Power Manager
  • Funktionsumfang sowie neue Features analog zur fenix 6 Solar-Serie
  • Kratzfestes Saphirglas, schwarze Lünette mit DLC-Beschichtung, Stahlgehäuserückseite mit PVD-Beschichtung
  • Taktische Funktionen wie Kill-Switch-Funktion, Jumpmaster, Nachtsichtmodus, Tarnmodus
  • Nylon- Armband mit verstärkten Nähten

Alle neuen Smartwatch-Modelle kommen in Farbvarianten von Rosa, über Gelb bis hinzu Camo. Garmin bietet euch bereits Bestellmöglichkeiten sowie die kompletten technischen Daten auf den offiziellen Produktseiten an:

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

André Westphal

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

7 Kommentare

  1. Und scheinbar ist allen ein Bluetooth-Problem gemein. Seit mittlerweile 8 Monaten funktionieren die Powerbeats Pro nicht. Bei Preisen bis an die 2000€ unhaltbar.

  2. Gibt es auch noch ein Update der Software der 5er Reihe mit den neuen Funktionen wie Pace Pro? Es kann doch nicht sein das nach 2 Jahren die Weitwrentwicklung für derart teure Uhren eingestellt wird. So kann.man sich auch seine Kunden vergrämen.

  3. Die Huawei Watch GT2 ist für mich die beste Smartwatch momentan auf dem Markt. Akkulaufzeit bis zu 2 Wochen, Telefonieren mit der Uhr kein Problem. Aber sieht selbst. Auf Amazon momentan stark vergünstigt statt 250€ nur 178€

    Hier der link zur Uhr: https://amzn.to/30mWtkH

Schreibe einen Kommentar zu dieter Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.