Garage Band für iOS: Update bringt Dark Mode und mehr

Apple hat die iOS-Version seiner Musik-Lösung Garage Band einer Aktualisierung unterzogen. Ab sofort kann innerhalb der App auf iPhone und iPad auf das neue Share-Sheet in iOS 13 zugegriffen werden. Wer es lieber dunkel mag, wird außerdem auf seine Kosten kommen, denn auch den neuen Dark Mode unterstützt man nun.

Neben den genannten Funktionen können Benutzer ab sofort auch auf Dateien auf externen Medien wie Festplatten, USB-Speichern oder Kartenlesern zurückgreifen. Weiterhin gibt es ein neues Soundpaket namens „Skyline Heat“ das ihr für lau in der App herunterladen könnt. Kleinere Neuerung sind ebenfalls mit an Bord und auch unter der Haube hat man wieder für verbesserte Leistung und Stabilität gesorgt.

Das Update kann ab sofort aus dem App Store heruntergeladen werden.

Hier ist das Changelog laut App Store:

• Unterstützung für die Betriebsart „Dunkel“ und das neue Share-Sheet in iOS 13

• Zugriff auf Dateien von externen Festplatten, SD-Kartenlesern und USB-Laufwerken

• Verbesserte Klangqualität von Apple Loops bei Tempo- und Tonartwechseln

• Das neue Soundpack „Skyline Heat“ ist als kostenloser Download in GarageBand erhältlich.

• Apple Loops können über den Sound-Library-Paketnamen gesucht werden

• Leistungs- und Stabilitätsverbesserungen

?GarageBand
?GarageBand
Entwickler: Apple
Preis: Kostenlos

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Oliver Posselt

Hauptberuflich im SAP-Geschäft tätig und treibt gerne Menschen an. Behauptet von sich den Spagat zwischen Familie, Arbeit und dem Interesse für Gadgets und Co. zu meistern. Hat ein Faible für Technik im Allgemeinen. Auch zu finden bei Twitter, Instagram, XING und Linkedin, oder via Mail. PayPal-Kaffeespende an den Autor

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.